Motor Lenz VT98 schwer beschädigt [ Motor wurde ersetzt ]

  • Hallo Forumsmitglieder,

    Durch Unachtsamkeit wird der Motor des VT98 A-max22 Graphite brushes 6 watt / 12 volt durch die hohe Temperaturentwicklung stark beschädigt.

    Lenz berichtet, dass der VT 98 aus Mangel an Ersatzteilen nicht repariert werden kann.

    Aus der E-Mail , von Maxxon geht hervor, dass der Motor für den Kunden modifiziert wurde. (Lenz ) .

    Die Firma Maxon erwähnte in der E-Mail einen Motortyp namens 231171, der fast der Lenz-Version entspricht. Die Welle, an der die Riemenscheibe ansteigt, ist 2 mm kürzer. Hinten ist er zu lang. Aber das lässt sich mit dem Dremel lösen.

    Hinten ist er zu lang, aber das lässt sich mit dem Dremel lösen. 2 mm können auch am Öl abgefeilt werden.

    Die Frage ist

    Wer hat Wissen und Erfahrung mit den Einbaumöglichkeiten eines anderen Motors?


    met vriendelijke groet,


    Rupert van Swol

  • EHspoor

    Changed the title of the thread from “Motor Lenz VT98 schwer beschädigt” to “Motor Lenz VT98 schwer beschädigt [ Motor wurde ersetzt ]”.
  • Aufgrund des exzellenten Service der Firma Maxon :)wurde ein weiterer Motor empfohlen, der der Lenz-Motorspezifikation sehr nahe kommt. A-max 22mm Graphitbürsten , 6 Watt 12 Volt mit Kabeln Artikelnummer 231171

    Problem blieb die kurze Welle, auf der der Antrieb aufsetzen würde. An der Rückseite des Motors ist die Welle zu lang, kann sich aber immer verkürzen.

    Trotzdem wurde das Wagnis eingegangen, und für 80 Euro sollte der Motor aus der Schweiz kommen.

    Es passte alles gut, aber es war kein Platz mehr für die Befestigungsschrauben, mit denen die Motorhalterung am Fundament des VT98 befestigt wurde.

    Dann habe ich zwei Senkmuttern mit Epoxidharz in das Fundament des Motors geklebt und die Gewinde in der Fundamentplatte weggebohrt. und nach sechs Stunden Arbeit war alles sicher. Nach dem Reset des Decoders lief der VT 98 sehr schlecht, aber das lag wohl an der teilweise geschmolzenen Kunststoffbeschichtung. Hier und da ein bisschen abgeschliffen und dann ging alles wieder in Ordnung.

    In den niedrigsten Drehzahlen ist kein Schock zu sehen.

    Ich hatte sehr viel Glück, aber der alte VT98 fährt wieder.:)

  • Hallo Matthias,

    Mein Moba wird mit Traincontroller kontrolliert.

    Es war wieder ein heißer Tag, also Dachbodenfenster offen.

    Dann hat man so etwas wie Murphys Gesetz, das Telefon klingelt und man denkt, man geht hinunter, um etwas nachzuschlagen.

    Ein Vogel flog ein und warf ein Stück Senery auf die Strecke, wo es vom VT98 getroffen wurde.

    Der VT98 hat also ein Loch in die Schienen gegraben. Dann ging der Rauchmelder, den ich oberhalb und unterhalb der Anlage angebracht habe, los.

    Oben war es zu spät, der Motor lief noch, aber nach dem Löschen mit CO2 blieb der Motor stecken.

    Ich sah seltsam aus, weil ich dachte, dass der Decoder und sowohl der Motor einen Hitzeschutz in Form eines Wärmeschutzes haben. Falls vorhanden, hätte es eine Menge Schaden verhindern können.

    Der VT 98 wurde bei der Firma Lenz zur Reparatur angeboten, aber er hatte keinen Motor mehr.

    Ich hatte die lange Wartezeit satt. Also fragte Maxxon nach einer Lösung, und ich erhielt eine Nachricht von einem anderen Motor, der bis auf die Achslänge elektrisch identisch sein würde. (Unterschied betrug vorne 4 mm) die Hinterachse war viel zu lang, kann sich aber immer verkürzen.

    Aufgrund des Mangels von 4 mm war es nicht möglich, die Schrauben auf normale Weise zu fixieren. also jetzt von unten. Ich habe einen Thermoschutz eingebaut.

    Dieser Schutz kann auf den aufgenommenen Motorstrom und nicht auf den maximal zulässigen (Typenschild) Strom eingestellt werden; dieser Schutz schaltet den Elektromotor ab, wenn der übliche Strom überschritten wird.


    mit freundlichen Grüßen,

    Rupert von Swol

    Enkhuizen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!