"Ausstieg in Fahrtrichtung rechts!!"

  • Hallo!

    Da zu der Zeit, in der meine Anlage "Urmelingen a.d.H." spielt, solche Zugdurchsagen noch nicht obligatorisch waren, mussten Fahrgäste, die auf der falschen Seite ausstiegen, davor geschützt werden, auf parallel verlaufende Gleise mit Güterbetrieb zu gelangen. Und so wurde oft eine einfache Absperrung angebracht, die solche Unfälle verhinderten. Meist aus einfachsten Mitteln, die möglichst kostenneutral zur Verfügung standen. Z.B. Schienenprofile als Pfosten und eine einfache Eisenstange als Absperrung.


    Genauso habe ich meine Passagier-Sicherung hergestellt:

    Schienenprofile abgelängt, ein Loch durchgebohrt und auf eine Eisenstange gesteckt. Dann mittels Lehre rechtwinklig und mit gleichem Abstand ausgerichtet und verlötet.

    Lackieren in einem Farbton nach Wunsch und auf der Anlage plazieren.


    38991385el.jpg


    Da ich die Teile in 50cm-Längen nur eingesteckt habe, kann ich sie jederzeit wieder abnehmen und ein wenig altern.

    Aber das kommt später.....

    Hauptsache, meine Fahrgäste sind gesichert!


    Viele Grüße

    Heiner

  • Danke für den Tipp, Heiner. Das sieht richtig gut aus. Die kleinen, oftmals unscheinbaren Dinge machen für mich die Eisenbahnatmoshäre aus.

    Ich werde Deine Idee gerne von Dir übernehmen. Um dem Urheberrecht Genüge zu tun nenne ich das Ganze bei mir dann „Heiner-Schranke“...


    Begeisterte Grüße. Jay, the K.

    The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!