Freunde der Nebenbahnen in Bayern und Franken, viertes Fahrtreffen im fränkischen Wüstenstein

  • Guten Abend Spur 0 Freunde,


    und wieder war es schön...............................................................................
    das Fahrtreffen der FreuNebaBayFra. Wir trafen uns wieder im oberfränkischen Wüstenstein,
    wo wir -wie bisher- in der alten Schule unseren Fahrtag abhalten konnten.



    Ab Freitag Mittag trafen die Teilnehmer ein; die Module wurden aufgebaut und am Abend
    konnten die Probefahrten ohne Probleme durchgeführt werden.


    Die Zeit verging -wie immer- natürlich viel zu schnell und heute Abend ist das Treffen schon
    wieder Geschichte.




    Ich sehne mich jetzt nur noch nach meinem Bett; werde jedoch, -wenn die ganzen Bilder
    gesichtet und geordnet sein werden- über die Veranstaltung berichten.


    Bis dahin eine gute Nacht und eine schöne Woche wünscht allen aus Wüstenstein
    Arnold

  • Guten Morgen in die Runde,


    das gemeinsame Frühstück mit Oliver und Peter ist vorüber und beide haben sich auf den
    Weg nach Hause gemacht.


    Das Fahrtreffen fand in diesem Jahr im in der goldenen Oktobersonne strahlenden Ort
    Wüstenstein in der Fränkischen Schweiz statt.







    Meine Frau hat mich bei den Vorbereitungen tatkräftig unterstützt und so haben wir den
    Raum in der alten Schule "fahrtagtauglich" gemacht.




    Um "Unfälle" tunlichst zu vermeiden, wurden gemäß UVV erforderliche Sicherheits-Hinweise
    angebracht.





    Damit der Raum nicht zu trist wirkte, wurde wurden die Wände mit Bildern aus früheren
    Kalendern mit schönen Aufnahmen von Modellbahnanlagen und vom Vorbild angebracht.









    Am Donnerstag dann wurden meine Module in den Veranstaltungsraum "expediert"









    Soweit von den Vorbereitungen....., gleich geht´s weiter
    Grüße Arnold

  • und weiter geht´s mit dem Aufbau


    Nachdem bis Freitag Nachmittag alle eingetroffen waren, ging es an den Aufbau


















    Durch den Umstand, daß wir nur vier Teilnehmer waren, hat sich der Aufbau bis in die Nacht
    hingezogen. Nachdem dann auch noch durchgemessen und "strommäßig" alles bestens war,
    stand einer -erfolgreichen- ersten Probefahrt gegen 21:30 Uhr nicht´s mehr im Wege.
    (und alle freuten sich auf das erste Bier des Tages)



    In Kürze geht es weiter, bis dann
    Arnold

  • und hier geht´s zum Fahrbetrieb am Samstag.


    Die Sonnenuhr an der alten Schule zeigte 09:00 Uhr an und der Fahrbetrieb konnte beginnen




    Und los ging es mit der schwarz/roten Fraktion. Nachfolgend ohne weitere Kommentare
    eine Auswahl meiner Bilder:











































































































    Das war´s vom Betrieb der "schwarz/roten Fraktion".
    Ich gönne mir jetzt einen Kaffee, bevor es mit Teil 4 weitergeht.
    Bis später
    Arnold

  • Natürlich durfte die Epoche 1 keinesfalls vernachlässigt werden und hier haben dann
    wahre "Schätzchen" Auslauf bekommen und konnten bewundert werden
























































































    Die Zeit verging leider -wie so oft- wieder im Flug.
    Im nächsten Teil lade ich noch zu einem Streifzug rechts und links des Gleises ein.
    Bis dann
    Arnold

  • Und da sich das Wetter von der schönsten Seite zeigte, wurde noch eine kleine Wanderung
    entlang des "Schienenstranges" unternommen. Davon hier noch einige Impressionen zum
    Ansehen und vielleicht auch zum (Mit)Träumen










































    Das war der kleine "Spaziergang" über die Module und ich hoffe, er hat Euch gefallen.
    Bis gleich
    Arnold


    P.S.
    Jetzt mache ich mir erst mal ein schönes kühles fränkisches Bier auf; ich bin schon fast
    "ausgetrocknet" von dieser Berichterstattung :)

  • Am Sonntag vormittag noch etwas Betrieb gemacht und schon war es Zeit für den Abbau.











    Nachdem alles wieder verstaut war, trat Rene die Heimreise an; der "Rest" begab sich zum
    Kaffe-Trinken. Nachdem die Sonne noch am bayrisch/blauen Himmel stand, wurde von uns

    Dreien noch ein kleiner Foto-Ausflug in den goldenen Oktober gemacht.
    Darüber gleich mehr
    Arnold

  • Nachdem wir mit dem Abbau gut in der Zeit lagen, reichte es noch, die Nachmittagsfahrt
    der DFS im Wiesenttal zu "erwischen" Die vom bunten Herbstlaub gefärbten Hänge wurden
    von der abendlichen Sonne in ein warmes Licht gehüllt. Peter fuhr gen Ebermannstadt und
    Oliver mit mir
    an die Strecke.


    V 36 235 mit ihrem Zug bei der Ausfahrt aus Muggendorf


    In Behringersmühle angekommen, die Burg Gößweinstein im sanften Abendlicht


    Der Zug kommt bei der Stempfermühle um die Kurve


    Der Zugführer schließt die Einfahrweiche zum Umsetzen der V 36 auf



    Die Lok setzt um



    Der Zug kurz vor der Wiesenttbrücke unterhalb der Burgruine Neideck



    Der Zug kurz vor der Trapeztafel in Ebermannstadt



    Ja, und das war´s auch schon von mir vom 4. Treffen der FreuNebaBayFra. Ich hoffe, Euch
    mit meinem Bericht nicht zu sehr gelangweilt zu haben. Mir (uns) hat es jedenfalls wieder
    riesigen Spaß gemacht und wir hoffen, daß es auch 2020 wieder so ein Fahrtreffen gibt.


    Ich selbst möchte mich für das Engagement meiner drei "Mitstreiter" bedanken, daß sie
    die Mühen auf sich genommen haben, das Treffen zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.


    Nicht vergessen möchte ich herzlichen Dank meiner lieben Frau zu sagen, die unsere
    Mannschaft wunderbar verpflegt hat.


    In diesem Sinne:




    ENDE


    Herzliche Grüße aus dem verträumten Örtchen Wüstenstein inmitten der Fränkischen Schweiz
    Arnold

  • Guten Abend miteinander,


    nach Arnolds Super-Bildpräsentation klemme ich mich auch noch in diesen Faden. Ich hatte das Vergnügen, am Samstagnachmittag den Freunden der NBF einen Besuch abzustatten, neudeutsch ein "meet & greet". Obwohl Arnold ja bereits eine komplette Fotogalerie abgeliefert hat, möchte ich ein paar Bilder nachreichen von Motiven, die es mir besonders angetan hatten.








    Mir hat der kurze Besuch sehr gefallen, die Fahrt durch die herbstlich-sonnige Fränkische Schweiz trug auch ihren Teil dazu bei.


    Gruß Rainer :thumbup:

  • Hallo Arnold,


    grün ist ja schon vergeben und zwei oder drei Mal Grün geht ja leider nicht. :whistling:
    Daher über diesen Weg nochmal meine Anerkennung für Deine Marathon Berichterstattung und das nach einem doch sicher
    etwas stressigen langen Wochenende. Sicher machen solche Aktionen auch viel Spaß, dafür betreibt man ja dieses Hobby.


    Dennoch ist der Aufwand diese Berichte am Stück zu verfassen eine Mammutaufgabe und das hast Du mit Bravur erledigt.
    Dafür gebührt Dir deutlich mehr als nur "ein" Grüner. :thumbup:


    Noch mal vielen Dank und beste Grüße aus dem Bergischen.


    Harry

    Rund um Wupperburg


    Eisenbahnfreunde Solingen
    Nächste Veranstaltung


    Alle geplanten Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.
    Das gilt auch für die Fahrtage


    jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
    Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

  • Mensch Rainer,


    a Fregga bisd scho, odda ebba ned ?
    Sooch ma amoll, wi hosd´n nochadla su schnell di Hindagrundkulissn hii khaldn ohna
    daß iich des gmergt hob, ha ?


    Schöna Grüüß nei auf Foachheim
    Arnold


    Dranslaischn:
    Ein Fregger* bist Du schon, oder etwa nicht ?
    Sag mal, wie hast Du denn so schnell die Hintergrundkulisse da hin gehalten ohne
    daß ich das bemerkt habe ?

    * ein schlecht in´s Hochdeutsche übersetzbarer ur-oberfränkischer Ausdruck

  • Hallo Arnold,
    auf diesem Wege von mir noch mal ein herzliches Dankeschön für das schöne Treffen und deinen dazugehörigen Bericht.
    Wer noch ein paar bewegte Bilder sehen möchte:
    Hier der Link zu einem von fünf kleinen Videos



    Gruß, René aus KW

  • Hallo Freunde der Nebenbahnen in Franken und Bayern!


    Da hier schon Fotos eingestellt sind und keine Wiederholungen gezeigt werden,habe ich einige Bilder vom Bahnhof Ebermannstadt gemacht.


    Viele Grüße,


    Peter Jung

  • Guten Abend in die Runde,


    Danke für die riesige Anteilnahme an diesem Beitrag und die vielen Begrünungen und
    Danke-Klicks.

    Hier kommt noch eine kleine Nachlese.


    Oliver hat auch Bilder vom Treffen gemacht, die er mir dankenswerterweise zum hier
    Einstellen überlassen hat. Folgen wir doch einfach seiner wunderbaren "Spätlese".
    (alle in diesem Beitrag eingestellten Bilder: c by Oliver Leisner)






























    So, das war´s dann von meiner Seite zu diesem Fahrtreffen und wenn es denn so sein soll,
    findet im nächsten Jahr wieder eines statt.


    Mit den besten Grüßen aus der Fränkischen Schweiz
    Servus, Adieu, Moin, Ciao, Auf Wiedersehen und macht´s gut
    Arnold

  • Hallo,


    Vielen Dank für die schicken Bilder und Bericht über den Baufortschritt! Leider können viele Nutzer den Thread nicht lesen, weil die Bilder viel, viel zu groß sind.


    Bitte skaliert eure Bilder auf eine Größe, die alle problemlos laden können. Das bedeutet: Abmessungen etwa 1000 (bis 1500) Pixel breit und vor allem Dateigröße 150 - 200 kB. Die Pixelgröße wird automatisch skaliert und ist weniger kritisch, die Dateigröße führt dazu, dass die Bilder endlos lange laden.


    Bei der genannten Größe gehen keine Informationen verloren und auch Nutzer mit langsameren Verbindungen und Mobilnutzer (das werden immer mehr) können dem Thread folgen. Danke! :thumbsup:


    Details dazu hier: Bildgröße einstellen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!