Beiträge zum Corona Virus

  • Moin,
    muß nicht jeder selbst für sich entscheiden, ob er sich in das Gedränge begibt?
    Andererseits ist natürlich auch aufgrund der Gesundheitsministerempfehlung mit Absagen von Ausstellern zu rechnen...... :S .
    Wir werden sehen, wie es weiter geht.
    Carl :thumbsup:

  • "muß nicht jeder selbst für sich entscheiden,
    ob er sich in das Gedränge begibt?"
    Hallo Carl,
    wenn es nur die eigene Gesundheit und Finanzen betrifft bin ich ganz
    bei Dir,
    jedoch wenn Du dadurch was verteilst und andere deswegen
    erkranken oder für 2 zwei Wochen nicht arbeiten gehen dürfen,
    wäre das doch nocht mal zu überdenken, oder?
    Gesund Grüße
    Johannes

  • Nabend Alle,


    ich bin zwar dauernd online, bin aber leider jetzt erst über o.g. Thema gestolpert.
    Meine erste Reaktion war, mich zu vergewissen , dass ich nicht bei der "Apotheken-Umschau" gelandet bin.
    Was soll das Thema in diesem Forum?
    Es ist für mich ein Hype und einfach nur lächerlich.
    Und erinnert mich an ein Zitat von Stalin: "Ein Toter ist Tragödie, eine Million Tote ist Statistik".


    Gruß Peter

  • Hallo Heiner,


    Deswegen haben ja auch alle Bundesligaspiele stattgefunden.
    Ich respektiere die Entscheidung jedes Besuchers oder Ausstellers nicht nach Gießen zu fahren. Auch eine Absage durch den Veranstalter.
    Aber wir müssen das doch nicht immer wieder gebetsmühlenartig durchkauen.


    Nach wie vor ist die Gefahr, auf der Fahrt nach Gießen zu verunfallen größer als sich dort anzustecken.


    Eine gute Woche
    Uli

  • Hallo johannes und alle Mitleser,
    selbstverständlich heißt für mich, meine Verantwortung für meine Gesundheit u n d die gegenüber meinen Mitmenschen zu übernehmen, dass ich ni c h t nach Gießen fahren werde.
    Das ist sehr schade, denn ich hatte mich darauf -wie Ihr alle- sehr gefreut und sogar schon einen Einkaufszettel geschrieben.
    Nach der Empfehlung des Gesundheitsministers von heutigen Tage erwarte ich eigentlich auch eine Verschiebung oder Absage der Messe durch den Veranstalter, womit dieser auch seiner Verantwortung -so schmerzlich es für Austeller und Messebesucher auch sein mag- nachkommen würde.
    Bleibt alle gesund und Euren Familien sowie dem Forum erhalten


    und jetzt erst einmal eine gute Nacht
    wünscht Euer Carl :thumbsup:

  • Hallo,


    also wenn es nach mir geht und die Internationale Spur 0 Tage Veranstaltung stattfindet, werde ich hinfahren.


    Grund: Es ist kein potenzieller Gefahrenherd wie Heinsberg oder Südtirol oder, oder und weiterhin zur Erläuterung, wie und mit welchen medizinischen Mitteln haben unsere Altvorderen es geschafft, daß wir hier sind. Es geht doch mit einfachen Mitteln -> Hygiene wie Händewaschen, etc.


    Ich lass mich nicht unterkriegen.


    Wünsche allen gute Gesundheit.

    Grüße aus Regensburg


    Heinz ;)

  • Hallo,
    ist denn sichergestellt, dass keiner aus den bekannten oder auch z.Zt. noch unbekannten,potentiellen Gefahrenherden dort hinkommt??



    Ich warte auch noch einmal ab, aber werde wohl auf das ersehnte Ereignis diesjährig verzichten! :(


    Auch ich wünsche uns allen eine gute Gesundheit
    Reimund

  • Hallo nochmals,
    nach genauem Lesen der Beiträge und in Ermangelung von „Grünen“ möchte ich mich hier den Ausführungen vom Mitglied
    Canadier voll und ganz anschließen, der das verantwortungsvolle Handeln auch Anderen gegenüber beschreibt und einfordert!
    Auch ich gehöre altersbedingt zur bekannten Risikogruppe und werde im Sommer noch einmal OPA!
    VG Reimund

  • Ich verstehe nicht, wie man sich hier echauffieren kann und den Thread mit der "Apotheken-Rundschau" vergleichen kann. Es geht doch in diesem Kontext primär um die Spur 0 Tage in Gießen und dass sich einige (berechtigte!) Sorgen machen, dass diese ausfallen könnten. Natürlich ist die Gesundheit wichtiger als das Hobby, aber das versteht sich wohl von selbst.


    Ja, es besteht (noch) kein Grund zur Panik (= besser: großen Sorge), aber mittlerweile sollten doch mal die Leute, welche die Berichte in den Medien als reine Panikmache betrachten, selbige vielleicht doch mal aktuell zur Kenntnis nehmen? Italien ist - im Gegensatz zu China - nicht sehr weit weg und dort gab es nur heute 133 Tote und ganz Norditalien mit ca. 16 Millionen Einwohnern steht quasi unter Quarantäne mit stark eingeschränkter Bewegungsfreiheit. Auch das Argument, es gäbe ja fast jedes Jahr xx.xxx Influenza-Opfer, zählt nicht, denn ausschlaggebend ist die Mortalitätsrate unter den Betroffenen und die ist bis zu 10 x so hoch wie bei einer Influenza! Zudem wird das Virus auch von Personen übertragen, die selbst noch gar keine grippeähnlichen Symptome zeigen, was es deutlich z.B. vom früheren SARS oder auch anderen Influenza-Formen unterscheidet.


    Da ich Diabetiker bin und auch nicht mehr der Jüngste, gehöre ich - wie viele andere in diesem Forum auch, weil einfach ebenfalls schon älter - zur Risikogruppe. Es sollte daher erlaubt sein, hier sachlich darüber zu schreiben und nichts zu verharmlosen. Panik verbreitet hier bisher ohnehin niemand, aber man kann doch - wie der "Canadier" schrieb - etwas mehr Verantwortungsbewusstsein zeigen und sich darüber austauschen.


    Ich persönlich nehme Leute, die das Ganze immer noch für einen reinen Medienhype halten, nicht mehr für voll, die haben irgendwie die letzten zwei Wochen verpasst...


    Gruß, Claus

  • Wenn die Ausstellung ausfällt, fällt sie aus. Ich komme aus GB angereist, mein Flug wurde schon einmal storniert und obwohl ich einen anderen bekam heißt das noch lange nicht, dass ich ankomme. Ich finde es nicht weiter tragisch wenn die Messe ausfällt, ich fände es eher schade , dass ich meine Familie nicht sehen könnte, wenn es Reiseverbot gäbe. Und by the way, wenn Veranstaltungen über 1000 Leute gestrichen werden, dann muss man auch die Flughäfen schließen, zumindest die Grossen wie München, Frankfurt etc. Da sind mehr als 1000 Leute und als ich mal in der Sicherheitskontrolle stand, habe ich aus Langeweile Leute in den Schlangen gezählt . Es waren 163.

  • Alles richtig für Pro und Kontra.
    Eine kurzfristige Absage <2 Tage vor dem Beginn halte ich für Besucher und Aussteller nicht fair.


    Die besagten 1000 Besucher erreichen wir doch locker.
    Was sagt das hessische Gesundheitsministerium generell dazu? :?:
    Husbert

  • Hallo,


    inzwischen sind die Ankündigungen, nicht nach Gießen zu fahren mit Nennung von allerlei Gründen ganz eindeutig in der Mehrzahl.


    Ich wußte gar nicht, dass man sich für Gießen anmelden muß. ;(:rolleyes::rolleyes::rolleyes::wacko:


    Und wenn man nicht nach Gießen fahren will, dann muß man doch nicht ewig Begründungen geben. Klingt ja fast wie früher in der Schule bei zuspätkommen, und mit der gleich darauf folgenden Antwort des Lehrers ?(:whistling::whistling::whistling:


    Macht es doch einfach ohne großes Trara so, wer kommt ist da und wer nicht kommt ist halt nicht da und versäumt vielleicht einiges.

    Grüße aus Regensburg


    Heinz ;)

  • Nur mal so nebenbei. Wir haben nachweislich erst einen Toten und der starb in Ägypten. Warum weiß bis jetzt keiner.
    Meine Tochter (1) studiert mit reichlich 1000 anderen Studenten, ebenso ihr Freund. Die andere Tochter (2) arbeitet beim Gynäkologen und hat kein Desi mehr.


    Ich hatte vor kurzem eine Darminfektion (geheilt) und machte mir auch Sorgen. Wenn das Schicksal mich mal ereilen sollte ist es mir Wurscht ob ich an Corona oder Influenza sterbe. Wichtig ist doch die Früherkennung und die besagten Vorerkrankungen um rechtzeitig Maßnahmen einleiten zu können.
    Trotzdem setze ich mich ins Auto und esse manchmal ungesund.
    Natürlich provoziere ich nichts und halte mich an allgemeine Sicherheitsmaßnahmen. Das muß und wird reichen.
    Für mich habe ich Plan B in der Schublade und werde, wenn Gießen doch ausfällt einen Kurzurlaub in der Gegend antreten und einschlägige Geschäfte aussuchen.
    Noch ein Hinweis:
    Das ist meine ausdrückliche Privatmeinung!


    Ich bin übrigens 71 und noch kein Opa.


    Husbert
    Der Link ist besser: https://soziales.hessen.de/ges…-sars-cov-2-faelle-hessen

  • Update zum Todesfall in Ägypten:
    Wie der NDR soeben mitteilt war der Coronatote seit Februar in Ägypten und Hamburger Feuerwehrmann.
    Flensburger Tageblatt:
    Am Wochenende verstarben bei Schleswig 2 Personen in einem 5er BMW. Dazu zwei Schwerstverletzte, darunter 1 Kleinkind. Der Fahre des BMW kam vermutlich auf die Bankette ,verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und krachte in den entgegenkommende Wagen. Beide Fahrzeuge hatten Totalschaden.
    Husbert

  • Macht es doch einfach ohne großes Trara so, wer kommt ist da und wer nicht kommt ist halt nicht da und versäumt vielleicht einiges.


    Moin!
    So lange die Veranstaltung nicht abgesagt ist, gilt für mich: Ich bin da. Und die Arbeit an den Modulen, die ausgestellt werden, geht weiter.
    Gruß
    Wolfgang

  • Als Apotheker kann ich diesen Vorschlag von Herrn Spahn nur unterstützen. Das Risiko steht in keinem gesunden Verhältnis zum Lustgewinn. Da die Besucher aus einem Umkreis von mehr als 500km kommen, können sie die Viren beinahe schon flächendeckend abtransportieren. So ein Termin wird sich ja wohl verschieben lassen. Verzichten möchten wir ja alle nicht drauf. Aber, haben wir nicht auch eine Verantwortung?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!