Was ist mit KTD/ HHB Modellbau los?

  • Guten Tag,
    ich warte seit einiger Zeit auf eine Lieferung der Firma.


    Der letzte zugesagte Liefertermin (vor ca. 6 Wochen) wurde oder konnte nicht eingehalten werden.


    Weder eine Antwort auf Email/ Fax oder Telefon? Ich weiß, es gab Probleme (deshalb wurde der zugesagte Liefertermin auch mehrfach verschoben), aber seit 6 Wochen herrscht nun völlige Funkstille ...


    Mit freundlichen Grüßen aus Dresden
    Th. Jacob

  • Hallo,


    auch ich warte auf KTD / HHB Modellbau.
    Vor einem Jahr hatte ich zwei Lenz - Loks (BR211 und BR213) zum Umlackieren und neu Beschriften dorthin geschickt.
    Wie üblich bei KTD / HHB, habe ich die Arbeiten per Vorkasse schon bezahlt.


    Dann kam im Frühjahr 2018 der Wasserschaden in Wohnhaus und Werkstatt bei KTD / HHB Modellbau mit all seinen Folgen dazwischen.
    Nach mehrmaliger Nachfrage bekam ich zuletzt im vergangenen Oktober eine kurze Mitteilung vom Inhaber, daß es das Haus wohl schwerer
    getroffen hätte, als zunächst gedacht. Die Renovierung zieht sich demnach deutlich länger hin.
    Aber meine Loks sollten sofort gemacht werden, sobald die Werkstatt wieder die Arbeit aufnehmen könne, was für Anfang November geplant war.

    Ob das nun so geklappt hat, weiß ich auch nicht, denn es kam keine neue Nachricht mehr, auch von meinen beiden Loks keine Spur.
    Ich hoffe, besser gesagt würde ich mir wünschen, daß der Inhaber aktiver seine Kunden über den Stand der Dinge informieren würde.
    Vielleicht überrascht KTD / HHB uns ja noch vor Weihnachten mit der ersehnten Lieferung der bestellten (und bezahlten) Waren. :thumbsup:


    Viele Grüße aus`m Allgäu
    Norbert

  • Hallo,


    die hatten einen Wasserrohrbruch in der Firma, sind derzeit nur per E-Mail erreichbar. Meine Bestellung hat deswegen 7 Tage gedauert.


    Die Reaktionen auf die Kommunikation war aber immer sehr schnell.

    Grüße aus Regensburg


    Heinz ;)

    Edited once, last by Heinz Becke ().

  • Hallo,
    Ich habe vor vier Wochen einen 4XXL Koffer bestellt und und gestern mal per mail angefragt. Heute um 1:54 Antwort erhalten, das Lieferung Dienstag rausgeht. Begründung Weihnachtsdruck.
    Also Kommunikation funktioniert. Warte dann mal ab.


    Viele Grüße
    Michael

  • Hallo zusammen,


    habe den Inhaber von KTD / HHB Modellbau nach meinem Beitrag per Email angeschrieben.
    Es kam kurz danach diese Email zurück:


    hallo es geht bescheiden voran.
    geplant war das wir am 31.10.2018 wieder einziehen und irgendwie arbeiten .

    das haben wir zu den akten gelegt.
    die letzten handwerker waren letzten freitag 30.11.2018 um 19.00 uhr endlich fertig.

    aus einzug 31.10. wird ein einzug am 19.12.2018 der termin ist fix.
    wir sind die letzten kunden die der möbelspediteur in diesem jahr bearbeitet.

    so fühlen wir uns auch.

    ich sage nur : frohe weihnachten

    wir haben als stichtag wo wir zum ersten mal wieder arbeiten den 14.1.2019
    gesetzt und den halten wir.

    dann kann ich auch konkretes sagen.
    im moment arbeiten wir noch aus dem chaos in einer ferienwohnung.
    mit laptop auf dem esstisch .
    mein büro ist ein sideboard im flur.

    ich melde mich wenn ich wieder in MEINEM büro und MEINER werkstatt bin.

    mfg


    Somit wird es wohl mit meinen zwei Loks noch dauern. :S
    Versandwaren, die keiner "Bearbeitung" bedürfen und auf Lager sind, werden demnach nicht von der Wartezeit betroffen sein.


    Viele Grüße aus`m Allgäu
    Norbert

  • Trotzdem finde ich es nicht in Ordnung, dass auf Emails und Fax (Anrufe gar keine Chance) überhaupt nicht mehr reagiert wird. Ich kann nur Verständnis für schwierige Situationen aufbringen, wenn man mit mir redet.
    Bestellt und (leider auch) bezahlt habe ich den Auftrag übrigens genau vor einem Jahr ...

  • Hallo,


    ich habe mit dieser Firma leider auch schlechte Erfahrungen gemacht.
    Bei mir war es umgekehrt, ich habe Ware gegen Rechnung geliefert und kein Geld bekommen.
    Korrespondenz gab es regelmäßig und jetzt kenne ich alle Gründe warum es mit dem Bezahlen einfach nicht geklappt hat.
    Am Ende hat der Gerichtsvollzieher die Angelegenheit geregelt.
    Ich kann nur davor warnen bei dieser Firme gegen Vorkasse zu bestellen, leider.


    Ich hoffe und wünsche daß ihr eure Ware erhaltet die zugelieferten Modelle zurück bekommt.


    Viele Grüße aus der "Märklinstadt"
    K. Weihe

  • Hallo zusammen,


    weiß jemand Näheres, was mit KTD / HHB los ist? ?(


    Ich warte seit Herbst 2017 immer noch auf meine zu lackierenden beiden Lenz - Loks (Beitrag Nr. 2),
    zudem seit September 2019 auf sechs Güterwagen, die ich dorthin zum Uni - Lackieren geschickt hatte.
    Alle vereinbarten Arbeiten an meinen Sachen sind per Vorkasse schon von mir bezahlt worden.
    Diese Vorgehensweise, erst zahlen, dann Fahrzeug zusenden, ist "normal" bei KTD / HHB.


    Seit letzten Herbst bekomme ich nur auf Rückfrage auch Antworten, zumeist vom Inhaber selbst, wie
    - Der Firmeninhaber liegt im Krankenhaus, hatte eine OP
    - Der Firmeninhaber ist aus dem Krankenhaus raus, nun direkt in die REHA
    - REHA abgeschlossen, langsame Wiedereingliederung
    - Die gelieferte Farbe für meine Güterwagen war falsch (Dezember 2019)
    - Die richtige Farbe für die Güterwagen kam zu spät
    - Der Firmeninhaber ist beruflich viel unterwegs
    - Der Firmeninhaber liegt wieder im Krankenhaus (Email von Familienangehörigen)
    - DHL hat die fertigen Versandpakete wegen Gewichtsüberschreitung zurückgebracht
    - DHL schickt einen Mitarbeiter um die Pakete zu kontrollieren - das war vor drei Wochen


    Beim letzten, schriftlichen Kontakt vor drei Wochen wurde mir von einem "Familienangehörigen" per Email zugesichert,
    daß ein Paket mit meinen Güterwagen fertig verpackt sei.
    Sobald es wegen des beanstandeten Gewichtes neu etikettiert wird, bekomme ich die Sendungsnummer mitgeteilt.
    Diese Mitteilung fehlt bis heute, das Paket ist bei mir bislang auch nicht angekommen.
    Von meinen beiden Loks weiß ich noch überhaupt nicht, was mit denen ist.
    Heute habe ich dort angerufen, es meldet sich nur der Inhaber auf dem AB, daß man doch eine Email schicken solle ...


    Seit drei Wochen erhalte ich keine Informationen mehr, keine Antwort auf meine Anfragen.
    Hat jemand von Euch Kontakt zum Firmeninhaber, oder einem Mitarbeiter von KTD / HHB?


    Wenn ich nicht so weit wegwohnen würde, wäre ich vorbeigefahren und hätte selber mal nachgesehen, was da los ist.


    Viele Grüße aus`m Allgäu
    Norbert

  • Hallo Norbert,


    das hört sich nicht gut an, wenn man bezahlt hat und es kommt nix.


    Aber vielleicht versuchst du es einmal über den eBay Account von KTD.
    Dort werden munter Koffer verkauft und es funktioniert auch.
    Habe selbst erst 2 Stück gekauft und auch sofort erhalten. Keine Beschwerde.


    Augenblicklich sind wieder welche bei eBay eingestellt.
    Über eBay habe ich auch sofort Antwort erhalten.


    Ich meine, einen Versuch ist es wert, schreib einfach etwas als Frage zum Koffer .....


    Wünsche dir viel Glück und Erfolg.


    Gruß
    Dieter

    Freundschaft ist ein zerbrechliches Gut

  • Hallo Norbert


    Mal ganz ehrlich nach zweieinhalb Jahren würde ich dort nicht mehr hinschreiben, sondern einen Anwalt einschalten oder Anzeige erstatten.


    Weil ein solches Verhalten für mich eine bodenlose Sauerei ist .


    Gruß
    Jürgen

    wer mich als Freund hat , braucht keine Feinde :D

  • Servus Norbert,
    ich habe bei ebay auch einen Koffer gekauft, und warte auf die Lieferung.
    Sobald dieser eintrifft, gebe ich dir Bescheid, zumindest siehst du dann, ob noch jemand vor Ort ist.


    Grüße aus München
    Ziernil

    Freundliche Grüße aus München


    Zierni

    (Thomas Ziernwald)

  • Hallo Thomas und alle anderen Mitleser,


    Meine beiden über eBay gekauften Koffer sind am Dienstag voriger Woche (also vor 1 Woche) bei mir angekommen.
    Dies waren von Bezahlung an bis zur Lieferung zu mir genau 5 Tage.
    Ich hatte keine Probleme.


    Aber Norbert, wie Jürgen geschrieben hat, Anwalt und Staatsanwaltschaft einschalten. Über zwei Jahre Wartezeit ist unzumutbar.


    Viel Erfolg wünscht


    Dieter

    Freundschaft ist ein zerbrechliches Gut

  • Hallo Norbert


    auch ich rate Dir sofort zu reagieren! Teile Ihm schriftlich mit dass du ab (Datum, ev. 10 Tage nach Briefversendung) eine Klage gegen Ihn einleiten wirst, das ganze Eingeschrieben zusenden damit du einen Beweis hast dass du Ihn nochmals gemahnt hast. Sollte die Ware nicht Ordnungsgemäss eintreffen, eine Klage einreichen. Im Brief solltes du auch erwähnen dass du die entstehenden Kosten bei Ihm eintreibst. Ich bin nicht ein Freund von Drohungen aber das ist zu viel was er mit dir Treibt. Meine erfahrung zeigt dass sich meistens was bewegt. Ich könnte mir vorstellen dass deine Loks auch einen Schaden beim Wassereinbruch erliten haben und er sich deswegen nicht meldet.


    Gruss Michael

  • Hallo Norbert,


    ich hoffe, dass du gegenüber der Firma aufgrund der ausbleibenden Lieferung derweil auch eine Frist für die Lieferung gesetzt hast.


    Also in der Art von „Den (Kauf)Preis in Höhe von xxx habe ich bereits am yy.yy.yy bezahlt.
    Leider habe ich nach wie vor keine Lieferung der Ware von Ihnen erhalten.
    Ich fordere Sie daher auf, die Ware bis spätestens zum zz.zz.zz an mich zu liefern.“


    Ansonsten läufst du Gefahr, dass der gesamte Vorgang verjährt (spätestens nach drei Jahren wäre dies auch so).


    Falls trotz einer gesetzten Frist nichts passiert, kannst du deinen Rücktritt vom Vertrag erklären und den schon gezahlten Kaufpreis zurückverlangen (erneut aber nur per Fristsetzung).
    Dies alles unbedingt schriftlich und per Einschreiben machen.


    Sollte innerhalb der Frist dann dennoch keine Rückerstattung des Kaufpreises bzw. ein Rückversand der Artikel/Lok erfolgen, kannst du deine Ansprüche mit anwaltlicher Hilfe durchsetzen.


    Wichtig ist also in jedem Fall, dem Unternehmen eine rechtsverbindliche Frist zur Vertragserfüllung zu setzen!


    Viele Grüße


    Armin

  • Hallo zusammen,


    zuerst mal vielen Dank für die hilfreichen Ratschläge.
    Ich werde mich heute noch mit meinem Rechtsanwalt bezüglich der bestmöglichen Vorgehensweise beraten und dann angemessen reagieren.
    Leider ist das schon der Dritte, unzuverlässige Auftragspartner in den letzten drei Jahren.
    Da ich wegen meiner bevorzugten Epoche 6 viel mit Fahrzeugbau - Umbau, Teileorganisation, etc. zu tun habe, bleibt es wohl nicht aus,
    daß ich hie und da an unzuverlässige Vertragspartner gerate.
    Das waren bislang Kleinserienhersteller, die mein Eigentum nicht mehr zurückgeben wollten, genauso, wie Privatmänner,
    die mir mein Eigentum nach 3 Jahren Umbau und Lackierung, als Schrott zurückgeschickt haben.
    Überall mußte ich mit meinem Rechtsanwalt tätig werden, weil die Gegenseite uneinsichtig war.


    Na ich hoffe diesesmal schneller wieder mein Eigentum und mein Geld zurück zu bekommen.
    Mal sehn, aber schon traurig genug, daß man selbst beim geliebten Hobby auf schwarze Schafe achten muß.


    Viele Grüße
    Norbert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!