Bramloger Bäume- der Mitbauthread...

  • Tach Forum,

    da die letzten Beiträge ja der digitalen Demenz anheimgefallen sind zumindest die letzten mal rekonstruiert- Die Feaktionen zeigten ja doch ein Interesse am Baumbau….



    Ahorn mit Efeu- Vorbildfoto



    Rohling aus messingror, Kupferdrahtkrone, Stift zum Einstecken


    Fertig belaubt- bereit zum Einpflanzen...



    Die Ecke ist etwas zu leer...



    ohne Buche noch Lehrer (…)


    den Ahorn eingepiekt, Krone etwas zurechtgebogen



    Buche wieder davor- schon besser...



    die Wipfelpartie- so issses schon ganz ok...


    Grüße zum Tage, hoffentlich hälts diesesmal länger………..


    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Tach Forum,

    Baumbau die nächste.....

    mir fiel etwas an der Erle an unserem Paddock auf


    Von der Seite, nochmal aus anderem Blick:


    Fast nur grade Äste, kaum Seitenverzweigungen- müsste sich also mit reinem Draht lösen lassen...



    zu unseren Elektrikern, etwas Nym Reste erfragt, abisoliertund zum Büschel verdeht, den erkennbaren Seitentrieb dargestellt und den Stamm verlötet- diesmal schon mit der Lötlampe- der Lötkolben kommt hier massiv an seine Grenzen. auf einer Senkkopfschraube verlötet (lag grad so rum..) De Stamm mehrfach mit eingedicktem Ponal bestrichen, so verschwindet das Drahtmuster, passt dann ganz gut zur glatten Silbererle.



    Das Gebilde in die Form gekniffen, die Ästchen hingebogen und etwas gefärbt- hier übrigens Restfarbe vom Großenbroder Portal...

    Soweit erstmal für heute, morge geht's dann wohl weiter. Übrigens: wieder Halbrelief...


    Grüße zum Tage


    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Tach Forum,

    weiter im Enstehungsprozess meiner kleinen Erle:



    Die erste Hälfte der Drahtäste belaubt, ergibt- Soweit erkennbar- den Eindruck den Ich mir versprochen hatte. Die hinterher sichtbaren Stammpartien nachgemalt mit Abtönfarbe, noch nicht granniert. Übrigens- beim drehen hatte ich den Seitenast auf die falsche Seite gedreht und erst nach dem Verlöten bemerkt...- Hinterher herausbekommen- war gut so.


    fertig belaubt- gefällt mir… wohin damit?


    Der Ahorn neben der Nissenhütte ist irgendwie nix halbes und nix ganzes- Ein Werk aus meiner Frühzeit eben- der falsch gedrehte Seitenast könnte passen...



    Mal alles rausgenommen- sehr leer


    Die Erle reingesetzt- echt in Ordnung, daneben noch mit etwas Filigranbusch aufgeforstet. so geht's erstmal...



    nochmal von Dichte bei: wie der Eindruck vom Vorbild und schön: man kann (durch den Baum) den Hintergrund sehen- muss aber nicht- wie beim richtigen Baum... Schönes Resultat.


    Grüße zum Tage


    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Tach Forum,

    Baumrecycling die nächste (neudeutsch: Upcycling....)


    Dieser Kandidat ist ja schon aus der vorherigen Berichterstattung bekannt:


    zuwenige Äste zu lang, die Fehlstellen mit dazwischengeklebter Belaubung geschlossen- nee irgendwie nicht mehr...



    Der Schreibtisch war schon für vieles ein hoffnungsfroher Neubeginn,



    Den Baum mal grob in Form gekniffen- gefällt schon besser...



    Das kam ab- das sollte wieder rein



    Wieder eingeklebt, die Zwischenräume mit abgekniffenen Ästen aufgefüllt, Kneifstellen nachbelaubt, Stamm nachgemalt. Upcycling gelungen, wegwerfen wäre ne Sünde gewesen. Auch hier: das meiste lässt sich retten, auch wenn es anfangs nicht immer so aussieht...


    Grüße zum Tage


    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Hi Thomas,

    so langsam müsstest Du den Ehrendoktor der Dendrologie erhalten...


    Deine Baumbausuperungsberichte sind unterhaltsam,

    verknüpfen das Vorbild mit dem Modell und

    animieren zum mitmachen...


    Grüsse und einen schönen Sonntag. Jay, the K.

    The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

  • Tach Forum,

    gern bedankt für Dankeschöns und liebe Worte..... Das sorgt dann doch etwas für Freude beim derzeitige Dauerregen- Sande zum Wiederholten Male ins Wasser gefallen- warum regnets immer Donnerstags?


    Die Woche war nicht geprägt vom Modellbau: Live- Dendrologie: Hagebutten und Weissdorne geerntet für die Viecher und für Likör- nun ist alles verarbeitet und es kann weitergehen in der Wehde:


    der aufbereitet Ahorn soll seinen Platz bekommen:



    Hier wär dann noch etwas Platz (zu schaffen)


    geschaffen....



    Neben die Erle gesetzt- sollte eigentlich andersrum sein, aber durch den falsch gebogenen Ast- so gefällts mir auch wesentlich besser...



    Den Zwischenraum etwas aufgehübscht...


    Die Trauerweide wieder davorgesetzt- jawoll- so gefällts (mir...) Waldeindruck auf wenigen Zentimetern Tiefe...


    Jay und Matte: gern bedankt- schön wenn's animiert zum Nachbauen...


    Stefan: die Nissenbude ist wirklich nach Schmitz- Esser "Tiefenkomprimiert" gebaut. Die Wirkung dieser kleinen "Scheibe" Gebäude ist doch frappierend...


    Grüße zum Tage

    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!