Grischan aus Dresden

  • Hallo in die Runde,


    eine Weile habe ich hier still mitgelesen, nun will ich mich auch mal vorstellen. Eigentlich bin ich ein recht aktiver TT-Bahner. Konstruiere dafür auch diverse Ätzbausätze. Da mich aber schon immer der Funktionsmodellbau begeistert, ist jetzt der Funke der Spur 0 übergesprungen. Funktionsmodelle gehen in der Spurweite einfach viel besser. Auslöser war letztendlich der Besuch der Modellbaumesse im Februar in Dresden.


    Ein Funktionsmodell in unserer Spur besitze ich aber schon viele Jahre. Es ist ein Hafenkran, wie er bis in die 50er Jahre in Rostock stand. Das Modell wurde nach Originalplänen von meinem Großvater für meine Vater begonnen. Das unfertige Modell hat mich immer in der Werkstatt begeistert. Irgend wann hat mir mein Großvater dann alle Teile in die Hand gedrückt und zum Weiterbau aufgefordert. Das Ergebnis kann man hier sehen:
    http://grischan.org/tmp/kran-1.avi


    Es wird aber immer noch weiter verbessert.


    Aus diesem Grund wird es bei mir darauf hinaus laufen ein paar Hafensegmente zu bauen, in die der Kran integriert wird. Als aktives Fremo-Mitglied natürlich mit zur Norm passenden Schnittstelle.

  • Das Video vom Kran ist schon etwa 6 oder 7 Jahre alt. Die Schaufel soll noch mal überarbeitet werden, damit sie drehbar und etwas besser handhabbar wird. Statt Servo kommen Getriebemotore zum Einsatz. Außerdem will ich mal versuchen die 4 nötigen Potentiale im Seil zu führen. Dafür hab ich mir dünnen Gewebeschlauch und sehr dünne flexible Litze besorgt. Mal sehen ob das dann mit 4 Adern noch beweglich genug ist. Aber aktuell ist am Haus Baustelle und Modellbahn nur auf Sparflamme.
    Die Kranschaufel ist ein Ätzteil. Das könnte ich überarbeitet auch verfügbar machen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!