Eine Alternative zum Brünieren/Altern der Gleise

  • Moin,


    nicht nur bei der RhB, die Italiener und auch die Schweizer Bundesbahn, sogar die DBAG haben einige Meter weiß gestrichen. Es soll tatsächlich einige Grad reduzieren und der Gefahr der Gleisverwerung entgegen wirken. Im Modell sähe das aber etwas seltsam aus, oder? Dann lieber Schnee.

  • Moin,


    selbst bei der Frankfurter Straßenbahn in der Nähe des Uni-Klinikums gibt es einen Abschnitt im dem die Gleise weiß gestrichen sind.

    Auch wenn es sicher funktioniert ... es erinnert an ... die Klimaanlage ist nur bis zu einer Außentemperatur von 35° spezifiziert.


    VG,

    Stefan

  • Hallo!


    Diesen Sommer wurde ich als Berufspendler bereits 3x im ICE mit verpacktem Trinkwasser versorgt, da die komplett Klimaanlagen versagten. Über 30° Celsius hatten wir im dünn besetzten Zugteil (1. Klasse) dabei sicherlich erreicht.


    Gruß

    Heiko

  • Hallo Heiko,


    soweit ich informiert bin (man möge mich bitte korrigieren):


    - jeder ICE-Wagen hat eine eigene Klimaanlage! Wagen + Klimaanlage sind also eine Einheit!

    - ursprünglich waren 2 Klimaanlagen pro Wagen geplant, eine wurde bei der Entwicklung gestrichen

    - weil diese eine Klimaanlage schon am Limit arbeitet, steigt sie bei hohen Temperaturen wg. Überlast aus, wenn sie auf z. B. 18 ° C Zieltemperatur eingestellt wird, weil die Temp.Differenz mit der Leistung nicht zu schaffen ist.


    Würde heißen, wenn die Zieltemperatur 'moderat' eingestellt würde, könnten die Anlagen auch ihren Dienst tun. Soweit mein Kenntnisstand.


    LG Ciccio


    P.S.: die weiße Lackierung und Sonnenstrahlen reflektierende Fenster sind hier von Vorteil - sehe ich genau so!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!