Gleisprofile Übersicht

  • Hallo!


    Ohne Garantie auf Vollständigkeit habe ich mal eine Übersicht der Gleisprofile erstellt:
    Natürlich auf auf meiner Homepage zu finden


    Gruß vom Bodensee


    Weichen-Walter

  • Hallo Walter,


    eine sehr schöne und sehr hilfreiche Gleisprofil Übersicht, die Du erstellt hast. Und vielen Dank, dass Du auch an das Ferro Suisse Gleissystem gedacht hast!


    Viele Grüsse


    Matthias


    PS: Dampfheinrich: Leider kann ich auf der Homepage von Demko das Schienenprofil nicht finden. Die Holzschwellen und die Schienenstühle schon. Oder habe ich da was übersehen?

  • Hallo,

    Ergänzung: das sehr gelungene Profil von O-Scale (Dora) wird jetzt von Demko vertrieben.


    @MKB, das Internet ist da nicht immer auf dem Aktuellen Stand......, aus sehr zuverlässiger Quelle kann ich das Gesagte von Dampfheinrich bestätigen, soll so geliefert werden. Thermin ab wann, ist aber noch nicht bekannt.


    und entspricht dem K-Gleis-Profil von Hassler und anderen, wie dem alten Ertmer,- Schullern, Linden und Eurotrain-Profilen. Alle hatten die gleichen Kopf,-, Steg,- und Fußmaße. Profilhöhe immer 3,5mm.
    Hier fällt das noch das weit verbreitete ROCO Gleis mit um 3,7mm Profilhöhe und das HEGOB Profil mit 3,3mm herraus, welches sich mit den K-Gleistühlen aber sehr schön verbauen läst.


    HEGOB / K-Gleiskleineisen Detail:


    HEGOB / K-Gleis Strecke:


    Da alle Gleise eine Spurweite von 32mm haben, selbst bei unterschiedlichen Gleisprofilen, kann auch alles miteinander kombiniert werden, wie das Vorbild zeigt.


    Hierzu habe ich aus diesem Beitragsbaum, einmal diese zwei Fotos direkt verlinkt:


    http://www.abload.de/img/15072012267605sqd.jpg


    http://www.abload.de/img/1507201226782zsi8.jpg


    Also kein Grund, nicht das eine mit dem anderen durch angleichen zu verbauen.


    Gruß, Thorsten

  • Hallo Hape,


    die K-Modul Kleineisen sitzen stramm in den vorgebohrten Schwellen von Hassler.
    Mehr dazu auf der Homepage von K-Modul (sind auch in Olten angemeldet)

    Gruß vom Bodensee


    Weichen-Walter

  • Hallo Hape,


    wie Passgenau ist den die Sache mit den Schwellen von Hassler
    und wie Stabil


    durch den Doppelzapfen ist erst einmal eine ausreichende Positionierung=parallele Ausrichtung auf der Schwelle in der Längsachse zwischen beiden Schienenstühlen gegeben. Somit wird die Spurweite genau eingehalten und alles ist sehr Passgenau. Durch das vorherige Auffädeln, wie auf meinem Bild zu sehen, ergibt sich ein Flexgleis.
    Ebenso wird durch diese gute konstruktive Zweizapfen-Lösung, ein seitliches Herausdrücken aus dem Holz erschwert bzw. sogar verhindert. Zwei Zapfen haben mehr Kraftschluss zum Holz als einer. Ich klebe mit einem Tropfen Sekungenkleber nur alle zehnte Schwelle.


    SNM Bild 51:



    Normale Belastung selbst auf Modulen die transportiert werden zu Ausstellungen, haben auf dem Streckengleis noch keine Schäden ergeben. Der Kunststoff ist leicht flexibel, so das ein Auffädeln, wenn die Gleisprofile am Anfang etwas angefast werden leicht möglich ist.


    SNM Bild 52:


    An Modulenden werden die Gleisprofile von unten gesichert, nach mehreren Ausstellungen sind auch dank frei gearbeiteten Transportbretter zum Gleis, noch keine Schäden aufgetreten.
    Welche Langzeitwirkungen durch Sonnenlicht und Alterungsfarbe eintreten werden bleibt abzuwarten.............diese Problematik haben alle Kunsstoffgleise und bisher war dies zu vernachlässigen, aber hier ist Messing natürlich eindeutig langlebiger. Nur der Preisunterschied ist eben zum Demko Sytem, hier besonders bei den 100Stück Holzschwellen + Kleineisen vorhanden.
    Auf einem Modul, welches in einem Jahr gebaut wird, ist der Preis für diese K-Gleis dann wiederum für mich noch zu akzeptieren.
    Die mitgelieferten Holzschwellen sind keine Buche, sondern feines Lindenholz mit einer guten Maserung. Die Härte des Holzes ist ausreichend und deutlich besser als das Abachieholz von einem anderen Anbieter.


    Für mich eine gute Alternative als Streckengleis, schade nur das Weichenteile nach vielen Jahren der Ankündigung bisher weiterhin als Einzelteile auf sich warten lassen, sonst wäre es insgesamt eine sehr interessante Alternative, aber vielleicht ändert sich das ja noch, oder gibt es hierzu inschwischen eine gesicherte Bezugsmöglichkeit.......


    Mit Gruß, Thorsten

    Edited 4 times, last by DRG: Bilderdienst gewechselt ().

  • Quote

    Welche Langzeitwirkungen durch Sonnenlicht und Alterungsfarbe eintreten werden bleibt abzuwarten.............diese Problematik haben alle Kunsstoffgleise und bisher war dies zu vernachlässigen


    Lt. K-Modul ist der Kunststoff hochwertig und mit 10% Glasfaser versetzt.
    Das sollte doch halten.

    Gruß vom Bodensee


    Weichen-Walter

  • Also ich habe meine ganze anlage mit K-gleise ausgestattet; wurden damals geliefert von Model Rail.
    Auch bogenweichen, dkw und dreiwegweichen waren dabei. Model Rail hat leider die produktion eingestellt;
    sollte von Hassler übernommen werden aber der fertigt nur die gleise.


    Schade, denn für die sehr schon detaillierte weichenbausätze brauchte man nur eine stunde fürs zusammenbauen, ohne nageln..........



    Gruss, Ruud

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!