Bau einer Straßenüberführung

  • Baubericht aus dem ehemaligen Schnellenkampforum


    asisfelden - 28/5/2010 um 16:10


    Hallo Leute!


    Bin mit dem Bau der Straßenbrücke zu den Thellerwerken ein wenig
    weitergekommen.Ein Ende ist allerdings noch nicht in Sicht - da bräuchte
    ich noch ein paar Wochen Schlechtwetter und das will ich weder mir,noch Euch zumuten.Deshalb
    heute ein kurzer Zwischenstandsbericht.
    Zuerst wollte ich die Wände aus Gips gestalten.Hatte dazu gewöhnliche
    Gipskartonplatten aus dem Baumarkt zugeschnitten,dann mit einem Schwamm die
    Papierträgerschicht angefeuchtet und mit dem Daumen abgeruppelt.Dadurch
    erhält man eine schöne glatte Oberfläche,die man nach Belieben gravieren
    kann.Nachteilig empfinde ich allerdings kleine Lufteischlüsse,wenn man wie
    ich glatte Flächen darstellen möchte,für behauenen Stein oder Possen aber
    ganz gut geeignet.Auch fürchtete ich um die Scharfkantigkeit der Ecken -
    lange Rede,kurzer Sinn,ich probier´ das jetzt mal mit Kunststoffplatten,die
    ich später mit einem Stichel bearbeite.


    Also,Foto 1 zeigt den Einbauort



    Foto 2 entstand beim Zuschnitt der Platten



    Foto 3 ist das Verspachtelungsstadium



    Foto 4 erfreut uns mit einer Stellprobe



    asisfelden - 8/6/2010 um 19:57
    Hallo,ich mal wieder!
    Mit der Straßenüberführung ist es wieder ein Stückchen weiter gegangen.Hier
    mal eine erste Stellprobe nach dem Einfärben der Mauern und des
    Gleisbettes.Es fehlen noch die Mauerabdecksteine und der Straßenbelag.
    Viele Grüße,
    Stephan





    asisfelden - 13/6/2010 um 19:33
    Hallo Leute!
    Habe mich endlich durchgerungen,die anstehenden Pflasterarbeiten in Angriff
    zu nehmen.Wie schon erwähnt,gibt es ja einige Anbieter mit schönen
    Produkten,aber was nützt das,wenn die Maße der Brückenbreite einfach nicht
    dazu passen wollen.Ist ja auch noch Hintergrundbereich und wird später,gar
    nicht so genau zu sehen sein...


    Bild 1- Der Straßenverlauf ist aus Hartfaserplatte nach Pappschablonen
    zugeschnitten.



    Bild 2 - Ein Überzug aus Alabastergips ist aufgetragen und kurz nach dem
    ersten Antrocknen mit einer Spachtelkante abgezogen worden.



    Bild 3 - Hätte ich mal gleich an dieser Seite mit Ritzen angefangen ;)





    Der kleine Punkt links auf Bild 3 ist übrigens eine Mücke,die sich in das
    Gipspulver geschlichen hatte - na ja,man soll ja immer was Lebendes mit
    einmauern...


    asisfelden - 17/6/2010 um 18:28
    Hallo Leute !
    Zum Glück scheint momentan die Sonne ein wenig,so daß mein Pflaster ein
    bißchen Farbe abbekommen hat (im Gegensatz zur Bäckerbräune meiner Beine...
    :D ).
    Viele Grüße,
    Stephan



    asisfelden - 20/6/2010 um 16:28
    Hier meldet sich mal wieder Eisfeld!
    Bevor jetzt ergiebige Regengüsse meine Straßenzufahrt zur Brücke
    wegspülen,setze ich doch lieber noch eine Stützmauer davor.Lange habe ich
    überlegt,welches Material ich nehmen sollte.Aber alle handelsüblichen
    Mauerwerksplatten hätte ich sowieso stücken müssen,also dann doch wieder in
    Gips ritzen


    Bild 1 - Mauer scheint zu halten



    Bild 2 - Ritzen bis es Freude macht...



    Bild 3 - Grundierung mit stark verdünnten Acrylfarben



    Bild 4 - Ausfugen mit verdünnter heller Farbe



    Bild 5 - Übergranieren mit verschiedenen Farbtönen (mit fast trockenem
    Pinsel,ohne Druck)
    Bis bald,Stephan


  • Hallo Stephan,


    einfach genial, was du da geritzt hast. Das Straßenpflaster sieht super aus.


    Eine Frage zu den verwendeten Farben habe ich jedoch. Hast du normale Abtönfarben (Baumarkt) oder spezielle Acryl oder Pulverfarben verwendet?


    Viele Grüße


    Michael

  • Hallo Stephan


    das sieht ja toll aus, :thumbsup: mach weiter so, da kann ich noch viel Lernen.


    Viele Grüsse


    Ivo

  • Hallo Michael !
    Ich habe die Farben von Vallejo (Acryl) verwendet.
    Was man allerdings auch aus den "einfachen" Baumarktfarben zaubern kann,zeigt uns immer wieder Bramloch.
    Hauptsache ist,daß die Farben einen hohen Farbpigmentanteil enthalten.
    Gruß,Stephan

  • Hallo Stepahn,


    Dein Mauerwerk sieht richtig echt aus! Glückwunsch zu dem Bauabschnitt! Ach das Brückenpflaster macht sich gut!

    Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

  • Hallo Stephan,
    ich beneide Dich um Deine Fantasie und Dein Talent! Ich bin mit meiner langsam wachsenden Anlage noch nicht so weit, dass ich alle Deine Anregungen schon jetzt anwenden könnte; aber ich weiß ganz gewiss: Ich werde viele Details bei Dir "stehlen" und lange genug üben um das auch so hinzubekommen!
    Solche Bilder, Anregungen sind für mich die besten Motivations-Schübe! Dank Dir dafür!
    Servus, der Hermann

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!