Neuer Besitzer Lenz

  • Hallo zusammen,
    Wie wir ja alle wissen hat die Firma Lenz nen neuen Besitzer, die MEG in Weiden.
    Natürlich weiß ich, dass silhuettezur Firma gehört. Aber sonst hüllt man sich mit Bedecktheit.
    Laut Internet beschäftigt sich die Firma mit An und Verkauf von Firmenanteilen. Die Gesellschafter hab ich noch gefunden ,sonst nichts mehr.
    Wäre vielleicht interessant mehr zu erfahren (Vielleicht bin ich auch ein Dummi) 8) .
    Als schreibt doch, wenn Ihr mehr wißt
    Viele Grüße Axel

  • Hallo,
    Vielmals Entschuldigung. Ich wusste nicht, dass die Frage solch ein Missfallen aufwirft. ich wollte nur wissen welche Modelbahnfirma noch dazu gehört
    Werde es in Zukunft bleiben lassen und auf andere schlaue Antworten warten
    Viele Grüße Axel

  • Hallo Forumskollegen,
    ich bin gerade mal wieder am Staunen.
    Axel hat eine einfache nette Frage gestellt und die hälfte der Antworten gehen
    schon wieder in die Richtung der drauf hauens.
    Was ist den daran so schwierig einfach nur nett zu helfen.
    Muss es hier immer gleich in eine Züchtigung ausarten?


    Mit nachdenklichen Grüßen
    Jörg :(


    P.s: Ihr dürft jetzt gerne auf mich draufhauen!!!

  • Vielen Dank Andreas,
    genau das habe ich gesucht und das habe ich gemeint Auf anderen Seiten war das nicht so offensichtlich , Die Frage ist aber HALTEN und VERKAUFEN von Firmenanteilen was bedeutet das. Welche Firmen außer Silhuette noch dazugehören erkennt man nirgends. Bei vielen Firmen, weiß man was dazu gehört bei MEG hält man sich bedeckt und das stimmt mich nachdenklich.
    Viele Grüße Axel


    Vielen Dank Jörg für das Partei ergreifen , war schon was enttäuscht über die Kommentare .

  • Hallo Axel,


    daran mußt Du Dich leider gewöhnen, daß manchmal Antworten in etwas ungewöhnlicherem Ton kommen. Aber denk Dir nichts dabei und geh einfach darüber hinweg, vielleicht hatte der Schreiber einen etwas schlechteren Tag erwischt.

    Grüße aus Regensburg


    Heinz ;)

  • Ein ziemlich kompliziert-undurchsichtiges Netzwerk, mit einer Neugründung am 30.01.2020, zeigt viel Kapitalverknotung - aber sagt mir wenig bis nichts darüber aus, was nun mit Lenz Modellbahn geschieht... man muss wohl abwarten.

    LG Zoltan von der StEAG
    (Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft), BW Traktion Langkatzenhofen
    SzVVT (Szamosvölgyi Vaspálya Társaság), Hosszúmacskási Vontatási Telep
    Schaut bei meiner "echten" Dampflok 52.4984 vorbei!
    Und hier ist mein YouTube Kanal mit meinen (Bahn)filmen
    :)

  • Schau mal,wieviele sich Deiner Meinung durch Anklicken des "BEDANKENS" zustimmen. :thumbsup:


    Grüße Lothar

  • Axel


    Entschuldigung, dass mein Hinweis auf Hör Technologie so schlecht ankam.
    Allerdings verstehe ich nie, warum bei vielen im Forum die Fähigkeit ein paar Wörter in eine Suchmaschine einzugeben so unterentwickelt ist. Es geht ja nicht einmal darum komplizierte Zusammenhänge zu verstehen, aber gut, so ist es wohl.
    Das ein Kapitalgeber sich an einem Unternehmen beteiligt ist in unserem Wirtschaftssystem absolut nichts ungewöhnliches, es ist schlicht eine übliche Methode der Finanzierung, da muss dir nichts eigenartig vorkommen - schau dir mal an, was eine "stille Beteiligung" ist.
    Du kannst sogar selbst für wenige Euro an Milliardenunternehmen teilhaben in dem du dir eine Aktie kaufst. ;)


    Zoltan
    Ja, genau abwarten - aber warum sollten sich Unternehmer (wovon einer Null-Bahner ist) eine Firma kaufen, wenn Sie damit kein Geld verdienen wollen?


    Grüße


    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

  • Liebe Freunde der Eisenbahn im Maßstab 1:45,


    ich muß sagen, dass ich die Entwicklungen auf dem deutschen Spur-0-Markt im Jahre 2020 sehr interessant finde.


    @Aerik: Genau die Fragen, die Du Dir gestellt hast, stelle ich mir auch. Es ist ja üblich als Unternehmen eine eigene Internet-Seite zu betreiben, zum werben und berichten. Die Seite der MEG habe ich auch noch nicht gefunden...


    Zoltan: Du bezeichnest die Unternehmensstruktur, die Herr Huber und Herr Wohlfahrt aufgebaut haben, als kompliziert-undurchsichtig. Mhhhhhhh- Lass Dir gesagt sein, solche Unternehmensstrukturen sind völlig normal, wir haben genug Steuerberater und Rechtsanwälte in Deutschland, die sowas jeden Tag zusammenzimmern. Völlig legal und im Rahmen der Gesetze. Deine Wortwahl deutet für mich schon so in Richtung vermutete organisierte Kriminalität. Ohne irgendwas zu wissen sollte man da vorsichtiger sein, finde ich.


    Was denke ich darüber?


    Herr Lenz hat sein Lebenswerk also altersbedingt verkauft. Seine Sache. Müssen wir nicht kommentieren. Wir sollten ihm aber genau für dieses Lebenswerk sehr, sehr dankbar sein, gerade was das Thema digitale MoBa betrift. Danke, Herr Lenz,!


    Jetzt spekuliere ich mal: Herr Huber und Herr Wohlfahrt möchten sich vielleicht einen lang gehegten Traum erfüllen, denn genau die Modelle, die sie gerne haben möchten, gibt es noch nicht in Spur 0. Möglicherweise sind sie auch Freunde des Flügelrades und möchten einfach nur die Firma Lenz bewahren und weiterentwickeln. Wir armen Schlucker können natürlich ewig darüber lamentieren, was unbedingt als nächstes Modell kommen sollte! Wenn man schon diverse Unternehmen gegründet hat und leitet, und die Kohle hat, wünscht man sich vielleicht auch mal als Ausgleich so ein reines Fun-Unternehmen, nur aus Spaß an der Freude.


    Mal ganz ehrlich: Das ist alleine die Sache der Herren Lenz, Wohlfahrt (MEG), Huber (MEG) oder Krug (KM1) usw., wann sie morgens aufstehen. Und genauso ist es nur ihre Sache, wohin sie ihr Unternehmen lenken und welche Modelle und wann und wie teuer sie uns zum kaufen anbieten. Wir müssen denen nicht dauernd durch Nörgelkommentare den Tag versauen.


    Und was können wir jetzt tun? Na was wir immer machen, wenn ein neues Modell erscheint. Die Frage beantworten – kaufen oder nicht kaufen?


    Ich bin jetzt fertig, danke für das Interesse an meiner Meinungsäusserung.


    Schönen Sonntag.
    Torsten Frieboese

  • Hallo Thorsten!

    Zoltan: Du bezeichnest die Unternehmensstruktur, die Herr Huber und Herr Wohlfahrt aufgebaut haben, als kompliziert-undurchsichtig. Mhhhhhhh- Lass Dir gesagt sein, solche Unternehmensstrukturen sind völlig normal, wir haben genug Steuerberater und Rechtsanwälte in Deutschland, die sowas jeden Tag zusammenzimmern. Völlig legal und im Rahmen der Gesetze. Deine Wortwahl deutet für mich schon so in Richtung vermutete organisierte Kriminalität. Ohne irgendwas zu wissen sollte man da vorsichtiger sein, finde ich.

    Ich glaube, da hast du mich gründlich missverstanden. Für mich ist das kompliziert und undurchsichtig, ich sagte nichts mehr und nichts weniger. Ich bin weder Steuerberater noch Rechtsanwalt, ich bin Maschinenbauer, so sei mir erlaubt, solche Strukturen nicht zu verstehen. Und ich habe nichts in Richtung ungesetzlich und/oder kriminell behauptet, und weise solche Behauptungen entschieden zurück.


    Kehren wir bitte zurück zu der Zukunft der Marke Lenz, und hoffen wir zusammen das beste, was ja anscheinend gut belegt ist.

    LG Zoltan von der StEAG
    (Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft), BW Traktion Langkatzenhofen
    SzVVT (Szamosvölgyi Vaspálya Társaság), Hosszúmacskási Vontatási Telep
    Schaut bei meiner "echten" Dampflok 52.4984 vorbei!
    Und hier ist mein YouTube Kanal mit meinen (Bahn)filmen
    :)


  • Herr Lenz hat sein Lebenswerk also altersbedingt verkauft. Seine Sache. Müssen wir nicht kommentieren. Wir sollten ihm aber genau für dieses Lebenswerk sehr, sehr dankbar sein, gerade was das Thema digitale MoBa betrift. Danke, Herr Lenz,!


    Salut Torsten und übrige Nuller


    Du hast es auf den Punkt gebracht.
    Ich habe immer grossen Respekt vor Herrn Lenz gehabt (leider konnte ich ihn nie persönlich kennenlernen) - das war noch ein echter Unternehmer, ein patron, kein CEO.
    Ich denke, dass er darauf geachtet hat, sein Lebenswerk in gute Hände zu geben; Heuschrecken hätten bei ihm wohl keine Chance gehabt, und wichtige Aspekte der Zukunft von Lenz Elektronik hat er sicher vertraglich geregelt und abgesichert. Dass so etwas nicht im Detail in einer Presseerklärung veröffentlicht wird, ist auch keine Überraschung.
    Also einfach mal abwarten - und wenn es zu einer engeren Kooperation mit Kiss kommt, warum nicht?


    Gruss und schönen Sonntag
    Chris

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!