Altern - eine olympische Disziplin in Spur 0?

  • Hallo alle zusammen,



    eigentlichist ja schon alles über das darstellen von Betriebsspuren gesagt, Wollte aber
    auch meine Meinung noch kundtun. Ich finde es sollte jeder nach seinem
    Geschmack seine Anlage in Punkto altern gestalten. Meiner Meinung nach gehören
    aber zu einer gut gestalteten Anlage auch die Farben der Natur und des
    täglichen Lebens.Schmutz und Verwitterung gehören nun mal dazu. Nur ist immer die Frage, wie man es
    gestaltet!! Es gibt Anlagen und Fahrzeuge, da graut es einem beim Anblick des
    ganzen. Aber den Erbauer gefällt es. So verschieden ist der Geschmack. Vor
    allem gehört auch einiges an Erfahrung und etwas handwerkliches Geschick dazu,
    was man sich aber erarbeiten kann. Ich selber habe vor Jahren ganz langsam
    damit begonnen und habe jetzt keine Skrupel mehr eine Lenz 64 oder V100 mit Betriebsspuren
    zu versehen. Auch der Wiederverkaufswert spielt für mich keine Rolle, da ich es
    ja für mich mache und die Sachen ja nicht verkaufen will. Nach mir die
    Sinnflut!! Mann sollte immer mit offenen Augen durch den Alltag gehen und sich
    draußen oder auf Bilder Anregungen holen. Wenn man dann noch die Übung hat,
    kann eigentlich nichts schief gehen. Und von einer Olympischen Disziplin würde
    ich nicht sprechen. Denn es macht ja jeder so wie er es denkt und kann. Da gibt
    es immer bessere únd schlechtere, wie im ganz normalen Leben. Anbei ein paar
    Bilder. Der Güterschuppen ist von meiner H0 Anlage, da die Spurweite beim
    Altern ja egal sein dürfte. Da sieht man auch, daß man auch das ganze Umfeld
    mit beachten muß.



    Gruß aus Sachsen



    Klaus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!