Will eventuell meine Spur 0 verkaufen....

  • solche Beiträge mit "Schimpferei" auf Hersteller und deren Lieferpolitik hatten wir hier im Forum schon zur Genüge.

    Heinz, jetzt muss ich meinen Namensvetter aber doch in Schutz nehmen. Seine Meinung geäußert hat er schließlich erst, nachdem er von einigen Mitlesern darum gebeten wurde. Im Eröffnungsbeitrag dieses Threads hat er lediglich darauf hingewiesen, dass er wahrscheinlich zu H0 übertreten will. Die Aussagen über Mängel in der Firmenpolitik etc. kamen erst auf Nachfrage. Eine rote Bewertung aufgrund einer Meinungsäußerung ist in meinen Augen nicht gerechtfertigt ?(

  • Hallo Leute,


    solche Threads interessieren mich eigentlich nur am Rande, aber man will ja doch wissen, welchen Eindruck die "Allgemeninheit" von der Spur-0-Szene hat.


    Ich habe bisher auf allen Veranstaltungen ( in den letzten 25 Jahren) gerne Werbung für die Spur 0 gemacht, aber wenn jemand meint, es ist nicht das Richtige für ihn, dann sollte man ihn ziehen lassen. Ich bin nicht als Missionar für die Spur 0 tätig.


    Es bringt nichts, selbst wenn jeder von uns wieder etwas aus den Hut zaubert, was, seiner Meinung nach, doch ein Überschlafen der Entscheidung sinnvoll macht. Jeder hat seinen Blickwinkel, und wenn jemand seine Entscheidung getroffen hat, dann soll er damit zufrieden werden.


    Wir verzetteln uns schon wieder in Beiträgen, die schon viele Male mit ähnlichem Inhalt gebracht worden sind. Wenn jemand mit der Lieferpolitik der Hersteller nicht zufrieden ist, soll er sich an diese wenden und nicht darauf hoffen, das sie vielleicht hier mitlesen.


    Ich plane mit dem, was verfügbar ist oder selbst gebaut werden kann. Und wenn denn mal was kommt, das meine Planungen überholt, um so besser, dann spare ich Zeit (falls ich gerade Geld übrig habe), oder ich besinne mich darauf, das der Selbstbau (auf meinem eigenen Niveau) das Salz in der Spur-0-Suppe ist.

    Meinen Nutzernamen habe ich von jk_wk geändert auf 0topia, weil ich zeigen möchte, dass mein Traum von meiner Spur 0 Anlage keine reine Utopie ist, sondern Stück für Stück in Erfüllung geht.


    Gruß aus dem Bergischen Land

    Jürgen (K)


    Nicht grübeln - mach es einfach, aber mach es einfach


    In meinem Vorstellungs-Thread habe ich Verweise auf meine bisher im Forum veröffentlichten Projekte hinterlegt.

  • Ach Michael,


    du die können mich hier bewerten wie sie wollen...ich sag da nichts zu..ich merke nur, dass wenn man eben eine kritische Meinung hat, hier schnell mal "angegangen" wird! was soll es! Ich geh meinen Weg mit H0 und schau mir mal so an was sich noch alles in der Modellbahnwelt generell so tuen wird. Es bleibt spannend. War die Tage mal bei Hagen Haspen dem Lokschuppen...ist ne schöne 50er drin, ich meine von Schlönau/Dingler drin! Keine Ahnung was da für Radien benötigt werden...ein R2 von Lenz wird wohl spack werden!!!smile. Würde ich die bayrische Staatsbahn in Spur 0 vertreten...könnte ich da ne Menge Geld lassen. Tolle Modelle hat der Laden..ok haben ihren Preis..aber wem es gefällt.


    Dir einen schönen Tag!

  • Auch wenn es euch zu Halse raus hängt Michael hat schon recht mit dem was er sagt.
    Ich habe 5 ältere Modellbahner bei der Spur 0 verloren grad aus dem Grund weil eben vieles zu lange dauert bis es auf dem Markt erscheint. Diese Modellbahner sind in keinem Forum und kaufen auch nicht im Internet, sondern im Laden . Sie warten eben auf bestimmte Gleise und wollen dass meiste aus einer Hand.
    Dies können wir jungen belächeln , aber ich finde es sind fünf Modellbahner zuviel die sich der Spur 0 abgewndet haben.
    ein befreundeter Händler erzählte mir einmal von einem guten Kunden der viel gesammelt hat , der sagte ich bin in einem alter da warte ich nicht mehr auf die Modellbahn ich möchte diese Zeitnah kaufen , den wer weiß ob ich nächtes Jahr noch lebe.
    Hat dies mit immer alles haben zu tuen.

  • Hallo V60,


    du hast scheinbar begriffen was ich meine!!!!!!


    Würde ich mich hier "aufregen" wenn mir die 0 Spur egal wäre. Eben nicht!!!!


    Sie ist eine schöne Spur und das soll sie auch bleiben für die Leute die darin aufgehen!


    Firmen können den Markt lenken und die Kunden beeinflussen. Wie war es denn bei mir?


    Lokomotiven wie die 64er haben mich überzeugt ne Köf reißt mich nicht vom Hocker. Man steigt in den Markt ein und sieht das sich was tut. Plant die ersten Anlagenentwürfe..rechnet mit Gleisen und Weichen usw..und dann stagniert es an machen Ecken...dann wartet man ok das ist noch in Ordnung...dann tauchen wieder Neuheiten auf aber das was angesagt wurde ist immer noch nicht da! Hallo ich würde das nicht so sehen wenn mir das egal wäre...nur irgendwann weiß man nicht was man davon halten soll. Ich würde solche Berichte mal Lenz und Co zukommen lassen...Berichte von der Front zeigen eben wo der Schuh drückt.

  • Hallo,


    wo ist das Problem? Es gilt doch für alle: keiner weiß, ob nicht morgen schon der Himmel auf seinen Anlagenraum im Dachboden fällt! Also empfehle ich jedem: genieß Dein Leben heute! Wenn Du ein schönes Modell kaufen willst und kannst, dann tu es halt, heute!


    Sorry, aber ich habe für das Gejammer kein Verständnis. Macht doch euer Glück nicht von etwas abhängig, was ihr eh nicht beeinflussen könnt. Wem die schöne BR XY von KM1 gefällt, der soll sie doch kaufen.


    Ich plane mit den Dingen, die ich kaufen kann, andere werden gebaut, soweit ich das kann. Von Dingen, die ich mir nicht leisten kann, träume ich... auch das gehört für mich dazu. Habt ihr keine Träume? Für mich ist Spur 0 eine Freizeitbeschäftigung, die mir im Idealfall Spaß machen sollte. Warum verbringt ihr eure Freizeit mit Dingen, die Euch überwiegend ärgern?


    Sucht Euch ein Hobby, das Spaß macht... baut doch mal was! Muss ja nicht Spur 0 sein...


    Gruß
    Thomas

  • M0in, m0in


    alles nur Ansichtssache und die freie Wahl :!:
    Wem die Warterei auf eine Weiche oder auf ein Wunschmodell
    stresst der sollte/muß die Nenngröße wechseln.


    Aber eine Frage bleibt, wie haben all die anderen Nuller die
    Zeit ohne Lenz und all die anderen Hersteller überstanden :?:
    Rivarossi und Lima die Lieferanten waren und deren Gleismaterial
    war was für die "Pfeife", Radien betreffend.


    Kleinserienhersteller und die Schar der Selbstbauer haben diesen
    tollen Maßstab immer wieder ein (über)Leben gegeben.


    Grüße aus dem Süden
    Siegfried


    p.s. wenn die Augen schlechter werden müssen die Models größer........... :thumbup:

  • Moin, Moin Kollegen,


    ich bin etwas irritiert und verstehe - ehrlich gesagt - die Kollegen nicht, die immer nach dem streben, was es (noch) nicht gibt. ?(
    Wer möglichst schnell eine komplette Sammlung aller bei der DB jemals gefahrenen Lokomotiven in Spur 0 aufbauen möchte, ist hier sicherlich auf dem "falschen Dampfer".


    Andererseits gibt es in Spur 0 so viele Triebfahrzeuge, dass ich sie allein überhaupt nicht gleichzeitig fahren lassen kann.


    Ich freue mich an dem, was ich habe und bin durchaus zufrieden. :thumbup:


    Immer mehr - immer größer - immer schneller? Nicht mit mir.



    Gruß


    Jürgen (HH)

    Generaldirektion der REEB

  • @@@@ Ich würde solche Berichte mal Lenz und Co zukommen lassen...Berichte von der Front zeigen eben wo der Schuh drückt. @@@@



    Hallo Michael Markus,


    gute Idee und teile Lenz deinen Frontbericht, aus erster Hand, mit :!: :!:


    Grüße aus dem Süden
    Siegfried

  • Hallo Leute .
    Michael hat sich doch im Grunde schon Geistig von der Spur Null verabschiedet.Seine Gründe hat er gesagt und nun muß es auch Gut sein.
    Schönen Feierabend im Keller mit den wenigen Modellen die es schon gibt.Ich genehmige mir erstmal ein schönes Feierabendbier und schaue mir mein Kunstwerk von gestern an. 8) 8) 8) :D :D :D
    Gruß Hein

  • ja genau ich gehe auch in den Keller genehmige mir eins zwei drei oder na mal sehen Feierabendbier und so sehe ich nachher mehr Modelle als ich habe.

  • Hallo Michael Marcus
    Eigendlich wollte ich im neuen Forum erstmal nur lesen,da meine Modellbahngeschichte eher abenteuerlich ist und ich hoffendlich irgendwann einmal das gewünschte Ziel erreiche.
    Bin jetzt fast 50 und noch nicht weiter wie vor 40 Jahren,als ich die erste HO Eisenbahn zu Weihnachten bekam.
    Ich habe in dieser Zeit fast jede Spur ausprobiert um meine Traumspur zu finden.
    Z;N;HO;danach mit 2m erst den Dachboden vollgebaut,dann den Garten.
    Danach Spur 1 im Keller und nach dessen Verkauf alle Spuren noch mal von vorne.
    Ich danke meiner Frau für ihr Verständnis.
    Nach Einstieg in die Spur 0 und erheblichen Investionen in Gleis und Rollmaterial kam nach einiger Zeit auch bei mir wieder Wunsch hoch,einfach mal in einen Laden zu gehen und sich für kleines Geld eine Freude (Fahrzeuge Bausätze Personen usw.) zu bereiten und nicht auf die Ankündigungen der Hersteller zu warten.
    Ich bin darauf hin sehr tief in mich gegangen,habe mir ein paar modernste HO Loks und Wagen,Gleismaterial (Roco Line) in allen Radien gekauft,Gebäude gebaut,einen nicht kleinen Bahnhof mit feinen 10Grad Weichen und Radien R20 gelegt.
    Auf der anderen Seite habe ich in Spur 0 einen kleine Bahnhof gelegt.
    Das Fazit nach einigen Wochen fahren,testen,probieren ist,das die Spur 0 das Rennen gemacht hat,da die Fahreigenschaften und das Gefühl zur Bahn einfach toll sind (das Rangieren ist eine einzige Freude im Gegensatz zu HO) und man hat etwas in der Hand.
    Ich nehme die Nachteile der Versorgung einfach in Kauf,plane und baue jetzt endgültig in Spur 0.
    Meine Meinung hier nur am Rande und ich hoffe das mir,trotz meinen vielen Anläufen bei Bedarf geholfen wird. :)
    Gruß
    Andi

  • Siehst du, ich habe es genauso gemacht. Mein Heimatbahnhof Brand steht oben im alten Arbeitszimmer von meinem Vater. Maße in H0 5,20 Länge und 1,0 m Tiefe. dazu noch an der anderen Wandseite Burg Reuland. Dieser hat die Maße 4,40 länge und 0,70 Tiefe. Diese Bahnhöfe sind betriebsfähig und bieten eine Menge Spaß dazu sind sie Unikate eben nix von der Stange. Die Vorarbeiten und das auswerten und sichten von Bildern und Plänen sowie Fotos hat ca drei Jahre gedauert. Man hat dazu eine andere Verbindung und alle Lokomotiven sind auf die Bws von Aachen verteilt. Das verstehe ich unter Modellbahn in H0. Medium als Mittel zur Gestaltung von Zeitgeschichte. Das Forschen und Erkunden usw....


    Im Keller das ist eine ganz andere Baustelle und da ist eben die Erkenntnis eingetreten, dass ich in der Richtung wie oben beschreiben habe weiter machen will. Die Gründe sind ja nachzulesen. Ich schreibe die Spur 0 nicht schlecht,nur was ich eben erwartet habe und versprochen habe ist nicht eingetreten, das ist auch ok und ich steh dazu, ganz einfach. Mir muss keiner die Vorteile der Spur 0 erklären, die sind mir bekannt ich habe nur andere Vorstellung von Herstellern usw....


    Ich werde mich hier auch mal so langsam verabschieden. Ich denke jeder sollte seine Wege gehen. Ich bin eben einer der sagt: Sorry nicht mein Ding!

  • @@@@ Das verstehe ich unter Modellbahn in H0. Medium als Mittel zur Gestaltung von Zeitgeschichte. Das Forschen und Erkunden usw.... @@@@


    Hallo Michael,


    das ist aber nicht von H0 abhängig und hat wenig bis gar nichts mit fehlenden
    Weichen und irgendwelchen Modellfahrzeugankündigungslisten (die ich einfach
    links liegen lasse) zu tun :!:


    Ein 50er Schraubenschlüssel einer um 1930 AUSgemusterten Lokomotive ist
    der Anstoß das Modell irgendwann in 0 bauen zu wollen und bis dahin ist
    viel zu Forschen und zu Erkunden. Die bis jetzt benötigte Zeit um Unterlagen
    auf zu tun war beträchtlich und erfolgreich zu gleich.
    Das Hobby Modellbahn bietet Maßstabsunabhängig ein großes Terrain man(N)
    muß nur wollen.
    :)


    Egal in welchem Maßstab, ich wünsche dir die Erfüllungwelche du suchst. :thumbup:


    Grüße aus dem Süden
    Siegfried

  • Michael Marcus
    Dann hast du deine Traumspur doch gefunden und der Rutscher zur Spur 0 war zur Festigung nicht vergebens.
    Ich wäre froh,wenn ich es so weit gebracht hätte.
    Der Verkauf der Spur 0 Artikel wird auf jeden Fall weniger verlustreich sein als bei HO.
    Gruß
    Andi

  • Moin
    Der Verkauf der Spur 0 Artikel wird auf jeden Fall weniger verlustreich sein als bei HO


    Gestern bei Ebay : KISS 78er für 1080 € , das tut richtig weh.
    Wünsche ich wirklich niemandem ,aber für den Preis hätte ich sie auch genommen.
    gruss uwe

  • Ja so sieht es aus..es war ein Ausflug in eine andere Spur die zweifel ohne ihre Vorteile hat nur wenn sich die Erkenntnis durchsetzt, dass man das was man sich in 0 nicht umsetzen kann und der Markt doch kleiner ist, dann sagt man sich schnell: was hast du in H0 umgesetzt! Eine Baureihe 94er in mehreren Ausführungen gebaut...ein Bw hat nicht nur eine Baureihe von jeder Type. Allein nicht mehr vorhandene Strukturen zu bauen oder die nur noch zum Teil vorhanden sind macht einfach Laune...immer mit dem Anspruch: so kann ( könnte) es einmal gewesen sein. In der Spur 0 sollte einfach nur ein Spielanlage eintstehen, vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch mag sein oder ich bin in eben in der Epoche 3 gelandet und stelle fest...nee dann doch weiter machen in Epoche 1 und 2..diese Erkenntnisse setzen sich eben im Laufe der Zeit durch. dann hast du einen Raum wo 14 m an der Wand entlang möglich sind und schon planst du eine 0 Anlage einfach zum spielen.....und irgendwann merkst du es geht nicht weiter, da fehlt das oder dieses...jahrelang waren mir Neuheiten und die Politik wie dies vermarktet wird egal...was eben kommen soll/geplant und angedacht und wer wohl wann welche Lok bringen wird tangierte mich nicht. Klar freut mich sich auf eine 94er in 0 nur wann????????? Ich habe meinen größten Teil der H0 Maschinen in der Bucht gekauft, da sie ja nur "Rohmasse" waren. Weinert und Herr Reitz, denn ich sehr schätze, belieferten mich binnen Tagen mit Material und los ging es, sowas schätze ich und Verbindlichkeiten sowie Verlass auf Aussagen haben für mich einen hohen Stellenwert. Spekulationen und Wunschdenken bringen einem nicht zum Ziel.


    Wenn ich dann oben in meinem "Museumszimmer" sitze und lasse eine G12 mit einem schönen langen Kohlenzug durch Brand rauscht und auf dem anderen Gleis steht ein Zug aus der Eifel kommend in Richtung Aachen, dann sagst du Dir " das ist es eben was H0 ausmacht" nur diesen einen Zug mit einer G12 die man ganz neu aufgebaut hat und mit schönen Weinert Rädern versehen hat, da hat man eben Zeit, Freude und machen Fluch reingesteckt aber verkaufen kam zu keinen Zeitpunkt in Frage, jede Lok ist durch meine Hände gegangen und hat somit einen persönlichen Wert.


    Die 64 und 44er bekommen einen schönen Sockel gebaut und hin und wieder werden sie auch mal laufen...Gleise habe ich und ich erfreue mich an dem Sound. In H0 fahre ich anlog und hab da kein Verlangen nach Digital, da nur immer ein Zug fährt den man dann aber genießen kann...lautlos dank Fauli nur mal ein leichtes klacken an Weichen dazu ein Glas Wein.


    Ich wünsche der Spur 0 das sie weiter wächst und sich noch viele Maschinen am Markt auftauchen und ein jeder seinen Weg gehen kann und wenn man mal falsch abgebogen ist, dann ich das alles zu beheben..die Rolle rückwärts ist keine Schande, für mich die Erkenntnis, zu wissen....Michael baust du einmal nach Vorbild, dann bleib dabei..geh in die Spur zurück wo all das Material hast um so zu bauen. Wo es kein Problem ist eben mehrere Maschinen einer Baureihe so umzubauen wie sie einst unterwegs waren sei es im KPEV Farbkleid oder in der DRG Farbgebung nach 1925 eben scharz/rot.


    In diesem Sinne euch alles Gute hier!

  • Auch wenn ein Modellbahner die Spur 0 wieder verläßt und sich einer anderen Spur zu wendet ( und sei es Z) so bleibt er doch eins , ein Modellbahner. Auch wenn einer seine Spur 0 verkauft so können dadurch doch 5 neue Spur 0ller dazu kommen , weil sie sich durch den Verkauf die Spru 0 erst leisten können.
    Mit der Modellbahn erfüllen wir uns doch eine kleine Welt , egal in welcher Spur , auch sind wir dabei oft wie Kinder wir spielen diese Welt. Eine kleine heile Welt


    Gruß Lothar
    raus aus dem Keller und heut im Stellwerk

  • Unglaubliche Diskussion! Wofür Ihr alle Zeit habt. Da war doch mal was mit nem Sack Reis in China.... :D Ich verschwinde da lieber in meinen Keller und bewerkstellige in aller Ruhe den Umstieg von H0 nach 0 (begonnen in 2011, diesen
    Winter wird der Rohbau für die Anlage stehen, übrigens "nur" 4.3 * 3.3 m groß....


    Stefan K.: Der einzig passende Kommentar an dieser Stelle!


    Nix für Ungut und weiterhin viel Spaß beim Zeitverschwenden, Dieter

  • ... in den Keller oder Bastelecke gehe ich bereits jahrelang und berichte teilweise in Modellbau-Foren ... dieses Gerede bringt nur Ärger - je länger es dauert.


    Schlage neues Thema vor: 'Warten auf Godot' ...(LENZKissMBW) oder so ähnlich. :D :sleeping:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!