Großbahnmesse Dachau

  • Hallo,

    sooo schlecht war diese Veranstaltung gar nicht. Die ausgestellten Anlagen waren gut, man konnte sich manche Anregung holen. Und auch Schnäppchen konnte man machen. Z.B. handgefertigte Bogenweichen mit Holzschwellen für 70€ (leider nur linke, ich brauche eine rechte), Rohbau BR81 für 90€ (aus der hätte man auch was machen können), Grünzeug ab 2€ und was ich mir gekauft habe, ein Ramsbotton-Sicherheitsventil + 2 Dampfpfeifen für zusammen 6€. Und Leute aus dem Forum konnte man auch treffen und sich gut unterhalten.

    Das da auch noch Modellbahnen in Z bis H0 angeboten wurden, störte mich nicht. 0-Schmalspurer können dort vielleicht auch fündig werden, nicht jeder ist in der Lage ein funktionsfähiges Fahrwerk für seine Schmalspurträume selbst zu bauen. Und der Veranstalter muss die Miete auch irgendwie finanzieren!

    Mit freundlichen Grüßen
    Roland

  • Hallo,
    Ich war auch am Sonnabend in Dachau. Mir hat es auch gefallen. Die Anlagen waren gut.


    Die 0 e Anlage der Sachsen ist fantastisch. Ich habe ja diese schon mehrmals gesehen . Die Spur 1 Anlage war ebenfalls eine Augenweite.
    Das auf solchen Veranstaltungen immer wieder Artikel zu Mondpreisen angeboten werden ist ja schon seit langer Zeit bekannt. Ich habe wieder Dinge gesehen, die schon vor 5 Jahren auf Events angeboten wurden.


    Die teuren Artikel braucht man ja nicht kaufen, oder ?


    Das Dinge von anderen Spurweiten, wie N oder TT , angeboten werden stört mich auch nicht. Ich bin aber auch der Meinung das z.B. Puppen , Stickereien oder Grußkarten mit viel Glitzer, nicht verloren haben.
    Ich habe KM 1 vermißt.
    Das Schönste für mich , war die schönen Gespräche und das Live- Kennenlernen von Freunden aus den Foren.
    Zum Schluß noch eine Anmerkung und Erfahrung von mir. Ich habe gelernt, das ich meine Erwartung in allen Lebensbereichen drastisch runter geschraubt habe. Um so weniger ist die Enttäuschung. Ob dies immer klappt ? ,...naja, aber immer öfters. :rolleyes:


    Viele Grüße Robby

  • Die Fa. Gruber ist wohl im Süden das, was die Fa. Breidenbach im Norden ist: hauptsächlich ein Veranstalter von Modell-Märkten, auf denen gebrauchte Modellbahn gehandelt wird. Das machen die rund ums Jahr an vielen Stellen und das können sie gut. Ab und an versuchen sie, "richtige" Modellmessen aufzuziehen - und das können sie weniger gut. Breidenbach hat jedoch noch die Gabe, gute Anlagen aus ganz Europa zu organisieren, aber den Mix Messe und Altmetallmarkt hat er auch nie aufgegeben.


    Was ich aber jetzt unter der Leitung und Organisation von Gruber erlebt habe, ist schon jenseits von gut und böse. Die ausgestellten Anlagen waren zwar gut bis sehr gut, aber ihre Zahl vernachlässigbar.


    Ganz verkürzt und vereinfacht könnte ich sagen, die Ausstellung war so gut organisiert wie die Website der Fa. Gruber: lustlos und evtl. auch ahnungslos. Wenn aus dieser Ausstellung noch was werden soll, dann muss beides viiiiiiel besser werden.
    Grüße


    Otto

  • Ja, lieber Otto
    so sehe ich das auch. Leider.
    Wie hatte es mal so schön und qualitativ und quantitativ hochwertig vor einigen Jahren begonnen und jetzt....???!! Das schien ja eine echte Alternative zum ARGE-Treffen in Buchloe zu werden.
    Es war zwar aber auch diesmal wirklich wunderschön, alle zu treffen und zu diskutieren. Und vor allem auch neue Verabredungen zu treffen und neue Projekte zu planen.
    Und die wenigen Showanlagen waren sehr, sehr schön und ideenreich und "ideenspendend".
    Aber sonst??? Viel zu wenig von allem: Anlagen, Hersteller, Händler, Besucher......
    Das sollte doch mal unser "Kleinbuseck/Kleingießen des Südens" werden!!
    Schade. Jeder merkt, ich bin schwer entäuscht.
    Mal sehen, ob es für mich noch ein nächstes Mal geben wird.
    Viele Grüße
    Hendrik
    P.S. Und jetzt probieren wir mal als nächstes Friedrichshafen anfang November. Allein schon wegen die vielen RC Modelle. MoBa gibt es da ja auch immer weniger.
    Die MoBa-Messe im MOC/München Mitte November ist ja leider auch abgesagt.

  • Nachdem wir die Veranstaltung als Ganzes ausreichend "gewürdigt" haben, möchte ich etwas sehr Positives anmerken. Es war trotz der geringen Zahl der Anlagen doch eine nennenswerte Zahl von Triebfahrzeugen unterwegs, die mit zeitgemäßem Sound ausgestattet waren. Diesen Sound hörte man sehr gut, wenn man an der betreffenden Anlage stand. Und wenn man zehn Meter entfernt war, hörte man davon nichts mehr. Ganz wunderbar, so soll es sein, ein besonderes Lob allen Soundlokbesitzern von Dachau!!!
    Dies ist nämlich längst nicht immer und überall so. Es gibt da so Modellbahnkollegen, die an sich sehr nett sind, aber den Sound ihrer Loks so voll aufdrehen, dass man ihn in der ganzen Halle hört. Das war z.B. im März in Gießen der Fall. Schon beim Aufbau am Freitagabend sagte ich zu meinem Kollegen: "Jetzt kommt die Kehrmaschine". Es stellte sich aber heraus, dass das heftige Wummern von zwei gar nicht mal großen Dieselloks stammte, die sich schon mal warmlaufen mussten. Sehr unangenehm. Aber wie gesagt, das war das Gute in Dachau!

  • Hallo Spur 0 Gemeinde,
    jetzt muss ich mal den Veranstalter in
    Schutz nehmen.
    Ihr fahrt zu einer Veranstaltung hin und
    erwartet Super Anlagen und Zubehör
    zu Dumping Preisen.
    Zum Thema Anlagen:
    Es geben doch Stammtische in der
    Region und warum bauen diese keine
    Modulanlage, die man dort präsentieren
    könnte. Eine Ausstellung lebt auch von
    der Mitarbeit von uns! Also Leute!
    Zeigt Euere Arbeiten, der Aussteller wird es
    honorieren und Ihr könnt Betriebmachen
    und nette Gespräche führen.
    Kann ich aus eigener Erfahrung sagen,
    da ich bei den KS Tagen selbst aktiv
    ausgestellt habe.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Peter Jung


    PS. Der Termin fand ich zu früh, weil noch
    Urlaubszeit war. Mitte oder Ende Oktober fände ich
    besser. Aber das ist meine Meinung....

  • Servus in die Runde,


    die Veranstaltung hat ja offensichtlich einiges an Diskussionen ausgelöst. Ganz so schlecht wie es stellenweise dargestellt wurde, war es aber dann wohl doch nicht.


    Wer offenen Auges durch die Halle ging, hatte einiges zu entdecken und konnte jede Menge Ideen und Anregungen "gratis" mitnehmen.


    Ergänzend zu meinem kleinen Messe-Bericht auf der SNM-Homepage (https://www.spurnull-magazin.d…ssbahn-messe-dachau-2019/ ) folgt hier nun das Bildmaterial, welches nicht Eingang in den Bericht fand.


    Starten wir mit Herstellern, Händler usw.:














































    Auch die ausgestellten Anlagen waren allesamt sehenswert:














    ..... gleich geht`s weiter mit "Ottobeuren" und "Sachsen".

    Gruß Thomas


    " Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

  • ........ so, und schon geht es weiter mit der kleinen Bildreise durch die Dachauer Messe-Halle.
    Widmen wir uns der sehr gut durchgestalteten Anlage "Ottobeuren":





















    und sicherlich die perfekt in Szene gesetzte Spur 0e-Welt aus Sachsen:






















































    Ich bin der Meinung, gesamthaft betrachtet hat sich der Besuch der Messe auf jeden Fall gelohnt.


    Möge der Veranstalter für die Zukunft ein gutes Händchen und viel Erfolg haben.


    :thumbsup:

    Gruß Thomas


    " Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

  • Hallo zusammen,
    aus meiner Sicht gibt es fast nichts Positives.
    Positiv: Anwesenheit Zapf, Addie, Demko, Kiss, Westsächsische 0e-Anlage,Anlage Siegenburg Spur 1, Anlage Spur 0 Ottobeuren
    Negativ: ganz nervig, Händler/Privatverkäufer H0-Schrott überteuert, bekannt z.B. vom Blumengroßmarkt(Veranstalter: Gruber)
    ich war das vierte mal da, so schwach war es noch nie.......,
    wo sind Andreas Patschky (Anlage Dorfen); Modellbahn Engl, Helmut Achhammer mit ihren Anlagen/Dioramen,die Oberpfälzer(??),
    Modellbahn Engl sitzt um die Ecke, warum kommt der nicht ?
    ArgeSpur0: ich war am Sonntag zwischen 11.00 und 12.30 da, ArgeSpur0 Stand verwaist...., bin dreimal vorbeigekommen...


    letztes Jahr war Mario Helms mit seinen ferngesteuerten Modellen da, und heuer, nichts...
    Staudenfan hat tolle Fotos eingestellt, von einigen sehr engagierten Ausstellern und Anlagen...
    Großbahnmesse? in Spur1 gab es von Zapf und Kiss Modelle in !:32 und die Anlage Siegenburg
    kann mich errinnern, dass HüMo mit seiner frisch patinierten Br24 von Lenz zur Anlage Dorfen gekommen ist,
    es wurde fotografiert, rangiert, gefachsimpelt....,
    Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich diese Veranstaltung in dieser Form nicht mehr besuchen werde..
    Grüße
    Helmut P.

  • Guten Abend zusammen!


    Ich muss noch etwas zur Absage von uns Oberpfälzer schreiben:
    Ich wollte eigentlich mit Helmut Achhammer wieder einen Großteil meiner Labertalbahn bringen, welche bereits ein Jahr zuvor zu sehen war. Ein Umbautermin bei einem Kunden, welcher für das Wochenende angekündigt war, konnte nicht verschoben werden und so mußte ich die Teilnahme bei der Veranstaltung Ende Juli absagen!
    Das Ganze hat mich sogar noch am Sonntag beschäftigt und so bin ich auch dankbar für die eingestellten Bilder.


    Viele Grüße aus Regensburg


    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!