• So nachdem die DKW von Peco wieder einen Weg in meinen Gleisplan gefunden hat, habe ich nun die deutschen und englischen Foren etc recherchiert wegen der Verkabelung. Ich kann wohl nicht die Lenz Antriebe benutzen deswegen dachte ich, ich benutze die IC Cobalt Weichenantriebe in Verbindung mit einem Frog juicer. Ich habe mir etliche Verdrahtungsbilder angeschaut und mir raucht der Kopf ! Hat irgendeiner eine einfache Anleitung zu diesem Thema oder hat jemand die Peco schon mit diesen beiden Teilen verkabelt?
    Ich habe noch nie eine DKW gehabt, auch nicht auf meiner N Analogbahn und mein Beruf ist Kinderkrankenschwester, wir hängen Kabel nur an Patienten. :P


    Herzlichen Dank

    Grüsse aus Wales


    Sandra

  • Guten Morgen Sandra


    Bitte im Forum nach Dopelkreuzungsweiche suchen, es sollte genau das kommen was du brauchst.


    Gruss Donald

  • Moinsen,


    haben die Cobalt-Antriebe einen Schalter für die Herzstückpolarisierung?
    Vielleicht ist dieses PDF hilfreich: http://www.gaugemaster.com/ins…ns-For-DC-or-DCC-2014.pdf


    Ansonsten bräuchtest du für die DKW einen Dual-Frog-Juicer: http://www.tamvalleydepot.com/…og_Juicer_Manual_v2.1.pdf



    Gruß


    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • Guten Morgen Sandra


    Bitte im Forum nach Dopelkreuzungsweiche suchen, es sollte genau das kommen was du brauchst.


    Gruss Donald


    Jo Donald, wie in meinem Post geschrieben, habe ich das schon gemacht-sogar zweisprachig. Leider bin ich nicht so elektrotechnisch gewandt wie manch ein anderer und für mich ist digital Neuland. Deswegen komme ich mit den Skizzen nicht so ganz klar.


    Hallo Thomas und Dirk, danke für die Links. Den DCC concept habe ich gelesen und kapier das auch, aber was muss ich beachten , wenn ich jetzt den Hexfrog juicer mit den cobalts einbaue. Und was für Schalter muss ich im Stellpult einbauen?
    :wacko:?(?(

    Grüsse aus Wales


    Sandra

  • Moinsen Sandra,


    Also hier gibt's den Anschluss-Plan für den Cobalt-Antrieb: https://www.modellbahn-kurier.…DIP-Anleitung-deutsch.pdf


    Du brauchst für die DKW keinen Hex-Frog-Juicer (der kann bis zu sechs Herzstücke versorgen) sondern einen Dual-Frog-Juicer für zwei Herzstücke. Die Frog-Juicer selber brauchen keinen Taster im Pult, da sie automatisch arbeiten und für die Cobalt-Antrieb hast du ja jetzt den Anschluss-Plan ... :D



    Gruß


    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • Hallo Sandra!


    Heisst das, dass ich mit dem Hexfrog 6 Weichen anschliessen kann?


    Genau das heisst es. Hier die originale Anleitung von Tam Valley Depot: https://www.tamvalleydepot.com…og_Juicer_Manual_v2.1.pdf



    Gruß


    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • hallo Sandra!
    auf der Homepage von Weichen Walter gibt esunter Downloads die Deutsche Anleitung des Hexfrog.
    Grüsse Werner


    Hallo Werner
    danke für den Hinweis. Es ging mir nicht um die Sprache, mittlerweile spreche ich besser englisch als deutsch, ich habe nur ein Problem mir die ganze Verkabelung und Funktion vorzustellen, da digital Neuland für mich ist. Ich möchte auch nicht eine Anlage aufbauen und verkabeln und dann alles wieder rausreißen. Alles sollte so perfekt wie möglich sein, denn bei meinem Job ist Zeit sehr knapp und Fehler, die ich sicherlich machen werde kosten Zeit, die ich nicht unbedingt habe, bis ich in Rente gehe. Also alles ganz langsam angehen und recherchieren wozu dieses Forum wundervoll ist.

    Grüsse aus Wales


    Sandra

  • Hallo Sandra,


    Du brauchst keinen Frog Juicer, wenn Deine Antriebe einen Polarisierungsschalter haben. Ganz wichtig: der rechte Antrieb polarisiert das linke Herzstück, der linke das rechte. Meine Peco DKW funktionirt so einwandfrei. Wenn die Polarisierung falsch herum läuft, musst Du nur die Zuleitungen vom Gleis zum Umschalter vertauschen. That's all my dear! Good luck.


    Gruß


    Christoph

  • [quote='werkzeugmacher','index.php?page=Thread&postID=160851#post160851']Du brauchst keinen Frog Juicer, wenn Deine Antriebe einen Polarisierungsschalter haben.








    Hallo Christoph


    Jaaa, aber die Polarisierungsschalter gehen doch mal kaputt? Der Frog juicer hat keinen Schalter zum Kaputtgehen? Das war mein Hintergedanke. ?(

    Grüsse aus Wales


    Sandra

  • Hallo Zusammen,

    Dafür produzieren die Frog juicer jedes mal Mikrokurzschlüsse.
    Johann

    Ist das tatsächlich so ?


    Wenn ich das bauen würde, würde ich mit kurzem Timeout ( wenige Sekunden ) einfach das DCC-Signal in der Polarität aufschalten die sich aus dem ersten Überbrücken durch das überfahrende Rad ergibt - Zusammen mit einer "Überstromsicherung".


    VG, Stefan

  • Moinsen!


    Leute, echt jetzt??? ?(


    Sandra hat geschrieben sie hat die Cobalt Weichenantriebe plus Frog-Juicer im Einsatz bzw. möchte diese Kombi einsetzen. Darauf aufbauend wurde eine Hilfestellung gesucht und auch weitestgehend gefunden, denke ich. Jetzt kommt ihr wieder mit irgendwelchen Statements die mit "ja aber" beginnen oder das man es ja auch ganz anders machen könnte ...
    Das ist weder hilfreich noch zielführend, sondern erzeugt nur unnötige Konfusion!


    Btw: Auf meiner ehemaligen Modul-Anlage Werkelburg hatte ich ebenfalls Frog-Juicer im Einsatz und soweit ich weiß verrichten diese dort immer noch klaglos ihren Dienst. Auch der teilweise doch rauhe Ausstellungsbetrieb oder die Versorgung über die unterschiedlichsten Zentralen hat keine Problem zu Tage gefördert.



    Gruß


    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • Moin,
    machen Kehrschleifenmodule das nicht auch so? Egal wie, man muss den Kurzschluß (bei Kehre oder Herzstück) ja erst mal auf der Strecke haben um Ihn dann abzuschalten.
    Ahnen kann das eine Elektronik ja nicht.
    Wenn man es irgendwie anders hinbekäme, bräuchte man doch den Froschentsafter nicht.

    Gruß
    Olli

    Edited once, last by Olli ().

  • Moin noch mal,

    Leute, echt jetzt???

    Ja.

    Auf meiner ehemaligen Modul-Anlage Werkelburg hatte ich ebenfalls Frog-Juicer im Einsatz und soweit ich weiß verrichten diese dort immer noch klaglos ihren Dienst.

    Das will ich gerne glauben. Mit der gleichen Begründung kann ich aber vorschlagen, den alten Zopf "Herzstücke müssen polarisiert sein" endlich abzuschneiden, weil meine Anlage seit Jahren problemlos funktioniert und zwar ohne jede Art von Weichenpolarisierung.

    machen Kehrschleifen das nicht auch so?

    Ja, nur bei Kehrschleifen (und Drehscheiben) ist es etwas komplizierter den Kurzschluss zu vermeiden und es helfen auch keine Stromspeicher.


    Zurück zu Sandras DKW - Mein Tipp: Mach die Herzstückpolarisierung mit den Umschaltern der Cobald-Antriebe, kostet nichts und ist die sauberste Lösung. Wenn du nur Loks und (beleuchtete) Wagen mit Stromspeichern fährst, lass es einfach ganz weg.


    Viele Grüße,
    Johann

  • Moinsen!


    Nun ja, bei so viel Schlaumeierei bin ich raus ... macht mal schön alleine weiter und verwirrt die Leute weiterhin!



    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • Du brauchst keinen Frog Juicer, wenn Deine Antriebe einen Polarisierungsschalter haben.


    Sehe ich auch so, das Geld für die Frösche kann man sich sparen, und die wenigen Verdrahtungen sind nicht grade kompliziert:
    Den "Mittleren" des Umschalters an das Herzstück, und die anderen beiden an je eine vorgelagerte Schienenseite. Das Ganze zunächst mit dem einen Herzstück der DKW ausprobieren, sollte es beim Rüberfahren Kurzschluss geben, dann einfach die beiden Schienenanschlüsse wechseln.Dasselbe danach mit dem zweiten Herzstück, fertig.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!