Filmbericht: Spur-Fahrtreffen in Kisdorf - Oktober 2019

  • Moin zusammen,


    in Kisdorf gab es mal wieder ein Fahrtreffen in der Mehrzweckhalle. Organisation: Der N-Bahnerkreis e.V., die Eisenbahnfreunde Kölln-Reisiek e.V. und natürlich das Spur-Null-Magazin. Mit dabei waren ein Ehrengast aus Gießen und die Modellbahnfreunde aus Osterholz-Scharmbeck mit einer eigenen Modulgruppe. Es war ein schönes Wochenende mit viel Spiel und Spaß ...
    ... und wie es der Zufall so will, es gibt sogar einen kleinen Filmbericht:


    Fahrtreffen in Kisdorf


    Also Popcorn schnappen, Cola öffnen und ab in den Sessel und los geht´s! :thumbsup:


    Viel Vergnügen wünscht euch
    Wolli

    Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

    Edited once, last by Wolli: Rechtschreibfehler editiert ().

  • Hallo Leute,


    in Wolli's neuestem Film finde ich ja die 'Steigung' zwischen zwei Modulebenen besonders bemerkenswert! Schafft sie doch die Möglichkeit, die in ihren Höhen fixen Gruppierungen trotz unterschiedlichen Höhen-Ansichten bei EINEM Fahrtreffen mit Ihren Modulen zu vereinigen.


    Bei unserem letzten Modulfahrtreffen hatten wir unbeabsichtigt eine leichte Steigung einbauen müssen, was im Betrieb danach echt Laune gemacht hat. Sowohl optisch, als eben auch vom Fahrerlebnis. Eine solche Rampe für zwei Ebenen besitzen wir allerdings noch nicht. Eine schöne Anregung sich weiter zu entwickeln!


    Lob und Anerkennung für die gelungene Veranstaltung und das schönen Video!


    Ciccio

  • Gutenabend!


    Habe gerade mir das Video angesehen. Das hat richtig Spass gemacht! Habe bis jetzt nur einmal die Erfahrung mit selbst steueren eines Zuges (in Sande). Im Film wird humorvoll gezeigt dass es noch einen "next level" gibt: fahren nach Plan, sich an Verkehrsregeln halten und Bussegeld zahlen wenn man einen Fehler macht.


    Und es sah gemütlich aus, mit Abends fachsimpeln.


    Die Freunde von Scharmbeck-Osterholz waren auch dabei. Hatten ihre Anlage eingebunden. Das sah sehr schön aus! Und der Fahrradwagen ist ein Hingucker.


    Obwohl ich noch (lange?) nicht fertig bin mit meiner Modellbahn, denke ich manchmal nach über was danach kommen könnte. Dabei ist auch die Gedanke aufgetaucht um ein oder zwei Übergangsmodule an zu fertigen, wobei am Ende die/eine Norm eingehalten ist. Jetzt bin ich mir sicher: das wird dass nächte Projekt!


    Und da habe ich 'ne Frage: Welche Norm entsprachen die Module dieses Treffens und ist das DER Norm? Oder gibt es mehrere (Spur 0) Modulnormen? Und gibt es dann auch Mehrzweck-Module? Also Module die bei mehere Normen einsetzbar sind?


    Und wo finde ich Auskünfte? Natürlich unter Anderem bei den Arge Spur 0, aber vielleicht auch noch irgendwo anders?


    Gruss,
    Walter

  • Hallo Wolli,


    vielen Dank für den schönen Film, ist Dir wieder echt gut gelungen!


    Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei allen Teilnehmern und Organisatoren für die schöne Zeit bedanken.
    Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe viele neue Kontakte knüpfen können.


    Besonders gut hat mir die entspannte Athmosphäre und die toll gestalteten Module gefallen. Respekt und Bewunderung an die Erbauer.
    In Elbtal konnte ich so schöne Szenen mit meinen gealterten Fahrzeugen ablichten, Klasse gemacht mit dem Hintergund Söhnke!


    Der Besuch von Bernd Lenz war ebenfalls ein kleines Highlight, ich habe sehr interessante Gespräche mit Ihm führen können.


    Leider musste ich am Sonntag nach dem (sehr leckeren) Mittagessen schon los, die buckelige Verwandschaft war zu Hause angekündigt.
    Leider war am Elbtunnel wieder viel los und ich bin etwas zu spät angekommen, da musste ich mir ein paar böse Worte meiner Frau anhören ...


    Aber mit den tollen Erlebnissen des Fahrtreffens im Hinterkopf habe ich das mit Fassung genommen :-)


    Also, vielen Dank nochmal, ich komme gerne wieder und bringe dann auch gerne Module mit. Dann plane ich den Termin auch nicht so kurzfristig wie dieses Mal ein.



    Viele herzliche Grüße an die ganze Truppe!!

  • Hallo Walter,

    Quote

    Und da habe ich 'ne Frage: Welche Norm entsprachen die Module dieses Treffens und ist das DER Norm? Oder gibt es mehrere (Spur 0) Modulnormen? Und gibt es dann auch Mehrzweck-Module? Also Module die bei mehere Normen einsetzbar sind?


    Das Arrangement bestand aus unterschiedlichen Modulnormen. Vieles hat sich im Laufe der Zeit entwickelt und wurde ständig verbessert. Es gibt Modulkästen in unterschiedlichen Breiten, angefangen mit 40 cm über 50 cm und bis 60 cm, je nachdem welches Thema als Landschaft gewählt wurde. Ein einfaches Streckenmodul kommt mit 40 cm Breite aus, besser noch 50 cm und einem versetzten Gleis aus der Mitte heraus, das ergibt einen breiteren Streifen auf der einen Seite für den Landschaftsbau. Bahnhöfe sollten möglichst breit sein, so können mehrere Gleise nebeneinander Platz finden. Bei uns finden sich FREMO-Normen wieder, aber auch Eigenentwicklungen. Christian U. könnte etwas mehr über die S-H-Norm hier beschreiben. Die meisten Module haben an ihren Stirnseiten viele Bohrlöcher, so lassen sich fast alle Module mittels Schrauben miteinander Verbindungen.


    Vielleicht konnte ich Dir weiterhelfen?


    Viele Grüße
    Wolli

    Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

  • Hallo zusammen,


    habe das erst jetzt bemerkt, die vielen, vielen grünen Punkte! Dass ist ja wie Weihnachten!


    Also an dieser Stelle vielen Dank an alle die ihren Spaß am Film hatten!


    Laut Wetterbericht wird´s kühler - also Modellbahnzeit ist angesagt! Schönes Wochenende euch allen!
    Wolli

    Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

  • Moin Walter,


    da ich nicht allzu weit von Kisdorf entfernt wohne, wollte ich schon immer einmal gern das Fahrtreffen als Gast besuchen.


    Doch leider erfuhr ich immer erst hier davon, wenn das Fahrtreffen schon "gelaufen" ist.


    Deshalb bin ich auf die Seite der Eisenbahnfreunde Kölln-Reisiek gegangen, um etwas über einen Termin und Ansprechpartner zu erfahren.


    Dort wurde ich zwar nicht schlauer, entdeckte aber im Download Bereich ein sogenanntes Kursbuch.


    In diesem wird alles Wissenswerte zu den Modulen genau erklärt.


    https://www.efkr.de/index.php?page=download


    Vielleicht ist zumindest dir damit weitergeholfen,


    Grüße Manfred


    PS: Super Film übrigens Wolli

  • Moin Walter und alle anderen Interssierten,
    die Modulnorm, die wir unter dem Begriff SH-Norm erstellt haben, ist die Zusammenführung verschiedener Normen.
    Ich hab mir mal die FREMO, NEM 961 d, ARGE-Spur 0 Norm und weitere Derivate vorgenommen und untersucht, wo da die Gemeinsamkeiten liegen.
    Ziel war es dabei, möglichst ein universelles Kopfbrett zu erstellen, mit dem viele unserer Hobbykollegen gemeinsam Betrieb machen können.
    Dabei herausgekommen sind eingleisige und zweigleisige Kopfbretter. Als Bezugsgleis wurde das Lenz-Gleis gewählt, da es nahezu überall schnell verfügbar ist bei uns in den Vereinen hier in Schleswig-Holstein viel Verwendung findet.
    Die zweigleisigen Kopfbretter stützen sich dabei vom Gleismittenabstand auch auf die Lenz-Geometrie.
    Zu beziehen sind die Kopfbretter bei Williwinsen alias Harald Brosch, siehe angehängtes pdf.
    Solltest du weitere Informationen benötigen, schreibe mir einfach eine PN.
    Hinweis noch zu den Fabrikmodulen: im aktuellen SNM-Magazin findest du dazu einen Artikel.
    Beste Grüße
    Christian

  • Hallo Christian,


    Da hast Du dich viel Mühe gegeben um alle Unterschiede mit einander zu vergleichen und daraus universel einsetzabarere Modulköpfe zusammen zu stellen. Einfach Klasse.


    Vorerst bin ich beruhigt. Es gibt so etwas. Damit ich später bei mehreren Treffen, die vielleicht andere Normen hantieren, mich keine Sorgen machen brauche, denn meine Module werden dann universal einstetzbar sein.


    Wenn es dann wirklich soweit ist, also wenn ich anfänge meine Übergangsmodule an zu fertigen, werde ich mich noch tiefer in dieser Materie hinunter tauchen, z.B wo es Unterschiede oder Übereinstimmungen gibt in Beziehung zu z.B. Spannungsversorgung, digitale Normen, usw.


    Aber ich freue mich jetzt schon auf den Moment wo meine Module Teil sein werden von ein grosses Fahrtreffen. Denn erst dann hat die Scheesseler Mühle zu mindest im Modell ihren tatsächlichen Gleisanschluss bekommen :)


    Gruss,
    Walter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!