Anlagenbau, Kritik und der Umgang mit unterschiedlichen Meinungen

  • Hallo Spur 0 Freunde,


    Zuerst meinen Dank für den positiven Zuspruch der letzten Berichte.
    die Osterfeiertage sind ja nun schon ein paar Tage her und der Frühling hat noch gar nicht so richtig Fahrt aufgenommen aber im
    Forum scheint sich schon Thematisch ein Sommerloch an zu deuten. ;(


    In Wupperburg sieht das anders aus. 8o Wie in den letzten Berichten zu lesen war, sind weitere Bauaktivitäten/Sanierungen geplant.
    Denn immerhin hat mich das Forum durch sehr viele interessante und spannende Bauberichte von vielen Spur 0 Freunden zu diesen
    weiteren Baumaßnahmen inspiriert. Entsprechend habe und werde ich auch meinen Modellbau stetig versuchen zu verbessern.
    Dabei wird aber immer meine eigene Vorstellung und Gefühl zur Realität bestimmend sein.


    So wird es auch beim nächsten Projekt der „Kohlen/Brennstoffhandlung“ in Emmaberg sein.
    Es ist wieder nur eine kleine Ecke/Fläche die zur Verfügung steht.
    Hier stand in der Vergangenheit noch ein kleines Einfamilienhaus mit etwas Grün Drumherum.



    Das Ausziehgleis vom Bahnhofhof Emmaberg wurde bisher fast gar nicht benutzt, da hier der VT 98 und der Wende Zug den
    Hauptbetrieb darstellten.
    Da es aber nun mal da ist, soll es auch gleichzeitig ein Anschlussgleis zu einer Kohlen-und Brennstoffhandlung werden.
    Hier nun Bilder von der ersten groben Planung.



    Nach weiteren Überlegungen ist jetzt der Plan sehr konkret.



    Die Kohlenhandlung soll folgende Gebäude bekommen: 1 Büro/Kontor, eine Lagerhalle mit 5 Lagerboxen bzw. Lagerflächen,
    wovon 2 mit Toren versehen sind und drei als offene Lagerflächen dienen. Dazu noch eine offene überdachte kleine Halle für
    Heizöl Lagerung. Alle Gebäude werden wieder in Eigenleistung nach meinen Vorstellungen gebaut.
    Ein separates Thema wird die Detailausgestaltung. Hier gibt es auch schon genügend Überlegungen, aber da werde ich wohl
    zwischen Eigenbau und Zukauf tendieren.


    In zwei Wochen geht es dann aber erst mal in den wohlverdienten Urlaub. Was ich bis dahin noch schaffen kann,
    werdet Ihr natürlich noch vorher zu sehen bekommen. Das angekündigte Wetter für die nächsten Tage sagt ja nichts gutes aus,
    also kann es dann auch mit den ersten Arbeiten losgehen.


    Bis dahin mit den besten Grüßen aus dem kühlen Bergischen


    Harry

    Rund um Wupperburg


    Eisenbahnfreunde Solingen
    Nächste Veranstaltung


    Alle geplanten Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.
    Das gilt auch für die Fahrtage:!:


    jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
    Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

  • Hallo Harry, auch wenn ich mir jetzt wahrscheinlich deinen und auch den Zorn einiger anderer Mitglieder zuziehen werde, so muss ich doch auch mal etwas Kritik los werden. Du versuchst auf der zur Verfügung stehenden Fläche zu viel unter zu bringen. Die Anlage ist überladen, die Gleise liegen zu eng beieinander, deine Straßen sind zu schmal,(selbst eine Kreisstr. hätte eine Breite von ca. 12 cm) sie sind falsch gepflastert und es stehen zu viele große Autos darauf. Sollte dir das Pflastern per Hand zu aufwendig sein,(ist schon eine Sch... Arbeit) dann asphaltiere die Straßen, das würde besser aussehen. Wenn du schon keinen Platz für die Straße hast, dann lass sie doch am Anlagenrand enden und versuche nicht, zwischen Gleis und Anlagenrand etwas hin zu quetschen, was gerade die Breite eines Feldweges hat. Neben dem Gleis kann ja dann noch ein Feldweg verlaufen, auf dem dann ein Traktor oder ein Pferdefuhrwerk unterwegs ist. Das würde die Szene sicherlich entspannen. Es wäre wahrscheinlich auch günstiger gewesen, die Häuser hinter dem Bahnhofsgebäude als Halbrelief auszuführen, das hätte mehr Platz für die Straße gelassen. Den Spruch "Weniger ist mehr", solltest du dir mal durch den Kopf gehen lassen.


    So, ich hoffe, ich habe mit meiner Kritik nicht zu viel Unmut ausgelöst.


    Gruß Micha :)

  • Hallo Christoph,


    danke für Deinen Kommentar, genau deshalb habe ich auch schon ziemlich genau vor vier Jahren den Ignorieren Butten gesucht und gefunden.


    Beste Grüße aus dem Bergischen


    Harry

    Rund um Wupperburg


    Eisenbahnfreunde Solingen
    Nächste Veranstaltung


    Alle geplanten Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.
    Das gilt auch für die Fahrtage:!:


    jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
    Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

  • MoinMoin


    Also ich find Harrys Anlage ziemlich geil! Aber ich denk mal das allerwichtigste ist doch das Harry Seine Anlage geil findet! Und wenn man sieht mit welcher Hingabe und Liebe Harry uns immer wieder mit seinen Tollen Berichten und Videos erfreut ,Dann find ich die Kritik etwas Hardcore.
    Harry lass Dich nicht unterkriegen und Bau so das es Dir gefällt !!!


    Micha

  • Hallo Harry,
    auch ich möchte dir bestätigen das Du eine ausgezeichnete Anlage baust! Die Gebäude sind so natürlich gestaltet, dass ist richtig gute und auch eine zeitaufwändige Arbeit. Ich habe mir mal die ganzen Fotos von der Anlage angesehen und bin beeindruckt, was Du / "Ihr im Club" so alles geschaffen habt! Mach so weiter.
    Schöne Grüße
    Reinhard

  • Moin,


    ich kann diese Reaktionen nicht ganz verstehen. Kritiken sind in diesem Form also nicht erwünscht?
    Kritik, die sogar konstruktiv ist ? Es ist ja nicht so, dass Micha einfach gesagt hat, alles was er macht
    ist Sch..., sondern Hinweise gegeben hat wie es besser zu machen wäre. Die gemachten Vorschläge
    kann man annehmen, muss man natürlich nicht, aber Kritik muss doch erlaubt sein, sonst artet es
    in Lobhudelei aus. Das bringt niemanden voran.


    Nicht falsch verstehen, mir gefallen die gezeigten Bilder und ich bin froh über jeden, der den Mut
    hat hier seine Arbeiten zu zeigen. Es hätte gereicht auf Michas Kritik die Gründe für schmale Strassen
    zu nennen und es wäre gut gewesen. Einen Kritiker gleich mit einem Ignorierbutton zu belegen halte
    ich für übers Ziel hinausschießen.


    So, Feuer frei.

  • Hallo nozet (Name?),


    wie Du leicht erkennen kannst, postet Harry seit Äonen über seine Anlage. Da hätte man vielleicht schon früher mit konstruktiver Kritik herausrücken können. Was soll er Deiner Meinung nach jetzt machen? Alles abreißen und neu bauen? Das macht nur Hein :D Also ist der Ignorier-Button doch keine schlechte Lösung.


    Gruß


    Christoph, dessen Anlage garnicht erst fertig wird.


    P.S. bin in Hagen zu sehr beschäftigt

  • Moin,


    ich wollte eigentlich nichts dazu schreiben ... und doch - was mir auffällt ist der ungeschickte Umgang mit "Feedback".


    Die meisten hier sind erwachsen denke ich. Und doch - Kritik - oder kritische Gedanken scheinen unerwünscht?!?


    Wo ist denn das Problem zu sagen - ja ... ist zu schmal und zu voll und für mich passt es trotzdem.
    Es gibt hier kein Richtig oder falsch - vor allem weil der Anspruch individuell unterschiedlich ist.


    Ich habe selbst keinen Platz für Fremo - Proto45 Radien mit vorbildgetreuen Weichen von 90cm Länge - es wird Lenz und entsprechend eng.
    Dabei weiß ich dass es ein für mich notwendiger Kompromiss ist.


    Dass andere Radien schöner wären weiß ich auch.


    So gesehen kann ich die Kritik als Anregung nehmen - drüber nachdenken - erwägen ob ich sie berücksichtigen möchte/kann - oder eben nicht ( es ist mein Platz, mein Geld, meine Anlage, meine Möglichkeiten).


    Einen Ignorier-Button brauche ich nicht. Das ist Kindergarten - "Der ist anderer Meinung - mit dem spiele ich nicht" ...


    Für alle die sich da über "Anregungen (mMn) oder Kritik" beschweren ...
    Wie wäre es denn einfach drüber zu stehen und es als das zu nehmen was es ist - ganz banal - einfach eine andere Perspektive ???


    Grüße,
    Stefan

  • Hallo Spur Nuller,


    Eigentlich wollte ich zu dem negativ aufkommenden Trend innerhalb meiner Berichterstattung über Wupperburg nichts schreiben.
    Aber so wie sich Dinge entwickeln muss ich da jetzt eingreifen.


    Dank all denen die mich bisher hier positiv unterstützen und unterstützt haben.


    Ich schreibe diese Zeilen auch nur noch einmal und werde auf keine weiteren Kommentare in dieser Richtung mehr antworten.
    Mein Eindruck ist, dass gerade die Modellbaukollegen mit sogenannter „guter Kritik“, meine Berichte überhaupt nicht von Anfang
    angelesen haben.
    Hier z.B. Nozet (ein tatsächlicher Name wäre auch hilfreich), der gerade mal mit 9 (neun) Beiträgen, nein Kurzkommentaren,
    hier unterwegs ist, mischt da munter mit. Einen konstruktiven Beitrag habe ich von Ihm bisher nicht gelesen.
    @ Nozet und Stefan (C_h_o_p_i_n) ich sehe eure Kommentare einfach nur als schlecht recherchierte Stellungnahmen.
    Wenn Ihr meinen kompl. Thema „Rund um Wupperburg“ gelesen hättet, glaub ich, dass die beiden Kommentare so nicht gekommen wären.


    Seit meinem ersten Bericht Anfang 2015 hier im Forum habe ich mindestens in zweistelliger Höhe mehrfach auf meine Philosophie zu
    meinem Modellbau Stellung genommen und mich auf wohlwollende Kritik gefreut und habe diese Anregungen wo immer ich konnte in
    meine Aktivitäten einfließen lassen.


    Ich selber habe mich so weit wie möglich bisher von Kritik an der Bauart anderer Spur Null Kollegen heraus gehalten, auch wenn die an der
    einen oder anderen Stelle angebracht gewesen wäre. Warum auch. Der jenige Kollege hat eben genau wie ich seine eigenen Vorstellungen
    von den Dingen die er umsetzen möchte. Ich bin auch sicher, dass jeder hier versucht von allem etwas mit zu nehmen und daraus das
    positive für sich zu finden und um zu setzen.


    Nun zum Auslöser dieser unseligen Diskussion.
    SH Nuller hat mich schon direkt zu Beginn meiner ersten Berichte hier vor vier Jahren mehrfach in gleicher Weise „positiv“
    (wie man das so schön nennt) Kritisiert und ich habe damals sehr sachlich meine Stellungnahme dazu geschrieben.
    Ich bin nicht hergegangen und habe über seine Anlage (die sicher mit zu schönsten hier im Forum gehört) Kritik ausgeschüttet,
    obwohl dieses auch möglich gewesen wäre.
    NEIN ich habe meine Anlage schon damals nicht wieder abgerissen und nach seinen Wünschen wieder aufgebaut und werde das auch jetzt nicht tun.
    Wen ich die letzten Jahre über die Kommentare von SH Nuller so schaue, sind das zu einem sehr hohen Prozentanteil ausschließlich Kritikkommentare
    an anderen Anlagen, oft auch von Neu Einsteigern in die Spur 0. Da hört für mich der Begriff „positive Kritik“ auf.


    Und da sind wir beim Thema Ignorieren Button. Denn genau dafür ist der da (auf jeden Fall für mich) und deshalb wende ich den dann auch an.


    Ich wiederhole hier jetzt noch mal meine Modelbauweise. Ich bin und werde (will ich auch nicht) kein Perfektionist, obwohl ich zu den Kollegen die so
    perfekt sind aufschaue und nur meine Hochachtung aus sprechen kann. Ich baue genauso wie ich mir das vorstelle auf der mir zur Verfügung stehenden
    Fläche ohne ein realistisches Vorbild. Das gilt für Gebäude, Gleisverlauf, Geländegestaltung, die genaue Maßeinhaltung und ähnliche Details.
    Trotzdem bemühe ich mich immer ein für MICH schlüssiges Bild zu erzeugen.
    Außerdem fließen auch immer wieder Erkenntnisse von den vielen Modellbau Kollegen hier aus dem Forum in meine Aktivitäten ein, soweit ich diese mit
    meinen Möglichkeiten umsetzen kann.


    Die Spur Null Kollegen die mich kennen (und das sind nicht wenige) wissen wie ich mit den Dingen umgehe.
    Ich habe überhaupt kein Problem mit der tatsächlich so gemeinten positiven Kritik. Nur wenn die dann von einem User permanent wiederholt wird,
    (warum auch immer) stört mich das schon.


    Ich möchte hiermit das Thema Kritik innerhalb meines Themas „Rund um Wupperburg“ beenden um den eigentlichen Berichtszweig nicht zu zerstören.


    Die weitere Berichterstattung über Wupperburg macht jetzt erst mal Pause und wie es dann weitergeht werden wir zu gegebener Zeit sehen.


    Mit den besten Grüßen


    Harry

    Rund um Wupperburg


    Eisenbahnfreunde Solingen
    Nächste Veranstaltung


    Alle geplanten Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.
    Das gilt auch für die Fahrtage:!:


    jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
    Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

  • Lieber Harry,
    beim Vorbild gibt es nichts, was es nicht gibt, allein deshalb verbieten sich negative Kommentare, es sei denn, der Erbauer erbittet ausdrücklich den Rat oder die Meinung über das betreffende Projekt. Mir persönlich gefällt Wupperburg jedenfalls ausgesprochen gut, weswegen ich Deine Berichte und Videos von Anfang an aufmerksam verfolgt habe. Besonders die Führerstandsfahrten mit der kleinen Kamera durch die schöne Landschaft haben es mir angetan. :thumbup:

  • Guten Morgen Harry,


    ich habe länger überlegt, ob ich Dir das Folgende per PN oder hier als Beitrag schreiben soll.


    Schlussendlich habe ich mich für den öffentlichen Beitrag entschieden...


    Spätestens seit meinem ersten Beitrag "Aller Anfang ist schwer..." weiss ich nur zu gut, was der Ein oder Andere hier unter sachlicher Kritik versteht.
    Zielführend waren auch damals nur die allerwenigsten Beiträge.


    Die Kritik von Micha (SH Nuller) war in diesem Fall sicher unglücklich formuliert. Wenn man denn Kritik übt, halte ich eine gewisse Struktur für sehr nützlich.

    • THESE: Was missfällt mir an dem Projekt.
    • VORSCHLAG: Wie lassen sich die scheinbaren Verfehlungen verbessern oder abstellen
    • BEWEIS: Anhand von Fotos (Vorzugsweise der eigenen Anlage) zeigen, wie man es besser machen kann.


    Leider wurde Punkt 2 und 3 gänzlich ausser Acht gelassen und so ergab sich in Michas Beitrag einfach nur eine Aneinaderreihung von subjektiven Behauptungen, die der Eine mehr, der Andere weniger teilt.
    Sicherlich schade, da ich Micha hier im Forum eigentlich anders kennengelernt habe. Aber wir sind eben alle Menschen, die gute und weniger gute Tage haben! ;)


    Ich glaube, dass so ziemlich jeder hier im Forum einer Anlage seine "Handschrift" verpassen würde. Selbstverständlich würde auch jeder ein anderes Ergebniss erreichen.
    Deutlich wird dies immer bei Modellbauseminaren. Obwohl jeder die selben Grundlagen geboten bekommt, erreicht so ziemlich Jeder ein optisch abweichendes Ziel.


    Ich weiss, dass auch in meinen Beiträgen sicherlich genügend Leser sind, die es "besser" könnten. Deshalb habe ich auch die Form eines Bauberichts gewählt. Dieser dient dann mir selber zum einen als Chronik, um die Enstehung z.B. des Bahnhofs Denzlingen nachzulesen, oder aber auch für Kollegen, die einfach etwas Ähnliches planen.
    Klar kann Jeder schreiben, was er machen würde... Aber so lange ich nicht explizit danach frage, baue ich nach MEINEN Vorstellungen, egal, ob das dann von den selbsternannten Profis als unrealistisch, spielbahnerisch oder wie auch immer bezeichnet wird.


    Deshalb bitte ich dich, sicher auch im Namen einiger anderer Leser hier: Fahre fort mit der Berichterstattung hier im Forum! Deine Anlage muss sich sicher nicht verstecken und ist zu 100% zeigenswert!


    In der Hoffnung auf eine baldige Fortsetzung Deiner Berichte, schicke ich Dir sonnige Grüße vom Bodensee!

  • Moin moin,


    Harry beschreibt in SEINEM Thread den Werdegang seiner Anlage, der durch diese Beiträge unschön zerschossen wird.


    Wenn es mein Thread wäre, würde ich die Admins bitten alles ab #223 einschießlich diesem hier zu löschen und meinetwegen in eines der vielen einschlägigen Threads auszulagern.
    Michas Beitrag würde ich einfach unkommentiert so stehen lassen.
    Aber es ist ja nicht mein Thread.


    Viele Grüße,
    Johann

  • Hallo Spur 0 Freunde,


    danke für Eure aufmunternden Kommentare hier und per PN.
    Ich habe nicht geschrieben dass ich hier nicht weiter von Wupperburg berichte, sondern nur eine Pause eintritt.
    Das ist im Wesentlichen dem Umstand geschuldet, dass ich nächste Woche in Urlaub :thumbsup: fahre (auf den ich mich besonders freue)
    und vorher keine vorzeigbaren Aktivitäten mehr erfolgen.
    Erst danach kann ich natürlich weiter aus Wupperburg berichten. Der Freundeskreis derer von Wupperburg ist ja auch viel zu groß,
    genauso wie mein Spaß am weiteren Bau/Sanierung dieser Anlage, dass ich mich einfach dazu verpflichtet fühle.
    Also wartet ein paar Tage/Wochen ab und es wird weitergehen.


    Obwohl, wenn ich dann wieder aus dem Urlaub zurück bin, beginnen ja auch schon wieder die Vorbereitungen auf die
    Sommer Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen. :thumbsup:
    Sommer Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen
    Also schauen wir mal wie es weitergeht.


    Noch mal Dank an alle Spur 0 Freunde und Freunde von Wupperburg für Eure Kommentare.


    Allen eine entspannte Restwoche


    Harry

    Rund um Wupperburg


    Eisenbahnfreunde Solingen
    Nächste Veranstaltung


    Alle geplanten Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.
    Das gilt auch für die Fahrtage:!:


    jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
    Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

  • Hallo Micha.


    Da hast du in Harrys Beitrag ja mal wieder richtig was losgelassen. Kannst du nicht auch mal etwas über Eckhard Huwald in Kreiensen und seinen Modellbau schreiben, aber da fällt dir wohl nichts zu ein. :D :D :D


    Hein

    Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

  • Lieber Harry,
    Liebe Mit-0er,


    leben und leben lassen, das sollten wir auch bei unserem Hobby. Jeder, der hier sein Anlage in Wort und Bild vorstellt, hat SEINE EIGENEN VORSTELLUNGEN einer Anlage. Die verfolgt und realisiert er. Und das ist auch gut so. Wir alle können dabei etwas lernen und ich glaube das wichtigste dabei ist: Tolleranz zu wahren.


    Ich könnte nicht wie Hein 20 mal abreisen und umbauen. Aber ich kann mir das ansehen und beim Begleiten durchs Mitlesen und ansehen, beginne ich Gedanken von Hein zu verstehen und kann seine Änderungen nachvollziehen. Aber ich muss es bei meiner Anlage nicht wie er machen. Ich hoffe Hein, du verzeihst mir, dass ich dein Art zu bauen hier beispielhaft nenne. Ich möchte damit nur versuchen deutlich zu machen, was ich mit Tolleranz meine.


    Lieber Harry, bau einfach so weiter wie bisher und lass uns teilhaben. Meine Planungs- und Bauweise ist auch nicht Jedermann´s Geschmack. Aber eines ist dabei doch das Wichtigste: Dass wir Erbauer an unseren Anlagen zuerst Freude haben. Wenn andere etwas von uns übernehmen, Ideen und Anregungen erhalten, ist das doch toll und wenn nicht, dann war das Gelernte eben: so will ich es nicht machen.


    Aber die Freude an seiner Anlage möchte ich durch meine Beiträge keinem nehmen und ich möchte mit meinen Beiträgen, seien sie eher ernsthafter, oder humorvoller, keinem zu nahe treten. Respekt und Wertschätzung dem Anderen und seiner Leistung gegenüber sollen unangetastet sein und bleiben.


    Herzlichst


    Peter Weigel

  • Hallo Hein, ein paar konstruktive Verbesserungsvorschläge dürfen ja wohl erlaubt sein. Wenn man immer nur hört, wie toll das ist, was man macht, kann man sich nicht weiter entwickeln. Das ist im wahren Leben und beim Hobby gleich. Wenn du dir mal die Mühe machst und meine Berichte durchforstest, wirst du auch Kritik und Verbesserungsvorschläge finden. Ich war froh darüber, konnte ich doch dadurch einige Fehler beheben, die ich so gar nicht wahrgenommen habe. Manch mal ist man auf einem Auge blind und außenstehende sehen das aus einem anderen Blickwinkel. Zu Eckhards Anlage sind sämtliche Worte überflüssig. Der arbeitet in einer anderen Liga. Dagegen sind wir alle nur ganz kleine Lichter. :S


    Gruß Micha :)

  • Admin Hinweis: Off Topic Beiträge von


    Rund um Wupperburg
    in eigenen Thread verschoben.
    Wie so oft macht es uns der fehlende Kontext bei der Onlinekommunikation schwer. Manche konstruktiv gemeinte Kritik kommt nicht an wie gewünscht. Es ist schwierig, eine Meinung so zu verpacken, dass sich der Gesprächspartner nicht auf den Schlips getreten fühlt, und die Meinungen über die angemessene Anlagenbauweise gehen stark auseinander.


    Auch das ist eine wiederkehrende Geschichte:
    Einerseits: Bitte achtet beim Formulieren vom Kritik auf einen freundlichen, konstruktiven Ton.
    Andererseits: Bitte nehmt konstruktiv gemeinte Kritik auch dann an, wenn sie unglücklich formuliert sein sollte, und betrachtet sie nicht gleich als Angriff.


    Jeder hat eine andere Art des Modellbaues, jedem gefällt etwas anderes. Es ist schwierig, den Weg zwischen freundlichem Schweigen (und der Abwesenheit von Meinungsaustausch) und freundlicher Kritik (und gegenseitigem Lernen voneinander) zu finden. Aber probieren können wir es.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!