Lenzweichen mit mtb

  • Hallo,


    wer betreibt seine Lenzweichen mit einem mtb-Antrieb? Dann habe ich dazu eine Frage: wurden die Magnete ausgebaut oder schnappen die Weichen weiterhin?


    Vielen Dank schon jetzt für die Antworten.

    Grüße aus Regensburg


    Heinz ;)

  • Hallo Heinz,
    ICH!
    Siehe hier: mtb an Lenz-Weichen


    Welche Magnete meinst du?
    Bei den neueren (PECO-) Weichen sitzt eine Feder an der Stellschwelle, die für Anpressdruck sorgt. Die habe ich ausgebaut.
    Falls du die Magnete in den alten Lenz-Weichenantriebsattrappen meinst - die würde ich auch ausbauen.


    Heiner

  • Hallo Heinz,
    ich benutze die Antriebe an zwei Weichen aus Peco Produktion. Ich habe die Weichen unverändert gelassen, da mir bei 3mm Stellweg zu wenig und bei 6mm Stellweg zu viel Druck auf den Zungen war.
    So laufen die Zungen Butterweich und werden trotzdem stabil in Endlage fixiert. Schnappen tun sie nicht :-)



    Viel Grüße
    Andreas

  • Hallo Heinz,
    ich betreibe die Weichen auch mit diesem Antrieb. Ich habe bei Standardweichen aus der China-Produktion die Magnete der Antriebe herausgenommen, bei den Bochenweichen die Stellfeder ausgebaut.
    Modellbahnermäßige Grüße
    Günther

  • Hallo in die Runde,


    weil Interesse bestand habe ich ein kleines Video von meinem Antriebskonzept gemacht.




    Weiche: Lenz (Peco)
    Antrieb: MTB MP1
    Hub des Antriebs: 3mm
    Spannung am Antrieb: 8,8V (Ergab sich aus Schaltung 5V Spannungsregler + Z-Diode )
    Feder wurde in der Weiche belassen.


    Bei weiteren Fragen einfach melden.


    Viele Grüße
    Andreas

  • Hallo,


    habe bei mir auf der Anlage um die 20 Weichen mit MTB MP5 ausgerüstet.


    Die haben einen Wechslkontakt zum Weichen polarisieren.


    Die Federn und Magnete wurden nicht ausgebaut.(Laufen gut,siehe Video Andreas)



    Lg.


    Peter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!