LKB und die Wahrheit über einen Virus ......

  • Servus in die Runde,



    in jenen Tagen als die Bayerische Welt noch (fast) in Ordnung schien, begab es sich, das drei unerschütterliche Modellbahner sich zu einem gemeinsamen Fachsymposium zum Thema
    "Viren in der heutigen Zeit und deren Auswirkungen auf Teile der Gesellschaft"
    trafen.
    Veranstaltungsort waren die Räume der LKB, in den schönen Stauden, im Naturpark Augsburg Westliche Wälder, an der nahe gelegenen Staudenbahn.
    Noch ohne Schutzmaske und Mindestabstand wurde heftig über einen der hartnäckigsten Viren unserer Zeit gefachsimpelt, dem
    Modellbahnvirus
    Sicherlich ein äußerst angenehmer Vertreter der Spezie "Virus", aber, man bekommt ihn nicht mehr los!
    Impfungen dagegen? Sind mir nicht bekannt.
    Auch mag manch einer sicherlich für sein Hobby sterben, mit solch Akribie wird es betrieben.
    Zudem sorgt dieser Virus wohl auch dafür, das die Zeit deutlich schneller vergeht als sonst üblich.
    Eine weitere weitverbreitete Nebenwirkung dieser Infektion ist der schwindsüchtige Geldbeutel.
    Allen Nebenwirkungen zum Trotz, es war ein wunderbarer Abend, alle waren wohl recht vervird, aber keinen hat`s gestört und alle leben noch.


    Naja, die derzeitige Situation auf der ganzen Welt ist nicht zum Lachen. Dennoch, unser Hobby bietet in dieser Zeit eine willkommene Abwechslung.
    Und die "Heile Modellbahnwelt" bekommt hier ganz andere Bedeutung.


    Ach ja, für ein paar virenfreie Bilder hat`s auch noch gereicht:


























    So wünsche ich uns allen viel Kraft und Zuversicht in diesen verrückten Tagen.
    Möge uns unser schönes Hobby dabei helfen, zumindest zeitweise auf andere Gedanken zu kommen.


    Herzliche Grüße aus dem "Quarantäne"-Bayern Land


    Thomas

    Gruß Thomas


    " Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!