"Unterlauringen" - eine Kleinstanlage auf wenig Raum

  • "Bayern beginnt an der Donau, aber zwegen der Politik beginnt es weiter droben beim Main" (Josef Filser). Die KBay StB machte bei den Gleisplänen keinen Unterschied zwischen Alt- und Nichtsoaltbayern.

  • Da hätte ich noch ein paar sehr kurze Züge mit Schnellzugwagen: Elna mit zwei Touropawagen auf der Moselbahn, Zahnraddampflok mit Gepäckwagen und einem Schnellzugwagen auf der Strecke Paola-Cosenza in Süditalien (bis 1981!) und der kürzeste von allen, eine französische Schnellzugdampflok mit einem einzigen gemischtklassigen schweizer Schnellzugwagen zwischen Delle und Porrentruy. Wenn man die entsprechenden Strecken nachbaut, gehört es einfach dazu, aber sonst wirkt es ein wenig gewollt.


    Herbert

  • Hallo Eddie,


    ich hatte dir ja die Frage gestellt, was dich am meisten interessiert, und du nanntes gemischen Betrieb.
    Bei all den Vorschlägen hier ging es fast ausschließlich um die (Gleis-)Gestaltung, weniger oder gar nicht darum, was du darauf für einen Betrieb abwickeln kannst.


    Personenzüge in so einem kleinen Bahnhof sind schön und gut, aber so ziemlich das einzige, was du damit machen kannst ist: Reinfahren, Lok abkuppeln, Zug umfahren, Ankoppeln, Rausfahren. Und das wiederholt sich wieder und wieder und wieder.
    Ein ganz klein bisschen Auflockerung würde der Besuch einer Bekohlung bringen, aber das ist auch nur Lok nach Zug umfahren zur Bekohlung und zurück aus der Bekohlung zum Zug.


    Bei Triebwagen gibt es noch weniger zu tun: Reinfahren, Rausfahren, Ende ...


    Ein wenig mehr Abwechslung bingt ein GMP oder PMG, wo auch ein paar Güterwagen zu rangieren sind. Das wird aber schon schwierig, wenn die nicht an der richtigen Stelle im Zug eingereiht sind. Denn dann steht auf einmal der Personenteil des Zuges im Weg und muss notfalls auf die Strecke rausgeschoben werden. Okay, das wäre dann natürlich auch wieder etwas mehr Betrieb.


    Ein Industriegebiet bringt mehr Spielmöglichkeiten: Eine Rangierlok (Privatlok?) zieht die Waggons von den verschiedenen (möglichst vielen!) Ladestellen ab und stellt sie für die Übergabe an die DB, DR oder sonstwas zusammen. Das bedeutet mehrere Rangiervorgänge, evtl. auch Umfahrungen, wenn die Ladestellen nicht alle in die selbe Richtung liegen.
    Dann kommt die Übergabe vom Bahnhof (gern auch geschoben, um eine Umfahrung zu vermeiden), tauscht ihren Zug gegen den von der Rangierlok zusammengestellten aus, verlässt das Industriegebiet Richtung Bahnhof wieder.
    Jetzt ist die Rangierlok wieder dran und verteilt die Waggons an die Ladestellen.
    Evtl. gibt es mehrere verschiedene Ladestellen hintereinander oder bestimmte Waggons dürfen nur an bestimmten Stellen be-/entladen werden. Dann muss erst umrangiert werden oder Waggons müssen warten, bis andere an derselben Ladestelle abgefertigt sind, bevor sie zugestellt werden können.


    Für einen eventuellen Personenverkehr (der wurde für ein Industriegebiet ja auch schon vorgeschlagen) reicht ein einfacher Schüttbahnsteig am Rand des Industriegebietes (am besten an einem Gleis, das auch anderwertig verwendet wird, z.B. dem Umfahrgleis). Hier kommt ein Schienenbus oder eine Wendezuggarnitur (gab es auch schon zu Zeiten von Dampfloks) zum Einsatz.


    Eddie, überlege dir vielleicht erst einmal in Ruhe, wie dein Betrieb aussehen soll. Spiele in Gedanken, auf Papier oder auf dem Teppich (wenn du genug Gleismaterial hast) einfach die verschiedenen Alternativen durch und wähle die, von der du glaubst, dass sie dir am meisten (und längsten) Spaß macht.


    Denn: Es muss nicht immer Bahnhof sein.


    Tschüß
    Utz

    My Private Idaho - die Camas Prairie Railroad

  • Hallo Utz,


    vielen Dank für Deine Anregung. Ich kann mir derzeit nicht vorstellen, mich völlig vom Bahnhofskonzept zu lösen. Es geht ja nicht nur um den Betrieb, sondern auch - ganz wichtig - um die Gestaltung und Ausmodellierung so eines Bahnhofs inklusive Umgebung, das habe ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr gemacht. Gut, natürlich kann man das auch bei einem reinen Industriegebiet. Aber da ist ja auch die Platzfrage. Kann man dann mehr Gleise unterbringen, gibt es dann nur Stumpfgleise ohne Umfahrung? Wie könnte so eine Industrielandschaft von der Gleisplanung aussehen? Ein klassischer Bahnhof erscheint mir momentan etwas sympathischer, auch wenn der Betrieb - Du hast da bestimmt nicht unrecht - etwas eintöniger sein wird. Es geht ja auch um die Atmosphäre, die würde ich gerne mit einem ländlichen (unterfränkischen) Nebenbahn-Kopfbahnhof in der Epoche IV einfangen. Übrigens wird der Wendezug auch klassisch mit V100 sein, Dampfloks sollen eher nicht eingesetzt werden (das Thema soll in den 70er Jahren spielen), ich könnte mir höchstens die Epoche IV-BR 064 oder -BR 098 (die es leider in Spur 0 in Großserie - oder überhaupt? - noch nicht gibt) da vorstellen, ansonsten die üblichen altroten DB-Dieseldampfer nebst Schienenbus.


    Ich bin natürlich nicht beim Ende meiner Überlegungen angekommen, in die konkrete Planung und erste Arbeiten würde ich nach dem Sommer einsteigen. Insofern bleibe ich auch beim Industriethema dran, aber es steht nicht ganz oben in der Prio.


    LG
    Eddie

    Derzeit sowohl in "Halb-0" als auch "Voll-0" unterwegs...

    Edited once, last by hermigua ().

  • "Bayern beginnt an der Donau, aber zwegen der Politik beginnt es weiter droben beim Main" (Josef Filser). Die KBay StB machte bei den Gleisplänen keinen Unterschied zwischen Alt- und Nichtsoaltbayern.


    Das stimmt wohl, aber ich möchte so eine fränkische Atmosphäre gestalten, weniger einen oberbayerischen Bahnhof nebst Schuhplattler :D Bahngebäude- und Planungsmäßig sind ja auch die bayerischen Einflüsse über die Grenzen hinaus, z.B. in Thüringen (Bf Rentwertshausen bei Meiningen), zu erkennen.

    Derzeit sowohl in "Halb-0" als auch "Voll-0" unterwegs...

  • Wie schon erwähnt, sieht man es nicht am Gleisplan, in welchem Regierungsbezirk sich ein Bahnhof befunden hat, teils nicht mal an den Gebäuden. Sehr wohl erkennt man aber, daß er einmal von der KBayStB gebaut worden ist.


    Herbert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!