MIBA 10/2020

  • MIBA 10 / 2020

    Hallo MoBa-Kollegen,


    die Oktober Ausgabe der MIBA ist heute eingetroffen.

    Wenn auch kein Spur 0 Anlagenbericht enthalten ist, finden sich doch zwei Berichte, die für "Nuller"

    interessant sein könnten. So findet man auf den Seiten:


    24 - 28 unter dem Titel "Herr des Grases" einen Praxistest des Grasmasters 3.0 und 3.0 Profi der Firma Noch und


    44 - 48 "Ein anspruchsvolles Projekt Die Fräse aus dem 3D-Drucker"


    Viel Spaß beim Schmökern und Grüße

    Arnold

  • 98 1125

    Changed the title of the thread from “MIBA 03/2020” to “MIBA 10/2020”.
  • Hallo Thorsten,


    kV ist die Bezeichnung für eine Spannung = Kilovolt.


    Leistung ist das Produkt aus Spannung x Strom = Watt oder VA bei Wechselsleistung.


    Es müßte in Deinem Beitrag Spannung heißen.;)

    Grüße aus Regensburg


    Heinz ;)

  • Etwas verwundert habe ich 16KV gelesen, wo doch andere

    Geräte eher wesentliche höhere Leistung erzeugen ?!?

    Hallo Thorsten,


    genau das hat mich auch gewundert!


    Ich glaube, dass das Ergebnis dieser Geräte nicht nur von der zur Verfügung stehenden Hochspannung abhängt. Das habe ich hier (Antwort 23) mal beschrieben.



    PS:


    Du kannst ruhig Leistung schreiben, es haben Dich fast alle richtig verstanden...man kann natürlich auch ein Fass aufmachen bzgl. Leistung, Scheinleistung, Blindleistung, Scheinleistung als Amplitude der Wechselleistung, Wirk- und Blindwechselleistung, VA, Var, Watt, Wattwanderung...


    Nur dann traut sich bald niemand mehr hier etwas zu schreiben.

  • Danke, manches ist halt nicht so einfach als Laie ^^


    Kann ich diese Spannungs- oder Leistungszahl miteinander vergleichen ?

    Je höher die Zahl umso besser (längere Fasern) sind die Fasern zu

    verarbeiten ? ?(

    Gruß aus Oldenburg
    Thorsten

  • Servus Thorsten,


    meine Erfahrung mit Begrasungsgeräten ist ziemlich eindeutig: für Fasern ab 10mm eignet sich der 55Kv Greenkeeper von RTS, für kleinere gut der 35er.

    Weniger Kv darunter taugt für die Spur 0 nicht viel, wenn man mit MiniNatur/Silhouette/Microrama arbeitet. Für die 2 und 4mm von Heki oder Noch (dünn und wenig farbecht) reicht sicher auch der Grasmaster, Aber das Ergebnis im Vergleich zum Greenkeeper ist deutlich schlechter.

    RTS Fasern sind sehr weich, deshalb benötigt man dafür höhere Kv´s, um die Fasern ordentlich aufrecht stehen zu lassen.

    Für Fasern ab 6mm ist der Heki Flockstar unbrauchbar, auch der neue Grasmaster... totaler Reinfall. Das Woodland Gerät taugt ebenfalls nicht für längere Fasern.

    Ausprobiert habe ich zuletzt bei einem Seminar von Thorsten Ströver die RTS Fasern zusammen mit dem RTS Greenkeeper 35 und 55. Ergebnis top!


    Es gibt hier im Forum etliche Beiträge zum Thema Begrasung.

  • Hallo Michael,


    Da es bereits mal Thema hier im Forum war ..,. konntest Du einen (signifikanten(?)) Unterschied zwischen den beiden Greenkeepern feststellen ?


    Viele Grüße,

    Stefan

  • Servus Stefan,


    ja, den konnte ich feststellen. Beide Geräte sind bis 8mm Fasern gleich, erst danach sieht man beim 55er, daß die Fasern besser aufrecht stehen, während sie beim 35er gerne mal schräg stehen oder sich am Rand der zu begrasenden Fläche legen, anstelle stehen zu bleiben. Beim Simulieren von Kornfeldern ist das ja auch gewollt, denn da stehen Halme am Rand nicht immer kerzengerade.

    Ich hatte letztes Jahr mal bei Thorsten Ströver ein RTS Seminar gebucht und da konnte ich schon Unterschiede zwischen den Geräten und auch den Faserarten feststellen. Seitdem bevorzuge ich die von MiniNatur/Silhouette und RTS.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!