Der König der elektrostatischen Begrasungsgeräte?

  • Einen wunderschönen guten Tag



    Ja ich arbeite nur mit diesem Gerät ( seit über einem Jahr) und bin mit der Leistung für meine Zwecke sehr zufrieden. ( bis 12 mm)

    Hatte auch andere zu testen bei mir.

    Der Punkt warum ich diesen damals genommen habe , war die zusätzliche Stromversorgung über Netzteil.



    Mit freundlichen Grüßen


    Lothar

  • Einen wunderschönen guten Abend


    Da ich ja den Static King von Woodland benutze und mir das Video mal in Ruhe angeschaut habe möchte ich einmal als Benutzer ein paar kurze Worte verlieren.

    Eins ganz klar vorweg ich möchte hier keinen Überzeugen sondern nach über einem Jahr meine Erfahrungen wiedergeben .

    Der King macht seine Arbeit sehr gut , aber nicht unbedingt im Batteriebetrieb und dies liegt nicht unbedingt am King selbst, sondern auch eher was für eine 9 Volt Batterie man kauft. Wenn man eine neue Batterie eingelegt hat geht es anfangs ganz gut , aber die Leistung läßt schnell nach. Selbst von namhaften Herstellern gibt es da Unterschiede.

    Da mag auch eine Rolle spielen wie lange die Batterien schon lagern usw.


    Da liegt meiner Meinung nach der größte Nachteil am King. Deshalb benutze ich hauptsächlich das Netzteil ( klar man hat ein Kabel mehr)

    Grasfasern : da benutze ich 2-12mm 12mm aber seltener .


    Meine Fläche wird vorher mit brauner Abtönfarbe bestrichen nach dem trocknen etwas angeraut und dann kommt der Graskleber auf diese Fläche.

    Danach wird erst die Fläche mit 2mm oder 4 mm bestreut je nachdem wie die Fläche werden soll.

    Nach dem trocknen wird die Fläche mit dem Sauger ( schwächste Stufe ) abgesaugt und es steht.

    Danach wird die Fläche wo das Gras verdichtet oder höher gewachsen dargestellt werden soll erneut mit Graskleber ( leicht verdünnt) eingestrichen oder mit ein Sprühkleber von Woodland eingesprüht . Dann kommt 7 mm aber auch 4 mm ( vertrocknetes Gras ) auf die Fläche , dann wieder abgesaugt und wenn es noch höher oder dichter aussehen soll das gleiche von vorne . Dann nehme ich aber meist 12 mm.

    Ganz zum Schluss kommt der kleine Kamm , der Sauger und wenn einzelne Stellen noch stärker stehen sollen halt meine Methode mit ganz wenig Haarspray ( hoch umstritten )

    Kleine Ergänzung , das sogenannte Erdungskabel wird bei mir wie es auch von Woodland vorgesehen mit den kleinen Dreifuß in den Klebstoff gestellt.


    Steht Rasen in Wirklichkeit eigentlich immer , meine Beobachtung eigentlich nur nach dem mähen wenn dieser ganz kurz geschnitten wurde.

    Hier ein Bild von meinem Rasen und da neigen sich einige Richtung Boden und dies in verschiedene Richtungen . ( kein vorzeige Rasen)

    Also hier stehen die Grashalme nicht senkrecht nach oben und im Modell würden viele sagen , das Gerät hat versagt.




    Dann kommt ein weiterer Punkt den ich nicht für unwichtig empfinde wie hoch darf eine normale Wiesen in Spur Null eigentlich sein.

    Dazu ein paar Zahlen

    Englischer Rasen soll ca eine Höhe von 4-5 cm in Wirklichkeit haben und da sind 2mm Fasern schon zu groß

    2mm wären in Wirklichkeit ca 10-11 cm , 4mm ca 18-20 cm 7 mm ca 28-30 cm und die 12 mm 60-63 cm

    So kann jeder ungefähr abschätzen welche Fasern man nehmen müßte wenn man im Modell seinen Rasen nachbilden möchte.

    Aber klar sieht bei der Spur Null nicht grad klasse aus wenn man nur 2mm verwendet.


    Ein weiterer Punkt bei der Bearbeitung der Fläche ist der Kleber und auch die dicke wie dieser aufgetragen wird.

    Meine Erfahrung , nicht zu dünn aber auch nicht zu dick , eben die Mitte finden . Da heißt es probieren .

    Ich verwende auch hin und wieder einfachen Holzleim !


    Was ich heute noch gelesen habe , das die Umgebungstemperatur und die Luftfeuchtigkeit bei der Begrasung der Modellbahn auch noch eine Rolle spielt. Klar grad Kleber verhält sich bei unterschiedlichen Temperaturen anders , aber ehrlich dazu fehlt mir die Erfahrung und ich möchte auch keine Wissenschaft daraus machen.


    Dass was ich hier aufgeschrieben habe sind meine Erfahrungen , ich weiß auch es gibt dazu viele verschiedene Meinungen. Grad auch bei dem Gerät was verwendet wird. Dazu hat jeder seinen eignen Blick oder auch Vorstellung.








    Mit freundlichen Grüßen


    Lothar




Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!