Erstaunliche Angebote bei Ebay

  • Moin,


    als einmal selbst Betroffener möchte ich alle BMW-Fahrer auf 2 Angebote bei Ebay hinweisen.
    Ich finde es erstaunlich, dass von 2 verschiedenen Anbietern ohne Bewertung 2 unterschiedliche Loks der BR 38 angeboten werden, deren Fotos auf ein und demselben Fußboden auf ein und demselben gleich eingestaubtem Gleisstück also gleichzeitig fotografiert wurden, obwohl die Standorte fast 600 km voneinander entfernt liegen...


    Da ich den direkten Link wegen des Namen des Lords Voldemort hier nicht eingeben kann, hier die Links zu den Anbietern, wo Ihr dann die angebotenen Artikel aufrufen könnt:


    https://www.ebay.de/usr/geilstef?_trksid=p2047675.l2559


    https://www.ebay.de/usr/waltekatth0?_trksid=p2047675.l2559


    Vorsichtige Grüße
    Eckhard

  • Hallo Eckhard, das geht bei ebay sehr einfach, du meldest dich mit 2 Mitgliedsnamen an und trägst 2 verschiedene Standorte ein , fertig !Das ist so wie bei den Kaffe-fahrten, jeder weis wenn man dort mitfährt, das man betrogen wird und die Busse sind voll ! Grüße aus dem Harz Ingo :D :D :D :D

  • Und auch die / der Anbieter sind / ist schon wieder abgemeldet...


    So ist das Leben, schön, dass wir eine so eingeschworene Gemeinschaft sind :thumbsup:


    meint

    Hans
    der Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - sowohl Regelspur als auch auf der Meterspur... ;) -

    Edited once, last by Altenauer ().

  • Moinsen!


    ... So ist das Leben, schön, dass wir eine so eingeschworene Gemeinschaft sind ...


    Was soll denn da jetzt für ein Korpsgeist beschworen werden? Wer sagt denn, dass der/die Verkäufer nicht Teil dieser "eingeschworenen Gemeinschaft" ist/sind?


    ... Schnelle Reaktion von ebay auf Grund meiner Meldung ...


    Wir sind alle so stolz auf dich!!!


    Mal im Ernst, etwas gesunder Menschenverstand hilft schon solchen dubiosen Angeboten nicht auf den Leim zu gehen und wem es dann doch widerfährt, der darf dies getrost als Lehrgeld/Erfahrung abhaken und hoffen, dass er für sich selbst die richtigen Schlüssel daraus zieht. Häufig ist aber eine ausgeprägte "Geiz ist geil"-Mentalität die Wurzel des Übels und vernebelt die Sinne des Ein oder Anderen derart, dass alle Schutzmechanismen ausgeschaltet werden. "Schuld" hat dann natürlich der Verkäufer/Anbieter, so wie auch beim Bauer die Badehose Schuld ist, wenn er nicht schwimmen kann.


    Solche Angebote wird es immer wieder geben und es werden immer wieder Leute darauf hereinfallen, denn die Angebotsersteller wissen genau wie sie diese platzieren und "ausschmücken" müssen, damit potentielle Käufer darauf anspringen. Es liegt m.M.n. an jedem selbst, hier eine gerüttelt Maß an Misstrauen walten zu lassen, um nicht ins netz zu gehen.



    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • So ein Quatsch,
    entschuldigt, dass ich versucht habe zu helfen...


    Aber wie man den Beiträgen entnehmen kann, ist man ja selbst schuld, nicht der Betrüger, bzw. der Anbieter der Webseite ( der keine Schutzmechanismen einbaut, zur Identifizierung)


    Nochmals Sorry, das nächste Mal weiß ich Bescheid... X(

    Freundliche Grüße aus München


    Zierni

    (Thomas Ziernwald)

  • Moin,


    ich hatte bewusst "erstaunlich" geschrieben, da ich ja sicher war, dass es ein Betrugsversuch ist, aber dafür keine gerichtsfesten Beweise hatte.


    Und wie fredduck geschrieben hat, reagiert Ebay nicht aufgrund eines oder einiger Tippgeber. In meinem Fall, wo eine von mir bei Ebay verkaufte 50er aus meinem damaligen Angebot mit Bild und Text kopiert als Betrug wieder eingestellt wurde, hatte Ebay sogar nicht einmal auf das Verlangen des Lka Nds Abt. Internetkriminalität reagiert und 2 Tage später wurde sie tatsächlich verkauft, wenn auch nur virtuell gegen Bares...


    Natürlich muss man bei Internet-Käufen sehr genau hinschauen, aber Hinweise von anderen Usern sind gerade deshalb immer sinnvoll, meint


    Eckhard

  • Moinsen!


    So, da eine Rückmeldung per PN nicht möglich ist, werde ich mal öffentlich zum Geschriebenen Stellung nehmen, auch weil ich jetzt zum wiederholten Male hier im Forum öffentlich angefeindet bzw. beleidigt wurde:


    Quote from "Rheingold"

    Unterirdischer Beitrag, Sozialkompetenz = ungenügend!


    Ich verbitte mir ganz entschieden, aufgrund meines Beitrages über die Ausprägung meiner Sozialkompetenzen zu urteilen!!! Erstmal über das Geschriebene nachdenken ...


    Quote from "BwLoehne"

    Es sind doch immer die Gleichen, die alles mies machen müssen...


    Weil eine Meinung nicht dem Mainstream entspricht ist es noch lange keine Miesmacherei! Auch hier kann ich nur empfehlen, erstmal nachzudenken, als irgendwelchen Impulsen zu folgen.



    @Eckhard: Deinen Beitrag habe ich keinster Weise kritisieren wollen, ebenso finde ich den Hinweise als solches auch hilfreich. Nur wenn es keine "Abnehmer" für solche Angebote mehr gäbe, würden diese auch wieder verschwinden. Für mich liegt eben die Ursache eben eher beim Käufer, als beim Anbieter/Verkäufer ...



    Gruß


    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • Hallo Zusammen


    Ich bin auch der Meinung, dass man den in der Kritik stehenden Beitrag diplomatischer hätte formulieren können.


    Jedoch finde ich den folgenden Abschnitt sehr treffend formuliert:


    Mal im Ernst, etwas gesunder Menschenverstand hilft schon solchen dubiosen Angeboten nicht auf den Leim zu gehen und wem es dann doch widerfährt, der darf dies getrost als Lehrgeld/Erfahrung abhaken und hoffen, dass er für sich selbst die richtigen Schlüssel daraus zieht. Häufig ist aber eine ausgeprägte "Geiz ist geil"-Mentalität die Wurzel des Übels und vernebelt die Sinne des Ein oder Anderen derart, dass alle Schutzmechanismen ausgeschaltet werden. "Schuld" hat dann natürlich der Verkäufer/Anbieter, so wie auch beim Bauer die Badehose Schuld ist, wenn er nicht schwimmen kann.


    Solche Angebote wird es immer wieder geben und es werden immer wieder Leute darauf hereinfallen, denn die Angebotsersteller wissen genau wie sie diese platzieren und "ausschmücken" müssen, damit potentielle Käufer darauf anspringen. Es liegt m.M.n. an jedem selbst, hier eine gerüttelt Maß an Misstrauen walten zu lassen, um nicht ins netz zu gehen.


    Es ist nicht abzustreiten, dass die Anzahl der in meiner Überschrift erwähnten Betrugsarten nach wie vor ein Thema ist und einfach nicht aufhören mag.
    Aber einfach die Täter zu verfolgen und zu bestrafen sowie Accounts zu sperren kann nicht die Endlösung sein. Solange gerade ältere Leute (ich möchte hier niemanden beleidigen) haufenweise naiv genug sind auf Enkeltrickbetrüger, Fake-Verkäufe auf Ebay und ähnliches hereinzufallen, wird das auch nicht aufhören, es wird eher mehr.


    Und ich kann einfach nicht verstehen, wirklich nicht, wie man in der heutigen Zeit das nicht mitbekommen kann wo es doch so regelmässig im TV, Zeitung und Radio thematisiert wird.


    Grüsse aus der Schweiz
    Simon

  • Hallo Werkelburger


    Genau, Mal nachdenken ùber das, was man so von sich gibt...
    Alleine das "Wir sind ja so stolz auf Dich! " hättest Du Dir wirklich sparen können!!!
    Ich persönlich bin sehr froh, wenn Mal jemand schreibt: seid bei dem xy Angebot des Anbieters yx lieber vorsichtig!
    Und das dann auch gut und nachvollziehbar begründet...
    Stattdessen so eine selten unnötige Ansage von der Seite...
    Mit dem Erfolg, das nun erstmal keiner mehr so etwas postet...
    Meinen Glückwunsch: Das war der Bärendienst 2019 in Gold!


    Gruß
    Thomas BwLöhne1

    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.(Ringelnatz) :thumbup:

  • Moin,


    schon wieder wird meine längst verkaufte 50 535 bei Ebay mit meinen Bildern und meinem Text angeboten... Ich frage mich, wie oft die wohl noch "verkauft" wird - die Betrüger scheinen Gefallen an der Maschine gefunden zu haben.


    Deshalb noch einmal: Die Lok ist längst verkauft, der Anbieter besitzt die Lok nicht und das Angebot ist demzufolge ein Betrugsversuch :!::!::!:


    https://www.ebay.de/itm/Kiss-D…4bd52d:g:7WAAAOSwxohdUAIQ


    Eckhard

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!