BD3yg ---> Bauzugwagen

  • Moin Kollegen,


    eine Frage an die Wagenmeister:
    Wurden beim großen Vorbild BD3yg - also 3-achs. Umbauwagen 2. Klasse mit Gepäckabteil - jemals zu Bauzugwagen umgebaut?


    Ich plane einen solchen Umbau an einem Lenz BD3yg vorzunehmen, allerdings nur, wenn es auch entsprechende Vorbilder gab.


    Danke im Voraus für die Info.


    Gruß
    Jürgen M.

    Generaldirektion der REEB

  • Hallo Bahnboss,


    danke für den Hinweis, aber den Moog-Umbausatz kenne ich und hatte ihn schon einmal mit gutem Erfolg verarbeitet. :thumbup:


    Meine Frage war, ob definitiv auch BD3yg zu Bauzugwagen umgebaut wurden.



    Gruß, Jürgen M.

    Generaldirektion der REEB

  • Hallo Zusammen,


    schaut euch mal bei https://www.eisenbahndienstfah…de/__%20BDW/bdw-index.htm (Wagen bis 499) um, dort fällt anhand von den verblendeten Fenstern auf, dass diese Bauzugwagen ausschließlich aus 2.Klasse B3yg Umbauwagen entstanden sind, selbst, wenn eine Rollade verbaut wurde.


    Es ist kein Vorbildwagen mit der typischen Gepäckwagentüre zu sehen.


    Von daher schließe ich ich einen BD3yg als Basis zur Herstellung eines Bauzugwagens aus!


    Ich lasse mich aber eines besseren belehren.


    Des Weiteren kann man diese Bauzugwagen erst ab Epoche IV einsetzen.


    Schöne Grüße
    Norbert

  • Hallo,




    eines habe ich bei der Eisenbahn schon früh gelernt; es gibt für alles Regeln und keine Regel ohne Ausnahme und es gibt nichts was es nicht gibt.


    Es lässt sich nicht ausschließen, dass man bei BD die Gepäcktür verschlossen hat und eine neue Öffnung für das Rolltor geschaffen hat. Ist jetzt kein so viel größerer Auffand als nur das Fenster zu verschließen.


    Auf alle Fälle scheint es aber mindestens einen BD als Bauzugwagen gegeben zu haben...


    Viele Grüße


    Patrick

  • Moin Norbert,


    vielen Dank für die Info - eine schier unerschöpfliche Quelle!
    Es sind aber auch so einige ex AB3yg unter den Bauzugwagen, nicht nur B3yg.


    Gruß
    Jürgen M.

    Generaldirektion der REEB

  • Moin Kollegen,


    in der von Norbert (Eifelbahner) verlinkten Liste https://www.eisenbahndienstfah…de/__%20BDW/bdw-index.htm
    habe ich den Wohn- Werkstattwagen 477 gefunden (60 80 99-25 055-7), der definitiv aus einem BD3yg umgebaut wurde.


    Man erkennt das an folgenden Details:

    • Aufteilung und Anzahl der Fenster
    • Dachlüfter nur an einem Ende
    • Lage der Seitentür mit dem Rollladen, die rechts bündig am ursprünglichen Wagenkasten montiert ist und links - deutlich erkennbar - eine in die Wagenwand eingeschweißte "Ergänzung" aufweist.
    • Ich habe die Maße vom Foto abgenommen, umgerechnet und am Modell überprüft - und alles stimmt! :thumbsup:

    Es gibt/gab sie also doch, und der Umbau meines BD3yg zum Bauzugwagen 477 kann demnächst beginnen!


    Gruß
    Jürgen M.

    Generaldirektion der REEB

  • Hallo Jürgen,


    ja, das ist tatsächlich ein BD3yg, der Wagen darüber auch und anstatt die Falttüre wurde eine Rollade eingebaut.


    Roco hat sich dabei eher nie an Vorbilder gehalten und einfach die Personenwagen umlackiert und neu beschriftet.


    Jürgen, hast du denn eine passende Beschriftung bzw lässt du dir diese herstellen?


    Bin auf deinen eventuellen Umbaubericht gespannt.


    Schöne Grüße
    Norbert

  • Hallo Norbert,
    ich antwortete jetzt einfach einmal auf deine Frage nach einer Beschriftung.
    Habe mir die Beschriftung für meinen kürzlich gebauten Werkstattwagen - mein Beitrag vom 11.9.19 - bei Andreas Nothaft besorgt.


    Gruß Matthias

  • Moin Norbert,

    hast du denn eine passende Beschriftung bzw lässt du dir diese herstellen?

    entsprechende Aufreiber werde ich mir von Frau Simrock besorgen.
    Einen Baubericht werde ich erst Anfang des Jahres veröffentlichen können, da ich z.Z. einen "normalen" B3yg zum Bauzugwagen umbaue. :D


    Gruß
    Jürgen M.

    Generaldirektion der REEB

  • Danke Jürgen für den Hinweis.


    Ich frage deshalb, weil ich auch einen Bauzug bauen werde, Epoche IV und in Richtung Oberleitungsarbeiten. Da kommen einige Wagen zusammen, auch Flachwagen.


    Muss man Frau Simrock eine Vorlage zusenden oder hat sie entsprechende Vorlagen?


    Schöne Grüße
    Norbert

  • Guten Tag in die Runde,


    auch ich möchte etwas zu diesem interessanten Thread beisteuern. 8o


    Anbei ein Bauzugwägelchen der Bocholter Eisenbahn angetroffen und fotografiert am 04. August 2010 im Bf Emmerich …




    Freundlich grüßt


    der


    Richtprellbock :whistling:

  • @ Norbert:

    Muss man Frau Simrock eine Vorlage zusenden oder hat sie entsprechende Vorlagen?

    ich weiß nicht, ob Frau Simrock fertige Beschriftungen für Bauzugwagen in ihrem Fundus hat. Es ist durchaus sinnvoll, ihr Vorlagen oder Fotos zu schicken; einfach mal fragen. ;)


    Schöne Grüße
    Jürgen M.

    Generaldirektion der REEB

  • Moin Kollegen,
    z.Z. befinden sich zwei 3-achs. Umbauwagen - 1x AB3yg und 1x BD3yg - in der Werkstatt der REEB, die entsprechend unserer Anforderungen und Bedürfnissen zu Bauzugwagen umgebaut werden.
    An diesem Versuchs- /Erprobungsträger habe ich einmal die Fensterbauarten eingesetzt, die später sehr wahrscheinlich auch zur Anwendung kommen werden; das sind (von links nach rechts):

    • ein (noch unverglaster) Fensterrahmen für ein ungeteiltes Fenster
    • Seitenwandtür mit Rollladen
    • Fenster mit Jalousie
    • ehemaliges Fenster, verschlossen
    • ein normales Fenster
    • Fenster (hier Toilettenfenster) mit geöffneter oberen Klappe


    Um geöffnete Fenster darstellen zu können, benötigt man zwei Exemplare. Aus dem einen wird das obere Teil, die Klappe, benötigt und aus dem zweiten Fenster entfernt man das "Glas" des oberen Teils, der Klappe. Um hierbei keinen Ausschuss zu produzieren ist achtsames und sorgfältiges Arbeiten unabdingbar! Alle modifizierten Fenster waren ursprünglich Originalteile des Wagens. Nur die Rollläden und Jalousien sind aus "evergreen V-GROOVE" (# 2040/2050) hergestellt.
    Fortsetzung folgt.
    Allen ein schönes Wochenende
    Jürgen M.

  • Moin allerseits,
    und so beginnt der Umbau eines BD3yg zum Bauzugwagen (Wohn-, Werkstattwagen 477): Die Falttüren des Gepäckraumes werden "demontiert" und durch einen Rollladen ersetzt; ein raumhohes Blechelement ergänzt die Seitenwand des Wagenkastens.
    Als nächstes steht die Bearbeitung sämtlicher Fenster an.
    Eine detaillierte Baubeschreibung werde ich nach Fertigstellung dieses Projektes nachliefern.


    Gruß
    Jürgen M.

  • Hallo zusammen


    kann mir jemand was zum Farbton bzw. Ral Farbe der Bauzug Wagen sagen? Ich habe den Eindruck es gibt verschiedene Farbtöne oder täusch ich mich da.


    Gruss Michael

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!