Drehgestellantrieb für Triebwagen

  • Moin,

    bei SB immer Einzelanfertigungen mit entsprechendem Preis. Ich würde auch mal bei Matthias Hummel nachfragen.

    Und dann wäre wirder einmal der Achsmittenabstand und der Raddurchmesser von Interesse...


    Gruss, Dirk

  • Hallöle,


    SB-Modellbau führt gerade einen Abverkauf durch. In der Mail von der letzten Woche wurde angedeutet, dass man sich zukünftig auf H0 und N konzentrieren möchte.

    Nichtdestotrotz kann man auch per Mail anfragen und bekommt zügig eine Antwort. In meinen Fall hatte ich mir noch den letzten Antrieb für die BR80 von Rivarossi gesichert..

    Es gab wohl auch noch die Triebwagenantriebe für den Lint.


    Viele Grüße

    Kalle

  • Den Triebwagen hatte ich durch Zufall bei Ebay als halbes Wrack gefunden, und ihn jetzt so etwas frei an die alten Uetersener angepast.

    Er hatte ein Plastic - Triebgestell mit einer angetriebenen Achse, die 2. wurde über eine Triebstangen mitgenommen. Durch zuviel Luft neigte es zum Klemmen.

    So habe ich dieses Drehgestell in Anlehnug an ein vorhandenes SB Triebgestell selber gebaut, da SB keine mehr auf seiner Seite hatte.

    Er ist wie zu sehen noch nicht ganz fertig aber schon fahrbereit.



    Gruß von Karl - Michael


    Hier noch einmal ein Bild vom Originaldrehgestell.



  • Liebe Freunde des gepflegten Eisenbahnmodellbausin Spur 0,


    da Du keine weiteren Angaben zu den wesentlichen Abmessungen gemacht hast:


    https://www.ets.cz/de/antriebs…lock-f-r-stra-enbahn.html

    https://nwsl.com/collections/o-stanton-drives

    https://www.scalelink.co.uk/ac…ead_Foil__Chain_Etc_.html


    Zu den verlinkten Angeboten kann ich Dir leider nichts weiteres berichten...


    Torsten "Blackmoor-vale" kann bestimmt noch ein paar britische Anbieter beisteuern....


    Gruß

    Torsten Frieboese

  • Hallo Torsten,


    leider muss ich dich ein wenig enttäuschen. Das Thema "motor bogie mit flach liegenden Antrieb" nach Maß gebaut wird auch in UK recht stiefmütterlich behandelt.

    Ich weiß nicht warum. liegt es an der mangelnden Nachfrage oder ist es eine Marktlücke?


    Der wohl einzige Anbieter ist ABC Gears: http://www.abcgears.co.uk/html/diesel.html

    Die Webseite ist nicht sonderlich ausführlich und übersichtlich. Die Firma hat jedoch einen sehr guten Ruf in Großbritannien als Hersteller vortrefflicher Antriebe.


    Ansonsten bieten auch ein, zwei Hersteller angetriebene Drehgestelle für ihre Triebwagen auch zum Einzelkauf an.

    Das wären Roxey Mouldings und Westdale Coaches

    Da ist man natürlich an die Abmessungen der jeweiligen Modelle gebunden.


    Danke für den Link zu den amerikanischen Stanton Drives. Leider sind die Maßangabe typisch US-amerikanisch höchst eigenwillig und ungenau. 9 Fuß Wheelbase (Radstand) ist klar, entspricht beim Vorbild 2727 mm, Raddurchmesser 36 inch ist 914 mm. Aber welchen Maßstab setzen sie an, 1:43.5, 1:45 oder 1:48? Daraus ergeben sich die Modellmaße, die für die Verwendung in anderen europäischen Typen wichtig wäre.


    Frage an Joachim: ist es dieser Great Western Triebwagen von SanCheng?

    Beste Grüße; Torsten


    hp43-1al-95da.jpg

  • Hallo Torsten, der ist es. Allerdings hat der Antrieb einen Schaden und ich hatte halt über einen Faulhaber als Ersatz nachgedacht.

    VG

    Joachim

  • Das GWR Express Parcels ist von SanCheng, vertrieben von Tower Models aus Blackpool.

    Ich habe den Triebwagen in der Passagiervariante. Mit dem originalen Antrieb von SanCheng läuft er sehr gut, sowohl analog als auch digital. Da muss man nicht unbedingt was anderes einbauen. Die Stromaufnahme ist gering, ein H0/00-Decoder reicht vollkommen. Frag doch mal bei Tower Models an, möglicherweise können sie dir weiter helfen bei Ersatzteilbeschaffung.

    Beste Grüße, Torsten

  • Liebe Freunde des gepflegten Modellbaus in Spur 0,


    ich habe noch Tante Gurgel bemüht...


    http://nebula.wsimg.com/02d6e4…sposition=0&alloworigin=1


    Auf Seite 11 finden sich die Angaben, die vermisst werden. Die Antriebe sind für den Anschluss an Decoder farbig passend verdrahtet und mit einer Sicherung versehen.


    Hier werden die als brauchbar beurteilt:

    https://www.trainorders.com/discussion/read.php?3,3671952


    Und hier weis man evtl. mehr:

    https://www.rd-hobby.de/

    https://shop.0-scale-hobbyshop.de/


    Freiwillige vor zum testen, würde ich sagen.


    Gruß

    Torsten Frieboese

  • Liebe Freunde des gepflegten Modellbaus in Spur 0,


    hier mal noch ein paar Infos von NWSL/USA aus dem oben verlinkten Prospekt:


    Eine neue Art zu Plug and Play. Das Stanton-Laufwerk ersetzt die klassische PDT-Laufwerkseinheit von NWSL, die wir nicht mehr herstellen können. Was gibt's Neues? Viel! Vier farbcodierte Drähte für den direkten Anschluss an einen DCC-Decoder (wird für den sofortigen Gleichstrombetrieb verkabelt geliefert). Selbstrückstellende Sicherung für den Schutz vor Spannungsspitzen. Mit vier individuell einstellbaren Lagern können Sie das Spiel zwischen den Schnecken und den Achsschneckenrädern fein einstellen. Fügen Sie bei Bedarf einfach Seitenrahmen hinzu und los geht's!


    Einfache Installation. Wie oben gezeigt, benötigen Sie lediglich ein 4-mm-Loch im Gehäuse und die Stanton-Antriebsschrauben. Die beiliegenden Anweisungen zeigen, wie Sie einen Stanton-Antrieb in einer Vielzahl von Modellen nachrüsten können Kupplungshalter, wenn Sie eine Kupplung wünschen. Wenn nicht, schneiden Sie einfach den Halter ab. Der Stanton-Antrieb wird vormontiert und mit einer Auswahl an Rädern und Achsen getestet. Bei allem, was dazu gehört, gibt es über 1.000 mögliche Kombinationen. Individuell einstellbare (Achs-)Lager. Wie Sie in dieser (wörtlichen!) Schnittansicht sehen können, wird jede Achse von zwei Hochleistungslagern gehalten, von denen jedes einstellbar ist, wenn eine Feinabstimmung erforderlich ist. Alle Einheiten werden mit diesen Lagern eingestellt und sind einsatzbereit. Drei Modelle werden erstellt .


    Spur 0: 3 verschiedene Achsstände, 4 verschiedene Raddurchmesser: 94,- $, also ca. 80,-€ in USA

    Achsstand: 50.80mm, 54.1mm, 57.15mm

    Raddurchmesser: 22.4mm, 21.0mm 19.0,mm 17.5mm


    Ganz hinten in dem Prospekt findet man noch den fliegenden Teppich, das ist ein sehr kompakter Spur-0-Radsatzantrieb in Tatzlagerbauweise. Kann man gut gefedert einbauen.


    Gruß

    Torsten Frieboese


  • Hallo Torsten,


    danke für deine Übersetzung in metrische Maße/mm. So kann man den passenden Antrieb für andere Projekte aussuchen.

    Der beschriebene Unterflurantrieb "fliegender Teppich" bzw. "magic carpet" sieht auch sehr interessant aus, besonders wenn Fahrzeug einen durchgehenden Unterboden hat.


    Beste Grüße, Torsten

  • Für die 2. Buastelle habe ich auch eine Lösung gefunden.

    http://www.uhde-info.de/media/…76905ffff803cfffffff1.pdf

    VG

    Joachim

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!