Löten für jedermann

  • Hallo Gerhard,


    gut aufgepasst, 2 Querträger fehlen noch, die habe ich erst heute gefräst, kommen auf den nächsten Fotos :thumbup:

    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen

  • Ja,

    der "Zugapparat" soll auch funktionstüchtig sein. Ich habe die Bauteile vom Meister Linden übernommen, nur ist mir nicht ganz klar wie er das gelöst hat, wo er die Feder eingesetzt hat, vielleicht weiß dies ja jemand.

    Ansonsten hätte ich 2 Ansätze dies umzusetzen, entweder ich setze in den Federkorb 2 kleine Federn und mache eine Fixierung (Ring, ..) auf die Stange oder ich setze kurze, weiche Federn zwischen Pufferbohle und dem Adapter, wobei der 2. Ansatz der einfachere wäre.

    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen

  • Hallo Wolfgang,


    der Zugapparat auf deinem Foto ist aber nicht das Gußteil von Herrn Linden? Ich hatte mal einen Rungenwagen von Herrn Linden. Frage doch mal in die Runde wer so einen Wagen hat. Da war dieser Zugapparat drunter.


    Gruß Alfred

  • Hallo Wolfgang,


    der Zugapparat auf deinem Foto ist aber nicht das Gußteil von Herrn Linden? Ich hatte mal einen Rungenwagen von Herrn Linden. Frage doch mal in die Runde wer so einen Wagen hat. Da war dieser Zugapparat drunter.


    Gruß Alfred

    Wenn du dich da nicht irrst:


    hier der Rungenwagen:



    Hier der Halle:



    und hier die Form und eines der Urmodelle:


    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen

  • Neben meinen hauptberuflichen Tätigkeiten, Produktionen für Spur0tuning kam ich heute wieder ein wenig an den Lötkolben und zur Flamme. Der Rahmen bekam nun seine Bremsarmaturen und Rangiergriffe und ist nun so gut wie fertig:





    Ich zeige so gut wie immer nur positive Ergebnisse, aber es gibt auch mal negative Momente, als der Rahmen soweit fertig war, wollte ich mal die Achsen einsetzen, aber aus dem "wollte" wurde nichts. Die Achslager waren zu weit auseinander, die Achsen passten nicht in die Halter. Das Problem war schnell gefunden, die Achsen haben einen Bund, wodurch die Lager zu weit nach außen kamen:




    Eine Lösung war auch schnell gefunden und ich wollte sie eigentlich auch erst morgen umsetzen, der Bund musste an beiden Seiten weg. Aber wer mich kennt, weiß dass ich nicht warten kann, also mit dem Bierchen ab in die Werkstatt, Drehbank angeworfen und den Bund abgedreht:





    Nun passt auch die Achse in den Rahmen und läuft einwandfrei:



    AmWochenende kommen dann die neuen Federn und Lager, dann steht das Fahrgestell komplett auf eigenen neuen Rädern ;)

    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen

  • Heute habe ich mich mal zu den möglichen Varianten festgelegt, folgende Wagen werden bestellbar sein:

    • Maßstäbe: 1:45 und 1:43,5
    • niedrige und hohe Bordwand
    • gepresste Achshalter (G10) oder offene (Erfurt)
    • Bremsanlage (kommt später)
    • Lehrensatz (optional)
    • Beschriftung: DR, DB, DRG, Bauzugwagen, Kranschutzwagen

    Derzeit wird es nur die originale Kupplung geben, da der Platz für die Lenz Kupplung doch recht eng ist, sieht man recht gut an dem Foto:


    Die äußeren Querträger sind derzeit im Weg, das muss ich mir nochmals ansehen, wie ich das umsetzen kann. Der Preis folgt noch diese Woche.


    Bestellungen sind ab sofort möglich, vor allem wegen der Planung und Bestellung bei den Zulieferern.

    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen

  • Hallo Dieter,


    das habe ich oberhalb natürlich vergessen, Fertigmodelle gibt es natürlich auch, werden in Gießen schon verfügbar sein, Preis folgt noch,

    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen

  • Ich gehöre ja nicht zu denen, die nach dem Löten das Modell auf Glanz bringt, auch wenn es mir bei anderen recht gut gefällt. Trotzdem habe ich heute in meiner Mittagspause mal die Profile gelötet und den Aufbau ein wenig auf Vordermann gebracht, das Auge isst ja bekanntlich auch mit :P





    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen

  • Hallo Wolfgang,


    sehr schön. Ist das echte Sonne, die den Wagen anleuchtet? :P


    Bist Du in Bezug auf die Lenz-Kupplungen schon in deinen Überlegungen weitergekommen? Ich hatte ja seinerzeit auch schon Interesse an den Wagen bekundet. Originalkupplung kann ich nicht einsetzen. Dann wäre ich leider nicht dabei.


    Viele Grüße

    Bernard

  • Hallo Bernhard,


    ja, die Sonne war uns heute ein wenig gnädig, musste ich gleich ausnutzen.


    Wegen der Kupplung, die habe ich ein wenig nach hinten gestellt, wenn der Wagen fertig ist, denke nächste Woche, nehme ich mir ein weiteres Fahrwerk und sehe mir das mal an,

    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen

  • Nachdem ich jetzt alles zusammenhabe gibt es auch einen Preis für die Wagen, 229€ für pro Wagen, bei Abnahme von 2 Wagen 219€ je Wagen

    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen


  • Bin ich ;)

    nachdem ich heute mal die Höhe der Kupplung vermessen habe, die Daten gleich auf den Messingrahmen übertragen habe, ging es gleich an die Konstruktion. Da dafür die Mittellangträger ausgefräst werden müssen und an den Außenseiten nur noch ein kleines Stück (1,7 mm) übrig bleiben muss, wurde eine Vorrichtung erstellt, mit der ich die Profile gefräst habe. Also Vorrichtung fräsen, Fixierungen für die zu fräsenden Profile anbringen und schon ging es los:



    Die fertig gefrästen Mittellangträger:



    Kontrolle mit der Kupplungsschacht:




    Einbau in den Rahmen:




    Es sieht nicht nur aus als würde es passen, es passt auch :P

    Jetzt noch eine Lehre für die Zentrierung der Aufnahme und den Abständen der Längsprofile und dann kann es weitergehen :thumbup:

    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!