Schwer beladen auf schmaler Spur

  • Hallo,

    Otto hatte neulich in seinem 0m-Blog Coilzüge auf Meterspur in Bilbao gezeigt (die Wynen- und Suhrentalbahn in der Schweiz hat bis vor einigen Jahren auch welche gefahren). Tatsächlich habe ich aus dem Zug heraus kurz vor Bilbao einen Coilzug gesehen, aber heute kann man ja die Fenster im Zug nicht mehr öffnen, und er entwischte mir unabgelichtet. Mehr Glück hatte ich bei einem Besuch auf dem Montserrat:


    zug2mk15.jpg


    Ein wohlbekanntes Geräusch lenkte mich von der Zahnradbahn ab: Unverkennbar ein EMD-Motor, in diesem Falle ein 8-645. Ein Zug mit 20 Selbstentladern (Höchstgewicht je 60 Tonnen!) rollte hinter einer der drei dieselektrischen Loks der "Ferrocarriles de la Generalitat der Catalunya" gen Barcelona. Er hatte entweder Steinsalz aus Sallent oder Kali aus Suria geladen. Das Ziel war der Hafen von Barcelona:


    hafenz0kn8.jpg


    Dort verschob, soweit erkennbar, auf den Schmalspurgleisen (links) eine der alten Alsthom-Loks von 1965.


    1200 Tonnen auf Meterspur in Europa, wer hätte das gedacht? Übrigens machen manche SEAT-Autos ihre erste Fahrt auch auf Meterspur, vom Werk in Martorell aus.


    Herbert

  • Außerdem kann niemand auf den ersten Blick sagen, ob ein Zug 12, 15 oder 20 Wagen hat. Er hatte 20, aber die habe ich gezählt; zuerst fiel mir nur 1-2-3-viele auf.

    Herbert

  • Guten Tag.


    Auch sehr eindrücklich sind die Transporte auf Meterspur in Tunesien.


    Die SNCFT hat sich da neue Lokomotiven aus den USA für den Phosphattransport gekauft:

    http://www.sncft.com.tn/Fr/actualites_7_16_D34


    Es handelt sich um 20 EMD Type GT42AC. Da die inzwischen auch z.B. in Peru rumfahren, ist das für Meterspur eine sehr interessanter Loktyp.

    Die Daten sind sehr beeindruckend:

    http://s7d2.scene7.com/is/content/Caterpillar/C10669504


    Auch die Wagen sind vollbahnmäßig:

    http://www.sncft.com.tn/Fr/med…ue_47_108#!prettyPhoto/0/


    Leider ist derzeit das Geschäft sehr defizitär.


    Ich fände das ziemlich ulkig und interessant, wenn auf einem Anlage ein Harzbahnzug, der tunesische Phosphatzug, ein paar Schweizer Züge, ein Peruanischer Touristenzug und ein paar FEVE-Züge rumdüsen würden.


    Ich hatte schon auf den einschlägigen Seiten amerikanischer Hersteller nachgeschaut, leider gibt es das Gehäuse nicht mal so ähnlich.


    Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär, ......


    Reiner

  • Ich fände das ziemlich ulkig und interessant, wenn auf einem Anlage ein Harzbahnzug, der tunesische Phosphatzug, ein paar Schweizer Züge, ein Peruanischer Touristenzug und ein paar FEVE-Züge rumdüsen würden.

    Für "Ulkiges" auf der Modellbahn habe ich nicht so viel Sinn. Einen entsprechenden Schwerlastzug habe ich dennoch regelmäßig auf meiner Anlage:


    Es ist der "Spat-Voll" mit neun Eselsrückenwagen. Das ist nicht viel im Vergleich zu den spanischen Meterspur-Ganzgüterzügen, aber die Ladung ist immerhin Schwerspat (BaSO4), schwerer gehts nicht.


    Gruß


    Otto

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!