Mühlenhagen - Spur-0 - outdoor | Magirus-Deutz-Kranwagen | Teil 1 - bis 5

  • Guten Tag in die Runde,


    eine weitere Spende ist der Magirus-Deutz "Edeka" von DEAGOSTINI (1:43):



    In Mühlenhagen gibt es leider keinen EDEKA-Markt, aber der Bahnspediteur benötigt einen Kran zum Umladen schwerer und/oder sperriger Güter. Er erwarb einen fabrikneuen MD mit kurzem Radstand und lässt ihn von Tornescher Fahrzeugbau H. Dippe für seine Zwecke aufrüsten.


    Das Kürzen des Chassis war eine kleine Herausforderung für meinen Dremel, weil die Metallspritzgussteile doch recht massiv waren. Selbst scheiterte ich beim Versuch, die gekürzten Teile zu Löten - keine Chance. Das Mittel der Wahl war UHU Plus SCHNELLFEST:



    Im HO-Verreckerli-Fundus fand sich ein alter Krupp Ardelt von Märklin, dessen Ausleger verwendbar ist. Jetzt galt es, die Funktionen Drehen und Heben/Senken umzusetzen.
    Hierzu fertigte ich aus Birstolkarton 1 mm und Kieferquadratstab 5 mm eine Arbeitsmodell, das die Anforderungen erfüllt.


    Umgesetzt wird in Mischbauweise: MS-Profil, MS-Rohr, Kantenschleifgitter, Karton und einigen Zurüstteilen.


    Bis zum nächsten Bauabschnitt freundliche Grüße aus Tornesch


    Hannah Josephine

  • Guten Tag in die Runde,


    beim Tornescher Fahrzeugbau wird gekeult, was das Zeug hält. Die Plattform entstand aus MS-U-Profil 5 x 2 mm, auf das ich einen Deckel aus MS-Blech 0,3 mm lötete, so dass Hohlträger für die Aufnahme der ausziehbaren Stützen entstanden sind. Die Abdeckung ist aus Kantenschleifgitter.


    Der Ausleger musste aus geometrischen Gründen verlängert werden und erhielt hinten ein drehbares MS-Rohr 2 mm mit angelöteter Hydraulikstange aus MS-Draht 1 mm. Aus MS-Rohr 3 und 2 mm werde ich den zweiteiligen Zylinder bauen. Die Geometrie stimmt und die Mimik funktioniert.


    Auf die Rückwand des Führerhauses kam das Ablagetestell für den Ausleger. Dafür musste blau isolierte Litze herhalten. Auch das Ersatzrad ist daran befestigt.


    Hier nun die Bilder:



    Aus Bristolkarton 1 mm fertigte ich den Drehteller mit den Auslegerstützen. Neben einer der beiden Stützen kommen dann Bedienpult und Kranführersitz hin. Morgen geht es mit der Hydraulik und den ausziehbaren Stützen weiter, während ich auf Kleinteile warte, die ich nicht selbst schustern kann.


    Bis zur Fortsetzung freundliche Grüße aus Tornesch


    Hannah Josephine


    Hoffentlich hattet Ihr ordentlich Spass. 8)

  • Guten Morgen in die Runde,


    und weiter gehts.


    Der selbstgebastelte Hydraulikzylinder aus MS-Rohr 2 u. 3 mm funktioniert tatsächlich:



    Der gehobene Ausleger bleibt stabil in Position.


    Aus MS-Blech und MS-Rohr entstanden die ausfahrbaren Plattformstützen, deren Stützteller mit Nagelköpfen dargestellt wurden:



    Das war es erst mal mit meinen "Eigenleistungen" am Modell. Der Rest ist hoffentlich unspektakulär, da nur Zukaufteile montiert werden, von denen ich hoffe, dass sie passen und funktionieren. Wenn nicht, gibt es vor dem Abschluß- noch einen Zwischenbericht.


    Den Rest des Tages werden - endlich - die Trassensegmente ausgewildert, ausgerichtet und elektrisch verbunden. Mit etwas Glück kann ich Euch bald die neuen Basteleien in ihrer botanischen Umgebung präsentieren.


    Freundliche Grüße aus Tornesch


    Hannah Josephine

  • Guten Tag in die Runde,


    Gestern kamen endlich die fehlenden Teile, ein Support von H.P. Weigel, der mich zum Projekt ermunterte und noch einen Fehler in der Auslegergeometrie fand, den ich behob, indem die Verlängerung eine zusätzliche Stütze bekam.


    Mit einem kleinen Schraubendreher kann die Winde betätigt und der Haken somit gehoben und gesenkt werden. Winde und Seilrollen stammen aus dem Support. Schwarzer Zwirn dient als Seil und den Haken operierte ich einer Schraubenkupplung ab.



    Hier noch die Vorschau auf die Handräder für Plattformstützen und die Kabine mit Fahrer:



    Peter hat völlig recht damit, Fahrer in M 1: 50 zu nehmen, sein HAUSER passt exakt auf den Fahrersitz. :thumbsup:


    Das Finish muss erst mal warten - ich muss meine neuen Trassensegmente einschottern:



    Freundliche Grüße aus Tornesch


    Hannah Josephine

  • Guten Morgen in die Runde,


    zum Abschluß der Kranwagen in Aktion:



    Mein Dank geht an Gerhard für das Ausgangsmodell und an Peter für Ermunterung, Beratung, Seilrollen, Winde und Fahrer.


    Möge dieser Bericht zum Fahrzeugumbau ermuntern und als Beispiel für Teamwork dienen.


    Freundliche Grüße aus Tornesch


    Hannah Josephine

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!