Neues aus Finow, ein ganz klein wenig Gleisbau

  • Hallo...


    heute Nachmittag konnte ich seit langem (seit fast 2 Jahren?) endlich an meinen Gleisen weiter arbeiten. In der Zwischenzeit ist viel passiert, u.a. ein Umzug der vorhandenen Segmente in einen anderen (kleineren) Raum, Bau eines passenden (schönen) Unterbaues, Malen einer Hintergrundhimmels, Beginn des Baues einer Beleuchtung, und heute, endlich mal wieder Gleisbau.
    Nur ca. 8cm, der Segmentübergang, aus Demko Selbstbaugleis, dazwischen Weichen von Peco.
    Und diese 8cm bestehen jetzt aus 18 Einzelteilen. Diese kleine Bastelarbeit hat mir heute Nachmittag viel Freude bereitet, konnte zum Teil in der Sonne auf dem Balkon arbeiten.


    Hier ein Überblick über den kleinen Bahnhof in Bau, ganz hinten, der zuvor gezeigte Segmentübergang.


    Kurz zur Finower Kleinbahn,
    vom Konzept ist es sehr ähnlich zu Sandras Anlage, auch die Raumgrößen sind fast gleich.
    Siehe Sandras Anlage / Projekt:
    [DB Regelspur] Epoche 3 erster Versuch


    Ich selber bin an "meinem" Thema dran geblieben, kleiner Hafen und Fähre, in Epoche 2, siehe dazu,
    Gleispläne für die Spur 0


    Das war 2016, ok, Spur 0 braucht bei mir einfach Zeit.


    Grüße, Stefan

  • Hallo Stefan,
    denk mal nochmal über die Namensgebung nach....den Bahnhof Finow gab es wirklich an der ehem. Eberswalde - Finowfurter (Schöpfurter) Kleinbahn. Aber weit und breit gab es keinen Hafen... übigens der Wasserturm von Busch, den es ja auch in 1:45 gibt, stand und steht heute noch im nicht mehr erkennbaren Bahnhof Finow.
    Gruss, Dirk aus Eberswalde - Finow

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!