Kreiensen- gedruckt - ganz frisch

  • Hallo zusammen,

    jetzt ist alles gut. Mein neues Lieblingsbuch ist da und wird heute nur noch aus der Hand gelegt um mit der Fernbedienung die DVD laufen zu lassen.


    Was für ein geniales, Hochglanz gewürdigtes Stück Eisenbahn!


    Lob, Hochachtung und Respekt dem Bahnschmied...

    ...und dem Wortschmied.


    Restlos begeisterte Grüße. Jay, the K

    The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

  • Hallo Zusammen,


    ich möchte mich auch ganz herzlich bei den Verfassern und Machern des Buches und der DVD bedanken.


    Gestern kam mein Exemplar in der Eifel an.


    Ich finde, es ist egal, welche Epoche hier gezeigt wird, da man die Modellbau-Tipps und Anleitungen auf jede Epoche übertragen kann.


    Ein wirklich gut gelungenes Buch. Da dürfte die Freude auf den 2.Teil groß sein.


    Vielen Dank und schöne Grüße

    Norbert

  • Und noch eine gute Nachricht: Nachdem ich gestern zwei Exemplare in meinem Briefkasten vorfand, wurde das von einer extrem netten Dame bei Primaneo nun per telefonischen Rückanruf aufgeklärt. Eine andere Bestellung von jemandem mit gleichen Nachnamen wurde irrtümlicherweise meinem Konto zugeordnet. Das zweite Buch sende ich nun wieder zurück und die Versandkosten werden mir erstattet. Danke an den prima Kundendienst.


    Ich geh dann mal wieder lesen :)


    Gruß

    Markus

  • Werte Bücherwürmer,


    vielen Dank für die überwiegend doch sehr positive Resonanz und das teilweise sehr große Lob. Ich habe mich darüber sehr gefreut (Stefan übrigens auch). Das gibt Ansporn für das zweite Buch, für das die Vorarbeiten schon begonnen haben – aber auch das wird nicht in ein paar Monaten fertiggestellt sein, wir rechnen realistisch eher mit einem Jahr.


    Wenn man so ein Projekt beginnt, dann ist der Werdegang sehr langwierig und der Ausgang ziemlich ungewiss. Deshalb waren wir auch nicht sicher, ob es am Ende einen Gewinn oder einen Verlust gibt. Bei der voraussichtlich abzusetzenden übersichtlichen Stückzahl ist solch ein Buch natürlich teurer, als eine Auflage von mehreren tausend Stück. Das ist wie bei den Lokomotiven: Großserie vs. Kleinserie. Wobei die Kleinserie nicht unbedingt besser sein muss als die Großserie, dafür vielleicht exklusiver. Aber anhand der Vorbestellungen war dann doch bald klar, dass ein Verlust nicht zu befürchten war.


    Schön wäre es, wenn später ähnliche Bücher von anderen Anlagen erscheinen könnten, nicht wahr Herr Asisfelden (z.B.). Man sollte sich aber keine falschen Vorstellungen vom Arbeitsaufwand machen – auch bei einem Gewinn aus dem Verkauf ist man vom gesetzlichen Mindeststundenlohn noch sehr weit entfernt. Aber für mich ist das ja kein Broterwerb und auch nicht nur ein Hobby, sondern schon eine gewisse Leidenschaft, solch ein Buch über das eigene Schaffen in der Hand zu halten. Wobei das Finanzamt das natürlich ganz anders sieht...:rolleyes:


    Danke nochmals an alle Unterstützer dieses Projektes und an alle Käufer des Buches.

    Viele Grüße

    Eckhard

  • Hallo zusammen,


    mein Exemplar kam gestern in Einwandfreien Zusatand an.

    Natürlich habe ich gleich voller Vorfreude mal locker durchgeblättert und war sofort extrem begeistert.

    So blieb es nicht bei einem mal durchblättern, ich glaube zum Schluß waren es 4-5 mal, wobei ich dann auch kleine Passagen schon mal gelesen habe.

    Ich bin aber immer wieder an den faszinierenden Fotos hängen geblieben.

    Ich habe bereits vor einigen Jahren schon von Eckhard die Foto CD's zu seinem Anlagenbau erhalten und war schon damals mehr als begeistert über seine Fähigkeiten des Anlagen- und Modellbaus. Natürlich verfolgte ich dann auch von Anfang an seine Berichte und Fotos hier im Forum.


    Heute, mit dem Hintergrundwissen über Eckhards beruflichen Werdegang bei der Eisenbahn, sein Fachwissen, verbunden mit seinem Hobby das auch im Modell umzusetzen, möchte ich ein riesen Kompliment für sein Lebenswerk aussprechen. Wiklich sehr beindruckend, das jemand über Jahrzehnte so dermaßen am Ball bleibt und eine absolut Vorbildgetreue Modellbahn baut, die quasi seine berufliche Vergangenheit wiederspiegelt. Von seiner Detailverliebheit möchte ich hier erst gar nicht sprechen. Verbunden mit den Farbgebungen und allen Gestaltungen ist das wohl Weltklasse und sucht lange seines Gleichen.


    Ich freue mich schon jetzt aufs intensive Lesen, wobei ich schon jetzt weiss, dass es eines jener Bücher ist, welches ich bestimmt 5 und 6 mal lese weil es so faszinierend ist. Das Buch, und für mich ist es eins, ist jeden Cent des Preises wert und ein Muss für jeden Modellbahn und Spur 0 Fan.

    Wer das nicht in seiner Bibliothek stehen hat, der hat wirklich was verpasst. Am besten direkt etwas Platz lassen für Band 2 und 3;)


    Auch an Stefan ein großes Kompliment, für die tollen Fotos und seine Risikobereitschaft dieses Projekt in Angriff zu nehmen. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie Er in seinem Vorwort geschrieben hat, "wie soll ich dieses Projekt stemmen und angehen" ? Eine logistische Fleiß- und Meisterleistung, verbunden mit den nicht zu unterschätzenden körperlichen Anstrengungen um dieses Ergebnis präsentieren zu können. Hut ab, ebenso volle Hochachtung Stefan :thumbup:


    Vielen herzlichen Dank an Eckhard, Stefan und alle Beteiligten, die dieses Tolle Werk möglich gemacht haben.

    Ich freue mich bereits schon jetzt auf die weiteren Bände.

    Mögen alle gesund bleiben und ein langes Leben haben, damit wir uns noch oft über sowas Tolles freuen können:)

  • Hallo,


    mein Buch ist am Mittwoch auch angekommen und hat mich beim Modellbau doch ganz schön behindert. Großes Lob an Eckhard und Stefan, da ist euch ein großer Wurf für einen kleinen Preis gelungen!

    Die Anlage "Kreiensen" ist neben der Anlage "Naugarder Kleinbahn" wohl momentan das Beste, was man in 0 sehen kann.


    Mit freundlichen Grüßen

    Roland

  • Hallo zusammen,


    auch bei mir hatte gestern das lange Warten seit dem 23.04. endlich ein Ende. Ich konnte mein Exemplar unbeschadet aus dem Briefkasten herausholen, das Format der Verpackung passte mit etwas Druck gerade noch hinein.


    Die ersten Seiten habe ich schon aufgesogen, vorblättern werde ich aber nicht, den Lesespaß hebe ich mir auf für meinen Urlaub ab nächster Woche. Ich kann jetzt schon sagen, ein Meisterwerk das Buch. :thumbup: Vielen Dank an Eckard, Stefan und alle Helfer des Projekts. :thumbup:


    @Eckard: Gerne würde ich auch mal zu einer Signierstunde bei dir vorbeikommen – nicht dass ich dann doch vorher Rentner bin. (Du erinnerst dich vielleicht an unseren Schriftwechsel per Mail?) :):)

  • Hallo Eckhard, hallo Stefan,



    nachdem das Buch trocken ist, habe ich es erst einmal schnell durchgeblättert. Na ja, sofern das mit getrockneten Seiten gelingt – vorsichtig, aber es ist alles heil geblieben. Das einfache Durchblättern ist mir aber nicht gelungen, da ich immer wieder hängengeblieben bin und lesen musste.



    Kurz gesagt: Euch ist da ein tolles Werk gelungen! Glaubt mir, ich weiß, wie viel Arbeit das war und wieviel Zeit dafür „draufgegangen“ ist, aber das Ergebnis ist wirklich toll geworden. Die Abbildungen sind qualitativ hervorragend, die Texte sind gut verständlich und es kam einige Male vor, dass ich genauer hinsehen musste, um festzustellen, ob das Bild Vorbild oder Modell zeigte. „Gemein“ ist in diesem Zusammenhang, dass nach dem Prolog Vorbildaufnahmen zu sehen sind und dann später Modellaufnahmen folgen, die so vorbildgerecht wirken, dass man sie für Vorbildaufnahmen halten könnte!



    Besonders gut gelungen ist der Abschnitt mit den Zugaufnahmen. Diese im Querformat abzubilden, damit mehr Zug samt Umgebung zu sehen ist, ist toll. Dass dazu das Buch gedreht werden muss, wird dadurch erleichtert, dass gleich mehrere dieser Bilder hintereinander folgen und erst am Ende des Abschnitts das Buch wieder zurückgedreht werden muss. Sogar die passende Anzeige ist da integriert – pfiffig!



    Apropos Anzeige: Bei der oben angeführten Anzeige auf Seite 29 dachte ich erst, dass die Farbe wegen der eingedrungenen Feuchtigkeit verlaufen sei – aber die Lok wurde geschickt mit Wasserfarben gemalt, und das alles nur, um bei mir diesen Eindruck zu erzeugen? Nun, ich denke, dass ich da zu viel hineininterpretiere, aber die Gestaltung der Lok als Pseudo-Wasserfarben-Zeichnung (das macht Photoshop heute mit passenden Filtern) bewerte ich als gelungenen Aufmerksamkeitsfänger, denn ansonsten wäre oben nicht über diese Anzeige geschrieben worden. Gut gemacht!



    Zurück zum Gesamtwerk: Die beiliegende DVD habe ich mir noch nicht angesehen, da ich, obwohl ich Eisenbahn- und Spur-0-Fan bin, entsprechende Videos in der Regel als langweilig empfinde. Mein bestes Schlafmittel im TV ist die Sendung Eisenbahn-Romantik, da schlafe ich nach spätestens 5 Minuten tief und fest – auch wenn ich vorher ausgeschlafen war. Deswegen habe ich die DVD noch im Buch gelassen und werde sie mir irgendwann (in Etappen) ansehen, versprochen!



    Lieber Eckhard, obwohl ich Deine Anlage seit etwa 20 Jahren nicht mehr live gesehen habe, hat mir dieses Buch schon beim Durchblättern das Gefühl gegeben, dass ich erst kürzlich bei Dir gewesen wäre – ich weiß, die Einladung, besonders im April, steht, aber es ist halt eine Entfernung zu Dir hin...



    An Euch beide Autoren: Ich freue mich auf den angekündigten 2. Band und die Option auf einen 3. Band erfreut mich. Ich könnte mir vorstellen, dass es noch weitere Anlagen gibt, die solch eine Darstellung verdient hätten. Und wenn es nicht für einen kompletten Band reichen sollte, dann könnte man doch auch kürze Berichte zu einem Band zusammenfassen. Ich wäre Abonnent dieser Buchreihe! Vielleicht denkt Ihr bzw. Stefan_K da mal drüber nach?



    Freundlicher Gruß


    EsPe



    P.S.: Ich werde das nun getrocknete Buch nach (trockenem) Eintreffen der Ersatzlieferung (danke nochmals dafür) als Werbung für die Spur 0 an interessierte Modellbahner verleihen. Mal sehen, ob wir damit noch ein paar Spur 0er gewinnen können!

    Nur weil ich den einen oder anderen Fehler an manch einem Modell zwar bedauere und gelegentlich kritisiere, aber mich dennoch über perfekte Fahreigenschaften usw. und einen gelungenen Gesamteindruck freue, bin ich noch längst kein Spielbahner (was übrigens abwertend klingt).


    Und nicht jeder, der von sich selbst behauptet, ein ernsthafter Modellbahner zu sein, muss es deshalb auch wirklich sein.
    (frei nach Blaukäfer)

  • So, gestern lag das Buch im Briefkasten. Vielen Dank an Eckhard und Stefan! Das Buch und die DVD ist super geworden! Tolle Aufnahmen, super Videos, jede Menge Tipps und Einblick in den damaligen Realbetrieb! Ich freue mich schon auf die Teile 2 und drei, auch wenn es noch ein paar Jahre dauern kann.

    Viele Grüße, Robert

  • Moinsen,


    so allmählich wird die Lieferzeit für mich dann doch etwas dubios.


    Am 24 April 2020 das Buch bestellt und eine Zusage bekommen. Jetzt ist wieder der Briefträger dagewesen, natürlich ohne das Objekt der Begierde. Er hat mir auf Rückfrage versichert, dass er Büchersendungen sofort ausliefert.


    So langsam beschleicht mich das Gefühl vergessen geworden zu sein. Wer wartet denn auch noch?


    Grüße


    Ölkocher

  • Hallo Ölkocher

    Ich checke Montag sicherheitshalber mal den Status mit der Versandfirma.

    Zur Frage nach Buchhandlung: Das Buch hat eine ISBN samt Barcode und kann theoretisch über den Buchhandel vertrieben werden. In der Praxis ist das aber nicht vorgesehen, es lohnt sich nicht. Es wird auf Messen zu haben sein (wenn wieder welche stattfinden) und direkt beim Verlag.

  • Zusammengefasst: Ein Buch wird an Besteller verschickt. Entsprechend gibts Habende und Wartende.


    -> Tendentiell werden die Wartenden weniger, im gleichen Maße, wie die Habenden mehr werden.


    Hat für mich das Zeug zum 'Beitragsbaum des Jahres'.

  • Heute ist auch mein Exemplar eingetroffen! Danke!


    Rechnung vom 23.06.20, Versandstempel 26.06.2020, Lieferdatum 04.07.2020....

    Schneckenpost ist wohl die richtige Bezeichnung :rolleyes:


    Schönes Wochenende wünscht

    Hans
    der Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - sowohl Regelspur als auch auf der Meterspur... ;) -

  • Hallo zusammen,

    ich hätte da mal ein Problem und wollte die Kenner von Kreiensen (oder den DvstHK falls er mitliest) fragen:

    Gibt es die grün eingezeichneten Gleisverbindungen für Züge die in der Kehrschleife gewendet haben, oder fahren die Züge als Falschfahrt in den Bahnhof hinein und/oder hinaus?


    Gespannte Grüße. Jay, the K.


    The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

  • Moin Jay, the K.


    danke für die Mühe, die Du mir gemacht hast. :)


    Die Kehrschleife mit dem dazugehörigen Schattenbahnhof wurde erst sehr spät unter die Anlage drunter gehängt. 20 Jahre früher wäre ich noch so elastisch gewesen, dass ich trotz der beschränkten Höhe zwischen dem 8-gleisigen Schattenbahnhof und den darüber verlaufenden Trassen mit meinen langen Armen und 2 Spiegeln die (grünen) Weichenverbindungen hätte einbauen können. 20 Jahre später musste ich aber einsehen, dass mir das ohne körperliche Schäden nicht mehr möglich war.


    Die Kehrschleife selbst konnte ich noch bauen, da sie unter der Anlage an Gewindestangen hängt, und die Trassen beim Bau sehr weit heruntergelassen waren und erst zum Schluss hochgeschraubt wurden. Trotzdem: bequem geht anders...


    Ich lebe halt mit dem Kompromiss der Falschfahrt. Das stört mich aber nicht so sehr, da das ja immer nur ein kurzes einsehbares Stück ist. Von der Spitze der Weiche 500 sind es gerade mal 90 cm bis zum Tunnelportal, auf der anderen Seite (Ausfahrt nach Hannover) noch weniger.


    Viele Grüße

    Eckhard

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!