Schatten auf Hintergründen (vermeidbar?)

  • Hallo Leute,

    mich hat eigentlich immer gestört, dass Gebäude oder Bäume etc., die nah am Hintergrund(-bild) stehen, Schatten auf die "Landschaft" oder den "Himmel" werfen, was natürlich jede Illusion zerstört. Meine Idee war es jetzt, den HG von unten (oder oben, aber unten dürfte sinnvoller sein, da die Objekte ja von unten in die Höhe ragen) zu beleuchten. Ich habe mit einem LED-Strip mal ein paar Tests gemacht (in Ermangelung eines hohen Gebäudes diente mir eine Ponal-Flasche als Objekt des Schattenwerfens).

    Hier die Ergebnisse (erst einmal ohne HG-Licht):

    bzw.


    und jetzt mit ungedämpftem HG-LED-Licht:

    bzw.


    und mit HG-Licht, das durch eine mattierte Schicht gedämpft wird:

    bzw.


    Ich zumindest sehe einen Unterschied; der Effekt dürfte noch besser sein, wenn das Hauptlicht nicht wie in meinem Test aus einer Punktlichtquelle kommt, sondern von einer Fläche (auch ein LED-Strip z.B.). Der helle "Fleck" auf dem HG kommt übrigens durch eben diese punktförmige Lichtquelle.

    Bei Tageslicht (bedeckter Himmel) fallen Schatten übrigens im Allgemeinen nicht auf (Flächenlicht), bei Sonnenschein dürfte es anders sein.


    Die HG-Beleuchtung müsste natürlich durch einen Blendschutz davor unsichtbar gemacht werden (Bodenerhöhung, bzw. Tieferlegung des Strips).


    Tschüß

    Utz

    My Private Idaho - die Camas Prairie Railroad

  • Hallo Utz,


    insgesamt kommt mir Dein Testaufbau etwas zu dunkel ausgeleuchtet vor. Nimm es bitte nicht übel.


    Eine gute flächige und somit gleichmäßige Ausleuchtung mit ausreichender Helligkeit des Anlagenbereiches reduziert meiner Erfahrung nach die Schatten schon grundsätzlich etwas.

    Die LED Panels mit breiter, langer und gleichmäßiger Leuchtfläche wären sicher gut geeignet. Kosten aber auch in guter Qualität leider gutes Geld.


    Um Schatten noch weiter zu reduzieren, stelle ich mir als einfachstes Mittel vor, eine Lichtquelle *(flächig strahlend) geringfügig hinter (von der Anlagenvorderkante aus gesehen) , oder direkt über dem Schatten werfenden Objekt anzubringen, welches den Schatten wieder aufhellt und weitgehend verschwinden lässt.

    Dies erfordert natürlich größeren Aufwand = Kosten. Auch beim Stromverbrauch, trotz LED Technik.

    Die Kosten und der Aufwand sind wohl der Hauptgrund für eine nicht immer ideale Ausleuchtung mit Schattenwürfen.


    Bleibt also nur die Anordnung der Objekte direkt auf dem Hintergrund, ohne Abstand, oder so weit davon weg, dass ein Schatten nicht auf diesen fällt.

    Schatten der nur auf den Bereich der Anlagenfläche fällt, wird wohl weniger störend empfunden, da dies ja auch in der Realität der Fall ist. Auch bei hellem, aber diffusem Tageslicht ohne direkte Sonne gibt es Schatten.

    Schatten weniger, einzelner Objekte ließen sich ggf. etwas tarnen, indem man genau an den Stellen wo der Schatten auf den Hintergrund fällt, ein dunkles Objekt direkt vor den Hintergrund stellt, damit es selber keinen Schatten werfen kann. (Baum, Strauch, Ziegelbau in etwas dunklerer Färbung u. Ähnliches.) Der Schatten fällt dann genau auf dieses eh schon dunkle Objekt. Mit Dunkel meine ich nicht das die Einfärbung des Objekts wirklich dunkel sein soll, sondern das es durch seine im Vergleich zur unmittelbaren Umgebung dunklere Färbung und Struktur den auf es fallenden Schatten unauffälliger macht. So kann vielleicht der unvermeidbare Schatten auf einem Hintergrundbereich für das menschliche Auge "verschwinden". Das Gehirn macht dann den Rest..


    Beispiele für gute, Schatten arme Ausleuchtung gab es hier im Forum schon zu sehen.. z. B. die Modulanlage von TT-Torsten. Er hatte auch die Bezugsquellen verlinkt. aber auch Andere hier haben das gut hinbekommen.


    LED Stripes sind m. E. EINZELN vorne an der Anlagenkante angebracht nicht hilfreich. Zumal diese oft durch eine zu geringe Lichtausbeute "glänzen". Mehrere, qualitativ gute, mit hoher Lumenzahl und der richtigen Farbtemperatur hintereinander (Ak Richtung Hintergrund) gestaffelt, könnten den oben beschriebenen * Effekt ermöglichen.

    Das gleiche Problem sind die von vorn sichtbaren senkrechten Flächen von Fahrzeugen und Objekten, welche unnatürlich dunkel sind. wenn das Licht nicht aus einem Bereich VOR der Anlagenkante darauf fällt. Außerdem sieht man von all den schönen Details der Fahrzeuge und Anlage deswegen bei diesen, senkrechten Bereichen oft wenig bis gar Nichts.

    Für diese Beleuchtung den richtigen Abstand zu finden, ohne das man mit seiner Figur und Kopf selber zum Schatten auf der Anlage wird, ist tricky..umso mehr, je niedriger die Decke und je größer der Anlagenbediener ist.


    Schau Dir z.B. "Kreiensen" an, was für eine Lichtorgie nötig ist um das nachzuahmen, was die Sonne uns kostenlos, zumindest tagsüber liefert - meistens jedenfalls - Gutes Licht. :)


    Vor dieser Herausforderung stehe ich übrigens auch noch irgendwann, aber erst dann wenn ich mit den Celluloidwerken soweit bin und auch meine H0 Anlage wird diesbezüglich noch eine Aufgabe werden. Erfahrungen sind ja einigermaßen Maßstabs unabhängig.

  • Guten Tag


    Ich habe einmal zwei Fotos angehangen welche aber mehr Symbolisch sind und nicht von einer Anlage oder Diorama mit Hintergrund. Diese sollen auch nur das mit dem Schatten etwas näher bringen.

    Natürlich gibt es auch hier wieder mehre Möglichkeiten und dies in unterschiedlichen Preisklassen von Namhaften Herstellern.

    Aufgenommen wurden die Bilder in einer Fotobox .

    Das erste Bild wurde mit einer Lichtleiste aufgenommen, welche nur den Vordergrund ausleuchtet und im Hintergrund für den Schatten sorgt.

    Das zweite Bild wurde mit einer weiteren Lichtleiste , welche kurz vor dem Hintergrund installiert wurde aufgenommen . Somit den Hintergrund zusätzlich ausleuchtet und die Schattenwirkung eigentlich aufhebt.

    Aber vorsichtig, der Hintergrund darf nicht reflektieren , sondern muss das Licht aufsaugen. Damit keine Spiegelung vom Licht entsteht.

    Jetzt zu den Lichtleisten , ich nehme für diesen Zweck jeweils die gleichen , aber da muss man einfach probieren.


    Mit freundlichen Grüßen


    Lothar


    Spur Null Galerie aus Rheinsberg


    P.s. Es ist nur ein Bericht wie ich dies bei mir anwende, auch für Hintergründe und dient nur als Beispiel!!!!!!!





  • Hallo,

    ich habe über meiner Anlage die LED-Panelen angebracht. Sie geben ein gleichmäßiges Licht ohne viel Schatten.

    Schau dir auf meinem youtube-Kanal die ersten Minuten an, da siehst Du den Erfolg.

    Hier der Link Pottenstein im Aufbau bei Licht


    Ich habe über der Anlage eine 115er und ein 60er (jeweils mal 30cm) Platte hängen. Zusammen ca 160,-€ aus dem Baumarkt (von Briloner Leuchten)


    Grüße

    Achim

    Wenn´s dampft und zischt, beherrschst Du Digital ! Oder es ist ein Kurzschluß! :D 8)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!