Hemmschuhe und Prellbock - geht das?

  • Hallo,


    da zurzeit ein Thread zum Thema "Hemmschuhe" läuft, möchte ich mal folgende Frage stellen (ohne den Thread zu stören):


    Ich möchte meine Prellböcke gegen den versehentlichen Anprall einer zügig fahrenden Lok schützen... eigentlich sollte es ja anders rum sein ?( Jedenfalls habe ich Sorge, dass Fahrzeuge, die mit zu viel Schwung angekommen, den Prellbock beschädigen könnten. Daher überlege ich, ob ich den Prellbock mit Hemmschuhen schützen kann/soll.


    Gibt es so was auch beim Vorbild? Ich konnte im Netz nichts dazu finden... Habt Ihr andere Lösungen dafür?


    Gruß
    Thomas

  • Hallo,


    ja. In der Tat sieht man das des Öfteren im Betrieb.
    Jedoch hat dies auf Lokomotiven keine Auswirkung. Diese sind nämlich mit Schienenräumern ausgestattet, die genau solche Hindernisse vom Rad fernhalten sollen und das bei korrekter Einstellung auch tun.



    Allerdings verstehe ich die Frage nicht ganz.
    Möchtest Du diesen Fall im Modell nachstellen oder soll hier auch im Modell eine Schutzfunktion gewährleistet sein?


    Gruß Patrick.


  • Möchtest Du diesen Fall im Modell nachstellen oder soll hier auch im Modell eine Schutzfunktion gewährleistet sein?


    Danke für Deine Antwort! Eigentlich möchte ich beides :rolleyes:


    Konkret geht es um diesen Prellbock:


    Wenn man zu schwungvoll rangiert, stößt die Lenz-Kupplung an den Prellbock, was beiden nicht gut tun würde. Wenn ich nun Hemmschuhe kurz vor dem Prellbock aufs Gleis setzen würde, könnte ich zumindest Wagen von einem Aufprall abhalten. Es sollte aber auch halt vorbildgerecht sein :huh:


    Gruß
    Thomas

  • Guten Morgen Tom und Mitleser...


    Ja, das sieht man relativ oft. Oftmals sind dann die Hemmschuhe noch mit einer Stahlstange verbunden.
    Hab das seinerzeit in H0 auch schon nachgebaut. Allerdings würde ich die Hemmschuhe etwas weiter vom Prellbock entfernt platzieren!


  • Gude,


    so sieht das z.B. beim Vorbild aus:



    Rechts vor dem Prellbock erkennt man die durch eine Stange verbundenen Hemmschuhe (Foto: Anschluss Merck in Darmstadt-Nord am 11.4.2009).

  • Hat denn ein Hemmschuh in 1:45 tatsächlich eine Bremswirkung oder springt der Wagen nicht doch einfach rüber?


    Ich habe selber keine, daher kann ich das nicht ausprobieren, aber interessant wäre das schon.

  • Hat denn ein Hemmschuh in 1:45 tatsächlich eine Bremswirkung oder springt der Wagen nicht doch einfach rüber?


    Ich habe selber keine, daher kann ich das nicht ausprobieren, aber interessant wäre das schon.



    Ekhard (DVst HK) zeigt in einem Video Ablaufbetrieb in Spur 0. LINK dazu; hier klicken!


    Das sagt Alles! :thumbsup:

  • Hallo Thomas


    denke daran dass die Stange eine elektrische Verbindung macht und du so einen Kurzschluss auslösest, entweder Stange isolieren oder nur auf einer Seite mit dem Hemmschuh verbinden oder die Geleise einseitig isolieren.


    Gruss Michael

  • Haben wir auch auf unserem Bahngelände. Mit Stange.
    Modell: Stange/Hemmschuh kann doch aus nichtleitendem Material gebaut werden.
    Oder die Schiene wie vorgeschlagen einseitig aufschlitzen.
    Werde ich auf meinem Diorama auch so machen, da mein Prellbock aus Ganzmetall (Messingprofile) zusammengelötet ist.
    Aber ich würde den gezeigten Prellbock auch etwas noch umbauen. Auch ein Vorbild eines solchen würde nicht viel aushalten (?). Zu kurze Cosinus-Abstützfläche. Wenigstens würde ich ihn nach hinten noch schräg abstützen.
    Just my 2 Cents...


    LG Zoltan

    LG Zoltan von der StEAG
    (Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft), BW Traktion Langkatzenhofen
    SzVVT (Szamosvölgyi Vaspálya Társaság), Hosszúmacskási Vontatási Telep
    Schaut bei meiner "echten" Dampflok 52.4984 vorbei!
    Und hier ist mein YouTube Kanal mit meinen (Bahn)filmen
    :)

  • Hallo Zoltan,


    das ist auch eher ein Gleisabschluss als ein Prellbock.
    Energie kann der wirklich nicht aufnehmen sondern nur verhindern das Wagen über das Gleisende hinweg ablaufen.


    Gruß Patrick

  • Wenn aber es nur gegen Abrollen eines verirrten Wagens da ist, dann braucht er keinen Hemmschuhschutz (Vorbild). Im Modell jedoch kann es, wie Tom es beschrieben hat, berechtigt sein (Schadensbegrenzung). Also warum nicht? Aber vielleicht einen zweiten Balken noch montieren, damit die Puffer den Anstoß auffangen statt der Lenzkupplung? (Und den Lokführer sollte man aber schon treten, wenn er dagegenfährt... :))


    LGZ

    LG Zoltan von der StEAG
    (Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft), BW Traktion Langkatzenhofen
    SzVVT (Szamosvölgyi Vaspálya Társaság), Hosszúmacskási Vontatási Telep
    Schaut bei meiner "echten" Dampflok 52.4984 vorbei!
    Und hier ist mein YouTube Kanal mit meinen (Bahn)filmen
    :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!