Aktuelle IC2 Doppelstockwagen, Nahverkehrs-Doppelstockwagen

  • Hallo zusammen,


    Nicht nur den Schweizer Spur 0 Fahns ist wohl bekannt, dass Werner Rohr von Hindelbank die IC 2000 Doppelstockwagen der Schweizerischen Bundesbahn als Spur 0 Bausatz hergestellt hat. Die beiden folgenden Links verweisen auf das aktuelle und neue Designe der Wagen: Roco 74503, Spur H0, SBB IC 2000 2. Klasse, aktuelle Farbgebung und Roco 74496, Spur H0, SBB IC 2000 2. Klasse, künftige Farbgebung


    Frage:


    Hat irgend ein Hersteller oder Modellbauer sich in Deutschland in den vergangenen Jahren an die aktuellen Doppelstockwagen der Deutschen Bahn in der Spur 0 heran gewagt und diese auch ausgeliefert (Hersteller) beziehungsweise fertiggestellt (Modellbauer)?


    Beispielsweise die IC2 Doppelstockwagen wie sie hier bei Trix für die Spur H0 zu finden sind: Minitrix 15385 Doppelstockwagen-Set IC2, Zuglauf: IC 2035 von Norddeich nach Leizpig Hbf bestehend aus Doppelstock-Mittelwagen DApza 687.2, 1. Klasse, Doppelstock-Steuerwagen DBpbzfa 668.2, 2. Klasse und IC2 Doppelstock-Mittelwagen DBpza 682.2, 2. Klasse 8) .


    Oder dann die Nahverkehrszug Doppelstockwagen wie diese Märklin für die Spur Z herstellt: Nahverkehrszug bestehend aus Doppelstockwagen 2. Klasse DBza 751, Doppelstockwagen 1./2. Klasse DABza 756.0, Doppelstock-Steuerwagen DBbzfa 761.2 und der Elektrolokomotive BR 143 :saint: .


    Danke für eine aussagekräftige Antwort


    Johannes

  • johann.b

    Changed the title of the thread from “IC2 Doppelstockwagen,” to “Aktuelle IC2 Doppelstockwagen, Nahverkehrs-Doppelstockwagen”.
  • Ähm, Johannes,


    du weißt schon, daß gefühlte 94% der Spur 0 Szene in der Epoche 3 und 4 heimisch ist, eine Handvoll moderne Loks von Demko, Kiss und MTH (ja, auch von Lemaco, Fulgurex, Wunder) gefertigt und moderne vierachsige Schiebewandwagen von Heljan ausgeliefert wurden, aber wenn du sonst nichts dazu findest, wird es sowas wohl nicht geben.

    "Moderne" Reisezugwagen, wie die Silberlinge, Mitteleinstiegswagen und die SBB IC Wagen, hat Papa Kiss im Angebot, oder plant da noch was.

    Aber wer würde denn auf seiner Heimanlage einen IC2 oder überhaupt einen modernen Dosto laufen lassen? Es gibt weder die passende Lok für den IC2, noch aktuelle 110er, 111er oder verkehrsrote 218.


    Und was es in kleineren Spurweiten gibt, muß noch lange nicht für die 0 gelten. Epoche 6 in Null ist quasi ein unentdecktes Land.

  • Der Hersteller "Werner Rohr" gibt es schon seit längerem nicht mehr. Dessen Doppelstockwagen wurden vor rund 15 Jahren gefertigt, zuweilen taucht ein Bausatz bzw. ein Fertigmodell auf. Zur Zeit gibt es ausser dem erwähnten Papa Kiss kein Hersteller, der moderne Reisezugwagen anbietet.

    Aber wer würde denn auf seiner Heimanlage einen IC2 oder überhaupt einen modernen Dosto laufen lassen? Es gibt weder die passende Lok für den IC2, noch aktuelle 110er, 111er oder verkehrsrote 218.

    Ich kenne mehrere Heimanlagen (in der Schweiz), da verkehren Züge mit 8 bis 12 modernen Reisezugwagen und entsprechend lange Güterzüge. Nur weil die in diesem Forum nicht auftauchen, heisst es nicht, dass es sie nicht gibt. Von den Klubanlagen, auf denen auch ein ICE 1 in vorbildgerechter Länge verkehren könnte, reden wir noch gar nicht. Und dann habe ich mehrere Kollegen, die haben nicht einen ganzen Zug. Sondern zusammen stellen sie einen ganzen Zug mit 12 Wagen zusammen. Doch jeder hat Freude daran, sich einen oder zwei moderne Reisezugwagen in die Vitrine zu stellen. Zugegeben, die Gepäck- und Speisewagen sind in diesen Kreisen gegenüber den den Wagen 1. Klasse und 2. Klasse in zu grosser Zahl vorhanden, von den Loks hat sowieso jeder mindestens eine ;)


    Bezüglich den Epochen 4 bis 6 von meiner Seite her immer mal wieder die gleiche Frage: Gibt es keine Nachfrage, weil es kein Angebot gibt? Oder gibt es kein Angebot, weil die Nachfrage fehlt?

  • Hallo,

    Werner Rohr hatte damals auch den TGV als Zuggarnitur gebaut. Faszinierend. Ich hatte mit ihm auch Kontakt, ganz selten wird sowas auch mal über Verkauf angeboten. Der Preis liegt dann aber auch im 5 stelligen Bereich.

    Das sind eben Raritäten durch und durch....

  • Also ich meine, irgendwo Doppelstockwagen in Spur 0 gesehen zu haben. Muss ich mal im Internetz suchen. :D Aber das waren natürlich selbst gebaute Wagen. Der Wagenkasten wurde, wenn ich nicht irre, aus Plexiglas geformt. Spannende Technik.


    Nun, Ep. 5 und 6 existiert in der Spur 0 so gut wie gar nicht. Abgesehen von den engangierten Modellbahnern, insbesondere diejenigen aus der Schweiz. Da ziehe ich immer wieder meinen Hut. Tolle Modelle und schöne Anlagen. :)


    Ep. 4 steckt in den Kinderschuhen. Lenz bietet inzw. ein bisschen was für diese Epoche an. Aber lange (d.h. 26,4m) Wagen sind weiterhin nur in Kleinserie über Kiss erhältlich. Oder demnächste Silberlinge beim Hersteller M...


    Soviel dazu.


    Warum ist das Zeug so selten? Nun, ich habe es inzw. etwas besser verstanden. Denn am Anfang war ich auch mächtig enttäuscht und wollte unbedingt Ep. 5 & 6 Modelle. Eben die Bahn die ich kenne! Inzwischen nenne ich zwei Silberlinge und nen ganzen Schwung Rivarossi Schnellzugwagen mein eigen. Letztere bedürfen noch sehr viel Arbeit, ehe diese mal von einer Lok gezogen werden. Kommen wir zum Aber:

    Diese Wagen sind 58cm lang. Zwei Wagen sind schon fast 1,2m lang, mit Lok bin ich schon bei 1,5m. Wohlgemerkt nur zwei Wagen! Ehe du dich versiehst brauchst du 3m Bahnsteig und hast immer noch einen kurzen Zug dort stehen. Das ist das eine!

    Noch schlimmer ist, solchen Wagen durch einen Radius von ca. 1m zu quälen. Das sieht nicht gut aus! Gleiches wenn du mit Lenz Weichen einen Gleiswechsel machst. Wirkt so bisschen wie die Märklin Spielzeug Eisenbahn an Weichnachten. Das lange Zeug braucht einfach richtig mehr Platz und Gleisgeomtrien, die mehr am Vorbild angelehnt sind. Mit wenigen Ausnahmen (z.B. Cry Ensen) ist das nur in großzügigen Club-Anlagen oder auf Modul (Fremo) Treffen möglich. Und vielleicht genau deswegen, gibt es das Zeug womöglich nur in Kleinserien, wenn überhaupt. Weil das Zeug in Großserie zu wenig Käufer findet.


    Lange Rede kurzer Sinn: Selber bauen! Wenn es mal was zu kaufen gibt, werden es kleine Sonderserien sein, die höchstwahrscheinlich etwas Geld kosten und schnell vergriffen sind.


    Gruß

    Djordje

  • Hallo zusammen,


    danke für die verschiedenen Antworten und die wohl gut gemeinten Ratschläge die in der Sache nicht in allen Fällen wirklich weiterhelfen.


    Es ist wohl im Moment davon auszugehen, dass die erwähnten Doppelstockwagen von keinem Groß- oder Kleinserienhersteller in der Spur 0 hergestellt wurde.


    Was die Frage offen lässt, ob allenfalls sich ein oder mehrere Hobby-Fahrzeugbauer sich der Sache angenommen hat. Ich bitte Euch demzufolge die Augen offen zu halten.


    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass dies nicht der Fall ist. Denn, dass in Deutschland (so war wohl die Aussage gemeint) gefühlte 94 % der Spur 0 Modelleisenbahner sich der Epoche III (1945 bis 1970) und Epoche IV (1965 bis 1990) widmen, glaube ich so nicht. Mir fehlt ein entsprechender Beleg einer repräsentativen Umfrage. Auch verweis ich auf die Situation in anderen Ländern, Beispielsweise der Schweiz, wo dies kaum so sein kann.




    Eisenbahn Modellclub Hindelbank (EMCH), Vorführungen 2011, ein Film vom Youtube Benutzer mrcheddar. Film anklicken und es folgt direkt eine Sequenz mit dem Doppelstockzug Steuerwagen voraus basierend auf den IC 2000 Wagen von Werner Rohr zu sehen (t=40s).


    Gruß


    Johannes

  • Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass dies nicht der Fall ist. Denn, dass in Deutschland (so war wohl die Aussage gemeint) gefühlte 94 % der Spur 0 Modelleisenbahner sich der Epoche III (1945 bis 1970) und Epoche IV (1965 bis 1990) widmen, glaube ich so nicht. Mir fehlt ein entsprechender Beleg einer repräsentativen Umfrage. Auch verweis ich auf die Situation in anderen Ländern, Beispielsweise der Schweiz, wo dies kaum so sein kann.

    Hallo Johannes,


    da braucht es keine Nachweise. Sehe dich doch einfach selbst um, was du heute in Spur 0 einkaufen kannst. Es wird überwiegend Epoche 3 sein.


    Wie ich meinem vorangegangen Beitrag bereits geschrieben habe, sind uns die Schweizer in den modernen Epochen weit voraus. Aber das meiste Rollmaterial entsteht dort in Handarbeit oder sind kostspielige Kleinserien. Kaum etwas davon ist heute noch käuflich zu erwerben.


    Überzeuge dich einfach selbst. :)


    Gruß

    Djordje

  • Hallo Johannes

    Denn, dass in Deutschland (so war wohl die Aussage gemeint) gefühlte 94 % der Spur 0 Modelleisenbahner sich der Epoche III (1945 bis 1970) und Epoche IV (1965 bis 1990) widmen, glaube ich so nicht.

    Na ja, Angebot und Nachfrage eben. Der Schwerpunkt der "Groß"serienmodelle ist Epoche 3 DB, ein paar DRG und DR Modelle sind erhältlich. Epoche 4 meist als Bedruckungsvarianten. Alles Andere ist Klein- und Kleinstserie oder Selbstbau. Das irgendwo hinter den sieben Bergen ganz viele Epoche-VI-Spur-0ler sitzen die noch keiner entdeckt hat halte ich für einen Mythos.:S

    Jetzt kann man darüber philosophieren, ob es am Angebot oder der Nachfrage liegt, das führt aber zu nichts. Den Herstellern ist das Wagnis Epoche V/VI wohl zu groß, also bleibt dir nur Selbstbau oder ein anderer Maßstab.

    Ansonsten kann ich dir nur raten: Fang ein Projekt (wie die DB BR 103) an, such dir Gleichgesinnte und bau dir deine Wunschfahrzeuge.


    Grüße


    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

  • Moinsen,



    diese Diskussion kommt ja immer wieder mal auf.

    Bei jedem hier gab es ja mindestens einen Schlüsselmoment der dazu geführt hat in der Spur Null mitzumischen.


    In der Regel sind das die Modelle und die einhergehende Größe.


    Somit sollte jedem vorab klar sein, das in der Spur 0 die Epoche 3a und b mit Abstand am weitesten verbreitet ist.


    Wer als Epoche 5 und 6 und teilweise auch Ende 4 Fan sich dann darauf einlässt sollte wissen was auf einem zukommt.


    Nun kann man immer wieder fordern oder wünschen es müsse mehr für die Epoche 5 und 6 zu tun.


    Aber dafür wird es wohl eben keine Masse geben. Zumindest noch nicht.


    Aus meiner Erfahrung als Museums- und Berufsbahner kann ich zumindest sagen, das immer noch die meisten Zuschauer an den Zügen stehen, die schwarz und grün angemalt sind , auch bei den jungen Menschen.


    Scheinbar ist hier Zeit noch nicht reif, mal abgesehen von Fahrzeuglängen, die hier schon erläutert wurden.



    Viele Grüße Patrick

  • Was die Frage offen lässt, ob allenfalls sich ein oder mehrere Hobby-Fahrzeugbauer sich der Sache angenommen hat. Ich bitte Euch demzufolge die Augen offen zu halten.

    Servus Johannes,

    falls du welche gefunden hast:



    Gib mir/uns einfach Bescheid.



    Interesse ist da :)


    Dankeschön.


    Grüße

    Zierni

    Freundliche Grüße aus München


    Zierni

    (Thomas Ziernwald)

  • Hallo liebe Forumsleser,

    Solche Doppelstock - Wendezugwagen hat der Modelleisenbahnclub Spur 0 Kiel e.V. entwickelt und in Kleinstserie gebaut.

    Das ist derselbe, innovative Club, der auch z.B. die wunderschönen Modelle der MaK / Vossloh - Diesellokomotiven G6

    und G1700-2 BB erschaffen hat.

    Leider sind die wenigen Bausätze und Modelle, die schon vor einigen Jahren entstanden sind, längst vergriffen und tauchen nur äußerst selten auf dem Gebrauchtmarkt auf.

    Ich selber versuche seit vielen Jahren, diese äußerst seltenen Dosto`s zu erwerben, hatte bislang aber kein Glück.

    Eine Neuauflage dieser wunderbaren Modelle wäre für mich ein riesiger Glücksfall, es sieht bloß leider nicht danach aus, daß hiervon jemals wieder was nachkommen könnte. Leider eine traurige Nachricht ...:(

    Ja, ich bin Fan der modernen Bahn. Die Fahrzeuge der Epoche 6 gefallen mir persönlich am besten.

    Ich baue viel von Epoche 4 auf Epoche 6 um, oder nutze die wenigen Lieferanten, die tatsächlich in Kleinstserie die gewünschten Fahrzeuge herstellen. Auch diese werden noch von mir teilweise bearbeitet, damit sie stimmig sind, bzw. mir technisch und optisch gefallen.

    Güterwagen sind am leichtesten zu bekommen und umzugestalten, Loks habe ich mittlerweile auch diverse, aber Fernverkehrswagen (IC) und Nahverkehrswagen (Dosto`s) sind äußerst schwierig. Von modernen Triebwagen ist überhaupt nichts am Markt, da klafft ein riesiges Loch.

    Viele meiner modernen Modelle konnte ich über Freunde und Kontakte aus der Schweiz bekommen. Die Schweizer sind, was z.B. moderne Güterwagen angeht, deutlich besser sortiert, so mein Empfinden.


    Viele Grüße aus`m Allgäu

    Norbert

  • Hallo Norbert


    Herzlichen Danke für Deine aussagekräftige Antwort. Statt auf auf eine günstige Gelegenheit zu warten diese Modelle oder Bausätze zu kaufen, wie wäre es diese selber zu bauen ;-) .


    bahnboss würdest Du bitte so freundlich sein und Dein Foto noch entsprechend beschreiben. Wann hast Du dies wo aufgenommen?


    @Diordje: Wo und wann hast Du die Doppelstockwagen in der Spur 0 gesehen?



    HIer noch ein interessanter Link zum Thema: Siemens Vectron E-Lok und drei Bombardier Doppelstock Waggons als LEGO Modell von Holger Matthes.



    Gruß und einen guten Start in die neue Woche


    Johannes

  • Sorry Arnold,


    wo fährt denn da welcher Doppelsockzug?


    Bei meinem von mir vergangenen Freitag aufgeschaltenen Film über die IC 2000 Doppelstockwagen der Schweizerischen Bundesbahnen von Werner Rohr klickst Du den geposteten YouTube Film an und Du bist auf einer ensprechenden Filmsequenz.


    Zur Erinnerung: In diesem Beitrag geht es um die IC2 Doppelstockwagen und Nahverkehrs-Doppelstockwagen der Deutschen Bahn als Spur 0 Modell.


    Danke schön


    Johannes


    Übrigens: Es gibt auf Youtube auch einen Film von Bahnfahn_ 06 vom April 2020 über einen IC 2 Doppelstockwagen von LEGO LEGO DB DApza 687.2 IC 2. IC 2 Doppelstockwagen gibt es sowohl für 55 cm wie auch 75 cm hohe Bahnsteige. Gezogen werden diese Züge gemäß dem LEGO Film durch Loks der Baureihe 146.5 (TRAXX mit den flachen Seitenwänden) und 147.5 (TRAXX mit den strukturierten "Container" Seitenwänden und einer etwas abgerundeteren gefälligeren Front).

  • Zur Erinnerung: In diesem Beitrag geht es um die IC2 Doppelstockwagen und Nahverkehrs-Doppelstockwagen der Deutschen Bahn als Spur 0 Modell.

    Locker bleiben! ;) Verwertbare Antworten auf deinen Beitrag wird es nicht geben, denn die gewünschten Modelle gibt es nicht im Regal zu kaufen. Feierabend! Entweder Spurwechsel oder sich mit dem gegebenen Angebot arrangieren.


    Gruß

    Djordje

  • Djordie,


    warum Spurwechsel? Ich finde das ist es sich ein bisschen einfach gemacht. Diese Wagen könnten doch auch selber gebaut werden? Hast Du meines Erachtens vergessen aufzulisten ;-) . Habe ich doch auch erwähnt in diesen Tagen. Muss denn alles immer fix fertig gekauft werden können?


    Haaaa! Ich hab es doch gewusst, dass ich die Doppelstockwagen schon mal in Spur 0 gesehen habe! :) Darf man wissen wo diese Teile ihre Runden drehen?


    Gruß

    Djordje


    @Djordie, nicht vergessen meine Frag von mich an Dich von heute Abend zu Beantworten. Also, wo und wann hast Du persönlich denn diese Doppelstockwagen in der Spur 0 schon gesehen (Ich meine nicht die Doppelstockwagen auf dem Bild von bahnboss)...


    Gruß


    Johannes

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!