Gerade entdeckt bei Lenz

  • Hallo Norbert,


    ich erkenne da als Betriebsnummer die 141 041-4. Die Betriebsnummer hat Lenz auch angekündigt.

    Viele Grüsse von Bernd

    Danke Bernd für die Info.


    Woher hast du diese Angabe?


    Auf der Lenz Seite sieht man diese Maschine aber mit einem Haltegriff unterhalb der Frontfenster, die sie bei Instagram nicht hat, bei MEG gibt es diese Betriebsnummer gar nicht, sondern die Artikelnummer wird als 141 082 mit rotem DB Keks Epoche V angekündigt. Darum meine Anmerkung oben!


    Schöne Grüße

    Norbert

  • Hallo Norbert,

    meine Infos sind von der Lenz Homepage. Man hatte dort ja im letzten Juni umfangreiche Änderungen an der Neuauflage angekündigt, so auch die Änderung der ursprünglich geplanten 141 082-8 zu der nun abfahrbereiten Variante 141 041-4. Die MEG homepage hat den Wechsel anscheinend bis heute noch nicht berücksichtigt.

    Viele Grüße zum Aďvent von

    Bernd

  • Guten Morgen,


    ich habe mich in der Vergangenheit schon mehrfach zu diesen Abweichungen geäußert, was mir einige Daumen runter eingebracht hat.


    Aber korrekt, es gibt abweichende Angaben von Lenz und eine nicht aktualisierte MEG Homepage.

    Lenz hat die Fahrzeugnummern am 15.06. geändert und auch einige Detailangaben zu den Modellen.


    https://www.lenz-elektronik.de/index.php runterscrollen, dann findet man diese Info immer noch.


    Zur Ausführung der 141 041-4: alle Vorbildfotos, die ich kenne, zeigen die Lok in o/b Epoche IV mit oceanblauem DB Emblem und quer laufender Stange. Wann diese entfernt wurde ist mir nicht bekannt. Mir persönlich ist der kleine senkrechte Haltegriff an der Front lieber, aber bei der Lok-Nummer vermutlich nicht vorbildgerecht. Im Gegensatz zur der ursprünglich angekündigten 141 082-8.


    Ich vermute nun, das zumindest die grüne 141 088-5 ebenfalls nicht dem Vorbild entspricht, da bei dieser Maschine auf allen Epoche IV Bildern, egal ob mit oder ohne Querstange, die sie im Laufe der Zeit verloren hat, DDS Lüftergitter verbaut waren und keine Klatte.


    Ich hoffe, Bilder der Modelle vor der Zusendung durch meinen Haus- und Hof-Händler zu sehen, damit eine Rücksendung unerwünscher Ausführungen überflüssig wird.


    Und wie ich ebenfalls schon einmal schrieb: mich hält so etwas von weiteren Frühbestellungen ab.


    Grüße

    Zweispurer

  • Moin,

    wo wir gerade bei dem Thema sind. Ich hätte mal eine Frage zum Thema "Gerade noch nicht entdeckt bei Lenz" will dazu aber kein eigenes Thema eröffnen ;) :


    Lenz hatte im Neuheiten Anzeiger zur Messe in Giessen im März 2023 in der Brass- Line als zweites Modell die Vossloh G 1700 in 14 Varianten und mit Vorbestellnummern angekündigt. Vermutlich bin ich auch nur zu doof aber ich finde diese Modelle bis heute nirgendwo auf der Lenz homepage. Auf der MEG Seite findet man alle Varianten dagegen seit der Ankündigung zur Vorbestellung aufgelistet.


    Hat da jemand Informationen ob es mit dem Modell wirklich weitergeht?


    Viele Grüße aus dem Norden von

    Bernd

  • Hat da jemand Informationen ob es mit dem Modell wirklich weitergeht?

    Servus Bernd,


    ..... ja, die Firma Lenz. (Eine direkte Anfrage dort rentiert sich bestimmt;

    zumindest bevor hier die Glaskugeln intensiv befragt werden müßten) ;)


    Grüße und schöne Vorweihnachtszeit

    Arnold

  • Moin


    nun, in der Preisliste tauchen sie schon auf:


    Grüße aus Nurfunxsiel

    und von der Insel Darum


    Tom


    "MSS" Save the date: 14. + 15. September 2024

    Kulturzentrum Großen-Buseck ;)

  • Hallo Zusammen und herzlichen Dank für die Infos von Bernd und Zweispurer.


    Ich kann das irgendwie nicht mehr ganz nachvollziehen, warum man im Sinne des Kunden die Infos auf den beiden Internetseiten (Lenz und MEG-Shop) diesbezüglich nicht aktualisiert.


    Ich habe auch keine Lust mehr bei Lenz den Infos hinterher zu laufen. Das habe ich letztens schon bei der 86er in der Epoche IV vergeblich gemacht. Nach meiner Anfrage wurden genau die angefragten Dinge, nämlich BD und Bw Angaben auf den Seiten veröffentlich, die ich danach aber nur durch Zufall gesehen habe. Bis heute habe ich persönlich keine Antwort erhalten. Das war "früher" bei Lenz anders.


    Im Falle der E41/141, die ich mir gerne in ozeanblaubeige bestellen würde sieht die Informationspolitik nicht anders aus und wenn das fast über 900€ teure Modell in der jeweiligen Betriebsnummer nichts mit dem Vorbild zu tun hat, hat sich der Kauf für mich eh schon erledigt. Ich bin zwar kein Nietenzähler, aber das Grobe sollte im Vergleich Vorbild - Modell schon übereinstimmen.


    Also bleibt wohl nichts anderes übrig, als auf die Auslieferung zu warten und was andere vom Modell halten, denn weitere Infos vom Hersteller erhält man ja leider keine!


    Bitte meine Zeilen nicht böse aufnehmen, aber ich scheine ja nicht der einzige zu sein, der die derzeitige Informationspolitik von Lenz "kritisiert" und das betrifft nicht nur die E41/141 wie man sieht. Das Auftreten hält leider viele vom Kauf bzw Vorbestellen ab!


    Schöne Modellbaugrüße und in der Hoffnung, dass das wieder besser wird!

    Norbert

  • Hallo Norbert,


    jeder unzufriedene Kunde ist einer zu viel

    Doch, woher nimmst du die Erkenntnis, dass 'das Auftreten von Lenz' viele vom Kauf abhält?

    Bei gut dreieinhalbtausend Forumsmitgliedern sollte 'viele' demnach schon einige hundert sein!

    M.E. nach ist eine solche Aussage - sofern sie nicht eindeutig belegbar ist - kontraproduktiv - und geschäftsschädigend.

    Wartet doch einfach ab bis die Modelle erhältlich sind. Dann wirst du hier im Forum alle Infos erhalten, die du dir wünscht.


    Gruß Jens

  • Tja, so ist es geworden.


    Früher gab es fast nur Epoche 3, 90% der Kunden waren zufrieden wenn es Loks und Wagen zu kaufen gab.


    Fast Forward, man mischt mit bei allen Epochen und hat die Kommunikation immer noch auf dem Stand von dazumal, rein was die Modelle an sich angeht, will aber Vorbestellungen sammeln, wissenschon Auftragslage muss gesichert sein.


    Tja, da prallen die Ansätze aufeinander, wenn die Kunden wirklich wissen wollen was Sie vorzubestellen haben.


    Könnte man lösen, dieses Dilemma.


    @ Lenz, einfach mal die Prospekte der Firma Athearn aus den USA ansehen, die hauen jede Woche Neuheiten mit Angaben raus, für Vorbestellungen. Da bekommt man sogar gesagt welche Lokpfeife, Lichter, Drehgestelle und Aufstiege das Modell haben wird, neben der Loknummer.

  • ….ohne Zweifel können und sollten wir bei Lenz besser werden, was die Informationstiefe betrifft! Nicht immer ist das so leicht, wie mancher denkt!

    Oft ändern sich aus den unterschiedlichsten Gründen noch Dinge werden der Produktion und leider ist dann auch mal etwas was durchrutscht oder vergessen wird…. wie bei der E 41! Aber jetzt sind sie da und morgen wird die website aktualisiert!


    Es ist ja schön, wenn sich jemand Sorgen wegen der Vorbestellzahlen macht😁 aber die Entscheidung ist bereits getroffen, dass wir das Modell produzieren, wenn wir es ankündigen und es ist schon oft im Bau….!


    Ich verstehe auch, wenn jemand mit der Bestellung wartet, bis das Modell da ist!

    Gerade in Zeiten, wo das verfügbare Einkommen vielleicht nicht so hoch ist wie früher und man überlegen muss….


    BG DW

  • Hallo Jens,


    vielen Dank für deine Ansicht, aber ich bin nicht unzufrieden, denn ich werde ja nicht gezwungen ein Modell zu kaufen. Aber wenn ich 959€ für eine 141er oder 1399€ für eine 86er ausgeben möchte, dann möchte ich auch vorher wissen, was ich für das Geld bekomme!


    Die über 3000 Forumsteilnehmer hier schreiben ja nicht alle aktiv mit und einige trauen sich offensichtlich auch nicht, weil es bei manchen Themen bzw Kritiken gleich einen auf den Deckel gibt. Und manchem Modellbahner wird es auch egal sein, was er da kauft, ob vorbildgerecht oder nicht.


    Geschäftsschädigend oder kontraproduktiv sind die Aussagen hier wohl nicht, wenn eine belegbare Kritik geäußert wird, der Hersteller schädigt sich in diesem Fall eher selber. Und wenn man die Berichte hier so liest und auch in persönlichen Gesprächen darüber spricht, auch mit meinem Händler vor Ort, dann erkennt man sehr wohl, dass eben einige oder viele Kunden mit Käufen diesbezüglich eher zurückhaltend sind.



    Darum bin ich nun froh, dass Herr Wohlfart die Kritik aus dem Forum auch ernst nimmt und zur Aufklärung beiträgt, denn das betrifft ja nicht nur die E41/141, sondern auch die Vossloh, 86er und auch eventuell andere Modelle. In der Preisklasse der Spur 0 möchte der Kunde vorher aufgeklärt werden, was man für sein Geld bestellen oder kaufen kann.


    Vielen Dank also an Herrn Wohlfart und die Fa. Lenz.


    Wir und ich sind nun auf die Neuigkeiten und Aktualisierungen gespannt und hoffen, dass in Zukunft manches bei diesem Thema (Informationspolitik) besser wird. Andere Hersteller können das ja anscheinend auch.


    Schöne Grüße

    Norbert

  • der.Marc

    Selected a post as the best answer.
  • Vielen Dank für den Hinweis, Thomas.R.


    Vielen Dank auch an Lenz für die weiteren Infos und Fotos. Super!


    So, das muss jetzt zuerst mal bei mir persönlich wegen einigen Aspekten "sacken"!


    Ansonsten sind es aber sehr schöne Epoche IV Modelle geworden.


    Viele Grüße

    Norbert

  • Hallo zusammen,

    gerade bei Lenz gesehen , neues Foto von der F-Zug Packung und den Eanos mit Ladung, die Ladung ist auch einzeln erhältlich

    Gruß

    Helmut

    Exklusive Zugpackung F-Zug
    Exklusive Zugpackung F-Zug bestehend aus: FD-Zug Schürzenwagen A4üwe-38/51, 1./2.Klasse, DB, Epoche 3a, Betriebsnummer 11663 München, RAL 5011 stahlblau…
    www.meg-modellbahn.shop

    Hochbordwagen Eanos, DB, braun, Graffiti
    Hochbordwagen Eanos, DB, braun, weiße Anschriften, Graffiti
    www.meg-modellbahn.shop

    Hochbordwagen Eanos, PKP, blau, Graffiti
    Hochbordwagen Eanos, PKP, blau, Graffiti
    www.meg-modellbahn.shop

    Ladegut

  • Moin,


    Die ganzen Exklusiv Modelle auch mit den Beladungen könnt ihr euch auch auf der MEG Webseite angucken:

    lohnt sich der Blick? Ich weiß nicht, ob wir hier wirklich jeweils schon den Lieferzustand sehen. Ich habe für mich das Exklusivmodell der E41 001 in der Museumsausführung ins Auge gefasst. Da bin ich mir sicher, dass die aktuelle Abbildung im MEG-Shop noch viele handgeschubste Pixel enthält. Denn so wie in der Abbildung haben die Positionen der seitlichen Anschriften kaum etwas mit dem Original zu tun. Ich gehe davon aus, dass die tatsächliche Lieferausführung des Modells vorbildnäher sein wird. Andere Details der Museumslok (kleines oberes Spitzenlicht, Ölkühleraufsatz) wurden ja auch berücksichtigt :thumbup: . Na ja, die paar Tage, bis Bilder des echten Modells kommen, kann ich mit der Bestellung jetzt auch noch warten. Es bleibt spannend...


    Edit: etwaige Befürchtungen sind grundlos (s.2 Beiträge weiter unten). Für 1997 passen die Anschriften.


    Viele Grüße,

    Carsten

    Edited once, last by Mö_ ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!