Projekt St.Andreasberg

  • Hi Leute,


    es geht weiter mit Erd- und Tiefbauarbeiten. Dem Bahnsteig gegenüber musste das zur Burg hin leicht ansteigende Gelände mit einer Stützwand abgefangen werden. Dachte mir, 1cm Wandstärke entsprechend 0,5m in der Wirklichkeit müssten reichen, bis ich mal wieder zu Jay geschielt habe, seine Stützwand vor der Tunneleinfahrt ist umgerechnet mindestens 1m stark! Verdammt, das ist viel vorbildnäher, aber ich hab's dann doch so gelassen; die Mauer wird angenommen nach unten dicker, doch das sieht man halt nicht, weil sie angeschüttet ist. Aber ein Geländer wie bei Jay kommt noch drauf (sorry, Jay, daß ich soviel von Dir abgucken muss!).

    Das vorne links stehende Peco-Güterwagengehäuse ist ein Provisorium für das geplante Schalthaus und verdeckt dort die Bahnhofsverteilung, bekommt auch noch etwas Farbe ab und die Böschung erhält noch Bewuchs, später.



    Des weiteren habe ich durch Zufall auch noch den richtigen Farbton des Bahnsteigbelags gefunden: Meine Recherche führte mich zum S-Bahnhof Eichberg mit seinen schmuddelig-gelben Granitplatten. OK, dachte ich, der Farbton ist es, aber wie anmischen, da ich bereits mindestens sechs misslungene Farbschichten aufgetragen hatte? Die letzte Beschichtung war mir eher blaugrau geraten, dachte, versuchs mal mit Kreide, das hat mir schon mehrmals weitergeholfen. Ockerfarbene Schulkreide mit dem Schwamm fest verrieben und siehe da, es sah so ähnlich wie Eichberg aus! Also kann weitergebaut werden, lag mir ganz schön im Magen!



    Alsdann kamen die Schlosser, montierten das Tor zum Bahnsteig und den Zaun auf der Stützmauer. Die angespitzten Schienenstücke wurden tatsächlich mit dem (Goldschmiede-) Hammer eingetrieben, das ist bei dem Mauerwerk zwar nicht ganz vorbildgerecht, hält aber gut! Er sieht mir noch etwas zu neu aus, ein paar Rohre werden noch verbogen und Roststellen aufgetragen!



    Und dann kamen tatsächlich auch die Gärtner und haben eine Hecke gepflanzt! So sieht sie aus:



    Das ist nun das erste Grünzeug, was hier angepflanzt wird, der Baum dahinter sieht nun um so kahler aus!

    In die eckigen Löcher im Bahnsteig werden die Laternen montiert, das runde Loch ist der Verteilerschacht für die Bahnsteigbeleuchtung, da kommt ein Kiosk drüber.


    Hier die Pforte zum Bahnsteig, auch noch ohne Hinweisschild:



    Und zum Schluss eine Bahnsteigansicht mit Hecke und Pforte:



    Soweit im Moment, Bautagebuch wird fortgesetzt!

  • Hi Reinhold,

    das sieht schon jetzt gnadenlos gut aus!

    Ich finde Zäune und Geländer geben einer Anlage immer eine zusätzlich Dimension und Filigranität.

    Das ist bei Deinen Fotos wieder deutlich zu sehen.

    Es freut mich und es ehrt mich, wenn ich Dir gelegenlich als Inspiration dienen kann.

    Schau ab so viel Du magst, ich mach' das schliesslich auch bei Dir.


    Begeisterte Grüsse. Jay, the K.


    PS Die Piratenflagge an der Tür zu Deinem Kellerreich ist echt cool 8)

  • Hi Leute, hi Jay,


    die Piratenflagge (wie auch das restliche Chaos in meinem Bastelkeller) darf eigentlich niemand sehen, ich habe einfach zu wenig Kulissen zur Tarnung! Nun gut, ist der Ruf erst ruiniert ...

    Heute habe ich als wichtigen Zwischenzustand die Bahnsteigbeleuchtung montiert und angeschlossen; Leuchtprobe positiv, es kann also alles verleimt werden. Vorher noch schnell ein paar Fotos, die auch die nutzbaren Gleislängen am Bahnsteig und im Gütergleis zeigen sollen. Wenn dort vier Waggons stehen, wird es eng, dann muss die Zuglok, oder besser Schublok, zurück ziehen und ggf. auf der Brücke vor dem Bahnhof warten; es sind aber erstmal nur Stellproben. Der Staub auf den FZ zeigt auch die Notwendigkeit des Schattenbahnhofs, der in einer Schublade unter dem Bahnhof liegt, jedoch z. Z. unerreichbar ist, da der 3. und 4. Bauabschnitt noch fehlen; der Schattenbahnhof existiert aber schon. Hier nun die Fotos, und es ist offensichtlich, das Empfangsgebäude wird schmerzlich vermisst!






    Bis demnächst in diesem Theater!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!