• Moin,

    da ich auch Liebhaber älterer Elloks bin ,wollte ich auch eine E69 05 haben,da ich diese auch als Kind von Piko in H0 besaß.

    Durch Zufall bekam ich die 3D Dateien im Tausch.Diese enthielten die Konstruktion im M 1:45 für das Gehäuse,das Fahrwerk und weiterer Kleinteile.

    Der Konstrukteur dieser Dateien hat mit seinen Teilen in noch größerem Maßstab meine Teile zusammen in Fernost drucken lassen.

    Nun hieß es weitere Teile für solch ein Modell zusammenzutragen:

    2 Tatzlagerantriebe mit Faulhaber 2020 B

    1 Stromabnehmerbügel der Kiss E 44

    Lenzdekoder LER 130

    Messingzurüstteile wie Loklaternen,Laternenhalter,Schlussscheibenhalter,Griffstangen und weitere Kleinteile.

    Nun fragte ich Wolfgang Eick, ob er mir die Lok fertigstellen würde.Hier nun das Ergebnis:

    39104803fw.jpg

    39104802cw.jpg

    39104801ox.jpg

    Wolfgang fertige mit aus etwas größeren Speichenräder passende Räder mit Edelstahlrtadreifenan.Genauso wie die Aufstiegsleitern und weiter Kleinteile .

    Da ich mich noch nicht entscheiden konnte, ob es eine originale DB-Maschine Epoche III werden soll, oder ob ich diese als eine Werklok darstellen möchte,fehlt noch die Beschriftung usw. Eventuell ändere ich noch die Befestigung des Stromabnehmers.Werde nochmals alle Fotos meiner Bücher über die E69 dazu durchforsten

    Ich selbst betreibe ja Epoche III der DDR,wo die Maschine ja nie gelaufen ist,deshalb ev. die Variante als eine Werklok.

    Auf jedenfall läuft die Lok sehr gut,bisher geräuschlos,( den Soundeinbau überlege ich noch). Macht mir bisher schon sehr viel Freude.

    Michael Schulz

    Michael Schulz
    Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
    Müggelseedamm 70
    12587 Berlin
    030 56700837
    http://schulzmodellbahnen.de
    schulzmodellbahnen[at]gmx.de

  • Hallo,


    ich schließe mich an. Eine 169 005 in rot in der aktuellen Museumsausführung des Bayerischen Localbahnvereins wäre ein Traum. Mir würden dafür schon die wichtigsten Teile zum Selberbasteln reichen. Dafür brauche ich z.B. andere Lampen. Motorisierung ist zweitrangig.


    Gruß Andreas

  • Hallo Herr Schulz,

    meinen Glückwunsch zu diesem Modell !!! E-Lokmodelle sind (noch) rar in der 0-Gemeinde. Auch ich würde mir gerne so ein kleines Kraftei zulegen. Wenn Sie eine Chance sehen, hier eine Kleinserie zu starten, dann bin ich dabei!

    Viele Grüsse aus dem ausgedörrten Schwarzwald

    Dieter

  • Aber das ist doch keine E 69 Bauart. Das ist eine um 50 Jahre jüngere LEW EL 4:


    https://de.wikipedia.org/wiki/LEW_EL_4

    Ich mache gern Kompromisse. Aber nicht beim Maßstab.

  • Hallo Namensvetter,

    die kenne ich natürlich.Die Rote habe ich sogar mit 32-achsigem Trafowagen in Berlin-Schöneweide life gesehen.Da wo diese rote Ellok abgebildet ist, stand das ehemalige Trafowerk Schöneweide "TRO" ( Trafowerk Oberschöneweide)

    Trotzdem danke für die Hinweise.Aber dunkelgrün werde ich die E69 auf jeden Falls belassen.

    Michael Schulz

    Michael Schulz
    Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
    Müggelseedamm 70
    12587 Berlin
    030 56700837
    http://schulzmodellbahnen.de
    schulzmodellbahnen[at]gmx.de

  • Hallo Jürgen,

    ein klomplettes Gehäuse habe ich noch,aber kein Fahrwerk.Ich werde auf keinen Fall in meinem Alter nochmals Fahrzeugkleinserien auflegen.

    Wenn eine Auflage unter 10 Stck bleiben würde , wäre der Preis höher als vergleichbare Fernost-Modelle, größer 20 Stck könnte man so etwas überlegen.

    Na mal sehen ob Interesse bekundet wird.

    Bis dahin

    Michael Schulz

    Michael Schulz
    Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
    Müggelseedamm 70
    12587 Berlin
    030 56700837
    http://schulzmodellbahnen.de
    schulzmodellbahnen[at]gmx.de

  • Hallo Michael,

    nun, prinzipiell würde ich mich auch für die E 69 (Epoche III DB) als Fertigmodell interessieren. Hängt sicher vom Preis ab, aber Du hattest ja erwähnt - man kann ja Interessenten sammeln, vielleicht wird es etwas!

    Liebe Grüße

    Felix

  • Hallo Michael,


    hätte auch Interesse an der Lok zumal Oberammergau ja ein schönes Anlagenmotiv für mich ist. Kommt natürlich auch auf den Preis an.


    Gruss Hans

  • Nun noch einmal an die E69 05 Interessenten.

    Diese Lokomotive habe ich für meinen Eigenbadarf drucken lassen und dann mit Wolfgang Eick zusammen gebaut.

    Aufgrund des Interesses an der Lok,( mein Beitrag vom 28.07.20) als ich diese hier vorgestellt habe,bat ich darum , falls der Wunsch besteht, eine Email an mich senden.

    Nur mit Hilfe eingegangener Emails, mindestens unter vollem Namen,kann ich nach einer Weile einen Bedarf ermittteln.Das haben bisher genau 5 Leute getan ( Stand gestern 21.08.2020). Willensbekundungen hier im Forum nutzen mir wenig,ich hoffe auf Verständnis.

    Wenn überhaupt , würde ich nur Teilesätze/Bausätze anbieten,denn eine Kleinserienfertigung würde ich mir nicht mehr aufhalsen wollen.

    Deshalb kann ich noch keine Preise usw. nennen.Als Kalkulationsgrundlage gebe ich mal einen ca.Preis für Gehäuse und komplettes Unterteil( Rahmen Federpakete,Achslager usw) an : 250€ bei kleiner Stückzahl in Richtung 200€ ab ev. 20 Stck. Kosten für Antrieb,Stromabnehmerbügel,Puffer,Kupplungen, und vieles mehr kommen noch dazu. Allerdings die Daten sind vorhanden, und diese könnten genutzt werden.

    Mir jedenfalls gefällt diese E69 sehr als Oldtimer-Ellok.

    Selbst spielt ja meine Anlage (Im Bau )in Epoche III der DR-Ost.Aber es gibt ja auch Modultreffen,bei der man mal eine solche Lok fahren lassen kann.

    Ein schönen Abend

    Michael Schulz

    Michael Schulz
    Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
    Müggelseedamm 70
    12587 Berlin
    030 56700837
    http://schulzmodellbahnen.de
    schulzmodellbahnen[at]gmx.de

  • Michael Schulz
    Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
    Müggelseedamm 70
    12587 Berlin
    030 56700837
    http://schulzmodellbahnen.de
    schulzmodellbahnen[at]gmx.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!