Neueinstieg

  • Hallo,


    nochmals vielen Dank für eure Beiträge.

    Der Händler hat sehr schnell reagiert, die Zentrale und der Regler sind, zwecks Reparatur/Überprüfung, mit Retourenschein unterwegs zurück.

    Dauert angeblich 1-3 Wochen, wir werden sehen....

    Von Lenz bis jetzt keine Reaktion.


    Grüße

    Alex

    Grüße aus Niedernberg

    Alex

  • Hallo Alex,


    entschuldige, ich habe mich falsch ausgedrückt:


    Welche Zentrale und welchen Handregler hast Du?


    Der Service von Lenz - speziell bei der Elektronik - kann dieser nicht alles telefonisch erledigen. Da sind ja vorher Geräte schon eingeschickt worden, die müssen auch repariert werden. Und nicht immer kann der Kunde das Problem korrekt schildern.


    Zur Wartezeit kann ich aus eigener Erfahrung berichten, die Reparatur meiner LZV 200 hat incl. Versand 1 Woche gedauert, es war zur Messezeit. Kosten -> nur meine Versandkosten.

    Grüße aus Regensburg


    Heinz ;)

  • Hallo Saipan,


    ich drücke Dir die Daumen, dass die Wartezeit schnell vorbei geht! Hätte der Händler nicht einen Umtausch durchführen können? Du hast den Artikel "Start-Set" doch gerade erst bei ihm gekauft? Oder hatte er kein weiteres vorrätig? Egal, wichtig ist, dass Du alles schnell zurück bekommst!


    Freundlicher Gruß

    EsPe

    Nur weil ich den einen oder anderen Fehler an manch einem Modell zwar bedauere und gelegentlich kritisiere, aber mich dennoch über perfekte Fahreigenschaften usw. und einen gelungenen Gesamteindruck freue, bin ich noch längst kein Spielbahner (was übrigens abwertend klingt).


    Und nicht jeder, der von sich selbst behauptet, ein ernsthafter Modellbahner zu sein, muss es deshalb auch wirklich sein.
    (frei nach Blaukäfer)

  • Hallo Alex,


    der Fehler der angezeigt wird weist auf einen Batteriefehler hin (siehe Anleitung Seite 26). Der Austausch wird zum selbstmachen beschrieben.


    Normalerweise hält so eine Batterie (Typ CR2450) ca. 6 - 10 Jahre, je nach Nutzung. Dein Fachhändler ist m. E. nicht besonders bewandert, er hätte das auch machen und sich so die Portokosten sparen können.

    Grüße aus Regensburg


    Heinz ;)

  • Normalerweise hält so eine Batterie (Typ CR2450) ca. 6 - 10 Jahre, je nach Nutzung. Dein Fachhändler ist m. E. nicht besonders bewandert, er hätte das auch machen und sich so die Portokosten sparen können.

    Wie es aussieht ist nicht nur der Fachhändler nicht besonders bewandert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hubsi (Hubertus)

  • Wie es aussieht ist nicht nur der Fachhändler nicht besonders bewandert.

    :cursing: Also wie jetzt - ich kaufe mir etwas neu und das geht dann erst mal nicht .... und dann soll ich das selbst reparieren.

    Lieber Hubertus, bitte Denk noch mal über Deine Aussage nach - Wartungsarbeiten später selber machen ist da vielleicht was anderes ... aber so ... oder wechselst Du auch bein nem neuen Auto dessen Batterie streikt dann erst mal selbst die Batterie ? ( Ja kann man machen muss man aber nicht ... )


    MMn ist jeder Händler/Hersteller gut beraten den "Neueinstieg" so angenehm wie möglich zu gestalten ... einen Neukunden/Interessenten zu gewinnen ... könnte weiteren Umsatz zur folge haben. Und als Neukunde habe ich auch die Erwartung dass alles einwandfrei ist.

    Nur mal so zum drüber nachdenken.

    VG, Stefan

  • Hallo,


    danke für eure Kommentare, als gelernter Elektroniker sehe ich mich durchaus in der Lage die Batterie zu wechseln oder den Sockel wieder anzulöten.

    Aber hallo, ich habe das Gerät gerade für viel Geld erworben und habe die Erwartung, dass es einwandfrei funktioniert.

    Ich werde den Teufel tun und hier selber rumfummeln. Das sollen andere machen, warte ich halt noch ein paar Wochen, so what?


    Grüße

    Alex

    Grüße aus Niedernberg

    Alex

  • Hallo,


    ich danke allen für ihre, wie auch immer gearteten, Beiträge.


    Ja, zu meiner Schande muss ich gestehen, ich war gefrustet und musste das los werden. Ich dachte wenn nicht hier, unter Gleichgesinnten, wo dann, es könnte ja Leute mit ähnlichen Erfahrungen geben.


    Ich denke damit ist das Thema Neueinstieg behandelt, er ist ja erfolgt, wenn auch nicht so, wie geplant, aber egal.


    Wenn ich dann mal fahrbereit bin, melde ich mich sicherlich hier in einem anderen Bereich wieder.


    Grüße und bleibt gesund

    Alex


    PS.

    Steuert jemand seine Anlage über einen PC, wenn ja womit?

    Grüße aus Niedernberg

    Alex

  • Hallo Alex

    ich fahre mit PC.Da gibt es genug Programme.

    Rocrail ist kostenlos,die meisten anderen muss man zahlen.

    Aber eine Anlage über PC zu steuern ist auch nicht gerade Kostengünstig!

    Spreche da aus Erfahrung .



    LG.

    Peter

  • Danke Peter

    Grüße aus Niedernberg

    Alex

  • Rocrail über Raspi. Zwar nicht Spur 0, aber das ist eigentlich egal :)

    LG Zoltan von der StEAG
    (Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft), BW Traktion Langkatzenhofen
    SzVVT (Szamosvölgyi Vaspálya Társaság), Hosszúmacskási Vontatási Telep
    Schaut bei meiner "echten" Dampflok 52.4984 vorbei!
    Und hier ist mein YouTube Kanal mit meinen (Bahn)filmen
    :)

  • Hi Alex,


    lass' Dir aus eigener Erfahrung sagen, dranbleiben! Ich hatte vor fast drei Jahren ein ähnliche Erfahrung gemacht, StartSet von Lenz geholt - damals mit den China-Gleisen, nicht die heutigen von Peco - und schweres Gefummel mit den Gleisen gehabt. Die Qualität der Gleise war, sagen wir mal, ernüchternd. Daher ging damals der ganze Kram zurück, die Spur-0-Ambitionen wurden erst Mal aufs Eis gelegt, auch wegen des Nachwuchs damals.


    Anfang dieses Jahr der erneute Anlauf und siehe da, die Qualität der Gleise ist nicht perfekt, aber besser. Die Probleme, die Du mit den Gleisen geschildert hast, habe ich aber auch zuweilen. Da sollte der Bastelgedanke und ein bisschen Geduld aber siegen. Grundsätzlich hast Du aber recht, so was sollte eigentlich in dieser Preisklasse nicht sein, insbesondere im Vergleich zu den sauber verarbeiteten Gleisen im H0-Segment (z.B. Märklin/Trix oder Roco). Aber meiner Meinung nach reißt das klasse Rollmaterial von Lenz diese "Unwägbarkeiten" mehr als raus. Und jetzt bin ich stolzer 0-Modellbahner der Epoche IV mit einer demnächst feinen Anlage - o.k., das mit der Anlage wird noch dauern... ^^


    Wünsche Dir viel Glück!

    Eddie

    Derzeit sowohl in "Halb-0" als auch "Voll-0" unterwegs...

  • Danke Eddie, ich bleibe dran :thumbup:

    Grüße aus Niedernberg

    Alex

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!