Richtig Verladen in Güterwagen

  • Danke für den Link!


    Der Film zeigt vor allem eine Reihe sogenannter "Auflaufversuche" bei verschiedenen Verladearten. Das Highlight ist für mich der Auflauf des Stoßbalkenwagens Sgjs 716 (Langhubstoßdämpfer) - wann sieht man das schon mal so genau? Auch die Daberkow-Transportschutzeinrichtung kann man im Einsatz sehen, auch wenn sie bei unseren gedeckten Modellbahnwagen keine Rolle spielt, da nicht sichtbar.

    In Ergänzung und für alle, die es genauer wissen wollen: viele EVU haben die jeweils aktuellen Verladerichtinien der UIC für die Verlader, Veradeberater und Wagenmeister im Internet abgelegt. Somit stehen diese auch uns Modellbahnern zur Verfügung; hier z.B. bei DB Cargo.


    Untergliedert sind die UIC-Verladerichtlinien in zwei Teile, wobei der erste sich mit den Grundlagen und Grundsätzen (Streckenklassen, Achslastverteilung, punktförmige und flächige Belastung des Wagenbodens, starre vs. gleitende Verladung, richtige Anwendung von Ladehilfsmitteln, Binderingen, Rungen usw.) beschäftigt; der zweite Teil ist für uns viel interessanter, da er praktische Beispiele für verschiedene Güter zeigt, das meiste davon auch noch für Flachwagen - Holz, Stahl, Kraftfahrzeuge - die man direkt übernehmen kann, zumindest für jüngere Epochen. Für frühere Zeiten sollte es zumindest nicht grob falsch im Sinne von "illegal" sein.


    Gruß,
    Schlußscheibe

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!