Die Köf II, Das Modell in Bildern

  • Moin,
    auch bei mir gibts Köf2 zu sehen, auf den ersten Blick staubig und wie aus der Originalkiste. Aber, ich habe auf dem Dach das Dreiklanghorn gegen das wesentlich öfter verbreitete Zöllner Typhon im runden Kasten getauscht und den fehlenden Auspuff von Moog Modellbau ergänzt. Für eine frühere Köf von Wunder (die mit den falschen Seitenwänden!) hatte ich mir bereits die für DB-Umbauten typischen Ballastgewichte unter dem Rangiertritt und Batteriekästen hergestellt. Die Abgüsse hab ich dann für die 1/45 Lenz Köf angepaßt und angepappt. Fällt in schwarz lackiert fast garnicht auf aber ich weiß sie sind da!
    Geplante Änderungen:
    - Einbau der BSI Kupplung von Andreas Schuster
    - neue Beschriftung
    - Alterung


    Gruß Chris




    P.S. ach ja, die schwarzen Deckel der Batteriekästen habe ich in rot umlackiert und die Räder in schwarz lackiert, rot wäre hier für Speichenräder richtiger aber ...

    Der Pessimist sieht das Schwarze im Tunnel
    Der Optimist sieht ein Licht am Ende des Tunnels
    Der Realist sieht den Zug kommen
    Der Lokführer sieht drei Deppen im Gleis sitzen :D

  • Hier noch meine Köf aus dem Hause Hermann/Lenz.


    Das Vorbild läuft bei der schweizerischen SOB und trägt den Übernahmen s‘Mandarinli.


    Das Modell ist Out of the Box, also noch nichts daran verändert.


    Gruss Luca



  • Moin zusammen und allen ein gutes neues Jahr,
    Hier möchte ich mal eine meiner Köf II vorstellen die aus fredduck seinem Bestand übernehmen konnte. Sie war bereits ausgestattet mit der seiner Rangierkupplung BSI. Was soll ich sagen, es macht schon irre viel Spaß auf diese Weise Güterwagen durch den Bahnhof zu „Schubsen“ (frei nach Thomas die kleine Lokomotive). Einzig der Werksmäßig verbaute Decoder passte nicht so richtig zu der Lok. Das Motorgeräusch war für mich nicht so richtig einzuordnen. Unsere Vereinsköf die 6642 hatten mit dem Klang nichts gemeinsam. Habe sie dann kurzerhand auf ESU umgebaut, genau schon wie zuvor mal meine Sozialköf (die mit Türen im Führerstand). Weiterhin war es mir so möglich auch einen genauen Ablauf des Kupplungswalzer einzustellen.



    Jetzt warte ich noch auf den Auspuff für die Lok und die Speichenräder werden bei Gelegenheit noch Rot lackieret. Aber das stört mich momentan beim Güterwagen schubsen noch nicht so sehr. :thumbsup:


    Gruß
    Michael

  • Hallo Forum, wie schon angedroht, kommt von mir noch nach der kleinen Schwarzen die kleine Rote.
    Wieder aus dem AW "A" zurück präsentiert sie sich im Heimat BW Rauenfels.
    Begutachtet von den Kollegen, kann sie nun den Betrieb wieder aufnehmen.





    Nach der Reise verschwindet sie erst mal im Schuppen. Ein wenig verfeinert wird sie noch.



    Habt ihr keine mehr zum zeigen? Also immer ran.Gruß Dieter

  • Netter Beitragsbaum, Danke.


    Die Lenz Köf war damals mein erster Schritt um mich an einem Großserienmodell zu verwirklichen. :rolleyes:




    ...und bei den KS Modellbautagen 2011 gab es mit unseren Köf`s ein schönes Stelldichein um den Besuchern zu sagen: "Wir brauchen auch mal ne......"


    Gruß Signum oder auch Thomas
    Ich habe keine Macken, das sind Special Effects

  • Hallo in´s Land,


    bei den tollen Köfs, die hier vorgestellt wurden, sollte dann auch eine ganz spezielle Lok nicht fehlen : WALDI
    Diese Lok wurde seinerzeit in sehr miserablem Lackzustand den Lehrlingen des AW Limburg mit dem Auftrag, sie neu zu lackieren, übergeben. Vorgabe war seinerzeit, nur "angebrochene" Lackdosen zu verwenden, was dazu führte, dass die Lok maximalfarbig ausgeführt wurde. Das reichte aber noch nicht, so dass das Hundegebiß aus der Lok eben genau diesen WAL-DI 1 machte.
    Meines Wissens existiert sie ,leicht angegammelt, heute noch bei der Siegener Firma Bäcker RailDesign.


    P.S.: das abgebildete Modell sucht auch noch eine neues BW / AW


    liebe Grüße aus der Eifel
    Rainer

  • Hallo liebe Forumsleser,


    heute zeige ich Euch meine modifizierte Mandarine.
    Sie stammt von Lenz und ging zur Umrüstung zu Hermann, so wie Luca`s Maschine (Beitrag 22) zuvor.


    Das Modell habe ich mit der typischen Rangierstange und dem gebogenen Auspuffrohr verfeinert.
    Dazu habe ich das Modell auch farblich dem Original im Depot Samstagern näher angeglichen.


    Die Rangierstange funktioniert gut (manuelle Bedienung wie beim Original) und ist wie der Auspuff auch
    von mir gezeichnet und in 3D gedruckt.


    Viele Grüße
    Norbert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!