Lenz BR94

  • Hallo Jay,


    meine 94 1538 entgleist auch nicht. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich beim Fahren Schwierigkeiten oder Probleme mit der Lok. Im Gegenteil....


    Wie Dirk schon schrieb, ich glaube auch, dass das andere Ursachen hat.


    Aber Deine Infos hierzu sind viel zu spärlich, um dazu in Deinem Fall etwas konkreteres sagen zu können.

  • Danke für Eure Tipps.
    Ich glaube den Fehler gefunden zu haben. Eure Antworten haben mich auf die Spur gebracht...
    Die Radsatzmaße habe ich nachgemessen, da ist alles im grünen Bereich. Die 94 ist sensibler wie die 50, deshalb hat die auf den minimalen Schienenversatz zwischen R2-Gleis und IBW in der Weicheneinfahrt angesprochen. Ich vermute der Cobald-Weichenantrieb (an der Innenseite gelegen) hat die Weiche in den letzten zwei Jahrn minimal nach außen verschoben. Das hat einen „Knick“ in der Gleisverbindung zur Folge, weshalb die Lok an der Zungenspitze aufkletterte. Das Problem war, die IBW liegt im Gefälle in der Einfahrt des Schattenbahnhofs und ist leider schon lange landschaftlich überbaut...
    Grüße, Jay the K.


    PS Während des amerikanischen Betriebes auf der Anlage ist das nie passiert. US-Loks und Wagen vertragen einfach einen schlechteren Oberbau als die deutschen Eisenbahnen ;-)

    The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

  • Hallo,
    ich habe an meinen IBW`s jeweils die Zungenspitzen zum Spurkranz hin, also innen, angeschliffen. Und schon folgt der Spurkranz artig dem Gleisbogen und kommt nicht mehr auf Abwege.
    Gruss, Dirk

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!