Fabrikgebäude

  • So,nachdem ich ja nun auch endlich kapiert habe, wie das mit dem Einstellen der Bilder geht,(bei alten Leuten dauert das eben etwas länger) möchte ich über den Fortschritt auf der unteren Ebene berichten. Gleich am Anlagenrand ist ein Abstellgleis, wo ich ewig gegrübelt habe, was man dort machen kann. Nach langem Überlegen bin ich auf diese Fabrik gekommen. Die entstand im Eigenbau, wie immer aus meinem Lieblingsmaterial (Dämmung für Laminat). Die Maße sind 45x22x25. Da gerade keine Heki Mauerplatten mehr in meinem Fundus waren, hab ich die Steinstruktur mit einem Bleistift in das Material gedrückt.Anschließend mit mehreren Farbaufträgen koloriert.Die Fenster sind von Zapf.Jetzt fehlen noch die Dachrinnen, die Tore und ein bischen Kleinkram. Ich hoffe, daß ich mal wieder ein paar Anregungen zum Hausbau geben konnte. Gruß Micha :)











  • Hallo Micha.


    schönes Gebäude. Hast Du das aus Einzelteilen (Addie z.B.), komplett im Selbstbau oder im Rahmen des Kitbashing erstellt ? Ein paar mehr Details wären nett.

    Edited once, last by Bruce Wayne ().

  • Hallo Bruce, ich glaube, du hast die Frage gestellt, bevor ich meinen Text eingegeben habe.(Hatte versehentlich auf absenden gedrückt) Das ganze Gebäude besteht aus Dämmaterial für Laminat.Alles in Eigenregie erstellt.Gruß Micha :)

  • ... so ist es. Ich war zu schnell :)


    Danke für den Zusatztext.

  • Hallo Micha,


    ein schönes "kleines" Fabrikgebäude und wirklich preiswert erstellt. Das gibt mir Anregungen für die Industriebereiche meines Hafens, die nicht mit (gekitbashtem) "Fertigmaterial" vollgestellt werden.
    Übrigens kenne ich das mit dem Einritzen in Laminatdämmung - bei mir waren es endlose Pflasterbereiche ... :)


    Danke für die Bilder!


    Tschüß
    Utz

    My Private Idaho - die Camas Prairie Railroad (H0) und Laclede Timber & Coal (0n30)

  • Hallo Micha.
    Endlich mal wieder ein gelungener Selbstbau . Wunderbar die Herstellung .Danke für die Bilder.
    Gruß Hein :thumbup: :thumbup: :thumbup:

  • Hallo Micha,


    wieder mal ein gelungenes Stück Modellbau von dir, vielen Dank für den Bericht! :thumbup: Da ich mich auch grad am Häuserbau versuche noch ein paar Fragen von mir:


    - wie hast du die Dacheindeckung hergestellt?
    - welche Dachrinnen / Fallrohre verwendest du?
    - auf welches Material hast du die Trittschalldämmung für den Wandbau aufgebracht?


    Bitte lass' uns auch noch an der Fertigstellung deiner Fabrik teilhaben! :)


    Gruß, Dirk.

  • Hallo Dirk. Dann will ich mal versuchen, deine Fragen zu beantworten. Die Dacheindeckung besteht aus einer 3mm Kunstoffplatte aus dem Baumarkt. Auf diese wurde mit Uhu in Streifen geschnittene Wellpappe (aus dem Bastelladen) leicht überlappend geklebt. Das sieht dann aus, wie Frankfurter Pfanne. Anschließend mit mehreren dünnen Farbschichten behandelt ( Handelsübliche Abtönfarbe). Über die Dachrinnen und Fallrohre hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, das wird sich finden. Die Trittschalldämmung ist die Wand. Da ist nichts anderes. So, ich hoffe, ich konnte dir etwas wieterhelfen. Gruß Micha :)

  • Hallo Carsten,


    ja gib es. Bei mir im Hagebaumarkt als Trittschalldämmung für Parkett und Laminat. Farbe grün ca. 3mm. Allerdings verkaufen die hier keine einzelnen Platten.


    Viele Gruesse


    Frank

    "Teppichbahn in Augenhöhe",


    gesteuert per PC mit TrainController, SmartHand, iPad, Intellibox I und Daisy Funk

  • Hallo Carsten. Ich hab die Trittschalldämmung vom Hagebaumarkt.Es gibt sie als Paket, ich glaube das sind 14 m2 kostet um 12€. Die Plattenmaße sind 124x24,5 cm Stärke 2 mm. Durch einbringen von Decken und Zwischenwänden bekommt das Gebäude auch genügend Stabilität. Die Platten lassen sich gut mit Ponal oder auch UHU kleben. Bis zum Trocknen des Klebers fixiere ich die Platten mit Stecknadeln aus dem Nähkästchen meiner Frau.


    Gruß Micha :)

  • Hallo Micha,


    nachdem der Faden hier 2 Jahre alt ist wollte ich mal nachfragen wie es um die Haltbarkeit deines Gebäudes bestellt ist ? Passt das immer noch mit den 2mm Selitac Platten ? Ich würde mir gerne meinen Bahnhof damit bauen traue dem ganzen aber nicht so über den Weg, die Platten sind doch recht instabil. Die 5 mm Dämmung wiederum wirkt/ist irgendwie zu dick.


    Grüße
    Patrik

    die Räder vom Zug dreh´n sich rundherum ,rundherum ,rundherum :thumbup:

  • Hallo Patrik, sorry das ich dir jetzt erst antworte, aber das muss ich irgendwie übersehen haben, das jemand diesen alten Bericht noch mal anklickt. Nun zu deiner Frage, das Gebäude steht immer noch so da, wie ich es mal hin gestellt habe.


    Gruß Micha :)

  • Hallo Micha,


    kein Problem, bin froh dass du es überhaupt bemerkt hast. Also vielen Dank für den Baubericht und extra Dank für den Hinweis heute. Da werd ich mal mein Bahnhof-Bauprojekt starten und sehen wie weit ich damit komme. Obwohl ich ihn mit der Anschaffung meiner Hafenbahn eigentlich gar nicht mehr richtig verwenden kann. Aber die beiden Giebelwände sind schon fertig und eine Frontseite auch. Wäre also schade das in der Tonne zu entsorgen.


    Grüße
    Patrik

    die Räder vom Zug dreh´n sich rundherum ,rundherum ,rundherum :thumbup:

  • Hallo Patrik,
    das die Häuser bei Micha noch wie eine 1 Stehen, kann ich bestätigen. Zumindest bei unserem letzten Besuch bei Micha. Das mag allerdings auch daran liegen, das Micha einen WOHLERZOGENEN Hund hat, und keinen Stubentiger, der auf der Anlage rum TOBT.
    Ganz nebenbei, die Häuser, die Micha gebaut hat, sehen SUPER aus, so wie seine gesamte Anlage. Das sagt auch meine ehemalige Verlobte immer wieder.


    Gruß von der Neckarquelle
    Heiko

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!