Westsächsische Impressionen

  • Hallo Modellbaukollegen,


    da Gießen (wo wir ausstellen sollten ) verschoben wurde und wir das
    darauf hin anberaumte Fahrtreffen von den westsächsischen 0e-Freunde aus
    gegebenen Anlass nicht stattfinden lassen haben, eine paar Bilder von
    meinen neuen Modul.
    Im Erzgebirge gab es einmal eine Handwagenfabrik....
    " C L Flemming Holzwarenfabrik Globenstein - Rittersgrün "


    ....das Modul ist eine Anlehung,kein genauer Nachbau!


    Viel Spaß


    Ronny
    von den westsächsischen 0e-Freunde.


































  • Moin Ronny,


    ich bin begeistert von deinem Modul. Die Bauausführung finde ich perfekt und die einzelnen Szenen sind einfach großartig.


    Vielen Dank für die schönen Bilder!

    Bleib(t) gesund !


    Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde


    Martin


    Feld- und Waldbahnmodelle 1:45, 0e, 16,5 mm

    DelTang R/C-Funkloks

  • ..die liegen natürlich links in der Felsspalte auf einen Stein,fein ordentlich abgelegt,


    Entschuldigung, das ich DAS nicht fotografiert habe :thumbup:
    Wenn du keine anderen Sorgen hast, als nach den Klamotten zu suchen......:huh:

  • Hallo,


    danke für die stimmungsvollen Bilder eines sehr gut gestalteten Dioramas!


    Zwei bescheidene Fragen hätte ich aber dazu trotzdem:
    1. Bildungslücke meinerseits: Was ist eine "Stellmacherei"
    2. Fühlt sich die Dame in Rot etwa unbeobachtet oder provoziert sie gerne? Kratzt sie sich blos provokant am Hintern oder hat sie am Ende doch ins Gebüsch gep....?


    Keine Frage:
    Hinterm Kohlehaufen bumsen ist klar - hab ich mal als junger Mann in einem Kohlenkeller gemacht. Die Dame hatte (vorher) eine WEISE Jeans an ... und ... war aus Sachsen. Sie hatte damals mit ihren Eltern bereits "`rübergemacht". :D



    Ich hör´gerade: Ich soll euch auch noch von meinen "Sammlerinnen", welche unter der Bahnhofsunterführung `rumlungern grüssen!

    Gruss
    Robert
    BTB0e+0

    Edited 2 times, last by BTB0e+0 ().

  • Hallo,


    auf die Anlage der westsächsischen 0e-Freunde in Gießen hatte ich mich besonders gefreut. ;(
    Ich hoffe, Ihr seid dann im Herbst in Gießen dabei, wenn sich die Lage bis dahin hoffentlich normalisiert hat? :S


    Viele Grüße und bleibt gesund!
    Klaus

  • Moinsen!


    1. Bildungslücke meinerseits: Was ist eine "Stellmacherei"


    Da ist im Internet ein interessanter Link versteckt: https://de.wikipedia.org/wiki/Stellmacherei


    Die gezeigten Module sind mal wieder erstklassig! :thumbup:




    Gruß


    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)


  • Hallo Robert,
    Punkt 1 hat Thomas treffend beantwortet,
    Punkt 2.....ein bisschen Phantasie sollte jeder walten lassen, sofern man diese hat :D :P :thumbup:

  • Hallo in die Runde,

    nach langer Durststrecke wieder einmal ein Modul bzw. Abzweig von mir.

    Wird demnächst bei unseren Modultreffen eingesetzt. So kann man freie Innenräume auch mit Modulen ausfüllen und man erhöht den Spielwert.

    Das Bahnwärterhäuschen

    und die Scheune wurden neben anderen Details selbst gedruckt. Ebenfalls habe ich eine Serie mit Fichten gefertigt.

    Begrasung größtenteils Heki. Erde rein sächsisch aus meinen Garten ;)

    Die Geschwindigkeitstafel wird noch auf die jeweilige rechte Seite umgesetzt, bevor es Meckers gibt ;) .

    Spur 0e, Gleise wie immer von Henke. Weichenantrieb über cobalt ip digital und Taster.

    Ansonsten viel Spaß beim schauen


    beste Grüße

    Ronny

    ...von den westsächsischen 0e-Freunde


       

        


        


        


       


        


        ?thumbnail=1


        

        

  • Hallo Ronny,


    das ist Modellbau vom Allerfeinsten !!! Gefällt mir sehr gut !


    Allerdings störte mich irgend etwas beim Betrachten der Fotos mit den Fichten ...

    ... hat 'ne Weile gedauert, bis ich drauf gekommen bin : es sind die geraden Hauptäste, da fehlt das geschwungene Durchhängen, um natürlich zu wirken.

    Versuch einfach mal, die Äste ein Wenig in die natürlich, durchhängende Form zu biegen, dann sieht's bestimmt noch besser aus.



    Grüße aus (momentan) Berlin


    Frank-Martin

    Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!! ;)

  • da fehlt das geschwungene Durchhängen, um natürlich zu wirken.

    Versuch einfach mal, die Äste ein Wenig in die natürlich, durchhängende Form zu biegen

    Hallo Frank-Martin,


    könnte man, muss man aber nicht. Zum Glück ist die Natur mit solch einer Vielfallt ausgestattet. das es keine Gleichheit gibt.

    In meiner Gegend (Vogtland/Erzgebirge) gibt es hinreichend Fichtenwälder, durch die ich fast jeden Tag 2x fahre.

    Eine Vorgabe par excellence. Gerade, gebogen, Solitär, Randfichten usw. soweit das Auge sehen kann.

    Das mit der Detailtreue ist sowie so eine Krux, Wenn man eine Fichte mit mittlerer Höhe von etwa 25-30m Darstellen möchte, müsste der Modellbaum

    etwa 57 - 68cm hoch sein. Vielleicht nicht ganz ein Augenschmaus, auch nicht das Transportwunder. Ich baue meine Fichten etwa 32 -40cm, mit mindestens 4 verschiedenen Faserlängen und zum Schluss mit 0,5 Fichtenfasern beschossen.


    Beste Grüße

    Ronny

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!