Riemenatrieb bei Loks

  • Halllo,


    kurze Frage:
    wie sieht es mit Riemenatrieben bei Modellloks aus? Kettenantriebe habe ich schon gesehen. Zahnräder ist ja das gängigste und Riemenantriebe?


    Gruß
    Mike

  • Hallo Ralf,


    sieh mal bei Demko nach, Herr Helmig stellt dir die benötigte Übersetzung einfach zusammen, ich verwende Riemenantriebe bei meiner V300 (Vieg) und BR52 (Demko). Du musst nur den Motor und die Antriebsachse fest lagern ;)


    Gruß,
    Wolfgang

  • Nicht vergessen werden sollte:
    Lemo-Solar


    Ralf, hier bist du mit 5€ zum Testen dabei, musst eben nur sehen wegen dem Durchmesser des Motors und Antriebsachse :thumbup:

  • tolle Infos. Dann werde ich da auch mal was ausprobieren...


    Gruß
    Mike

  • tolle Infos. Dann werde ich da auch mal was ausprobieren...


    Gruß
    Mike


    Mach das, wichtig ist nur dass Motor und Abgang/Welle fixiert sind, dann klappt das schon :thumbup:

  • Hallo Antriebsbauer,


    hier gibt es Zahn-Riemen und Räder.


    http://www.skr.biz/cust_app/Mo…78-4DCF-95C7-81E1F47A164F


    ;)Ich verwende sie auch in meinen Modellen. Der Haken bei der Sache, die Abgabe erfolgt nur an Wiederverkäufer.


    Gruß Alfred


    @ Wolfgang, Lemo-Solar hat nur eine 2,5 mm Teilung. Dadurch kann man die Übersetzungen nicht so fein einstellen. Die Zahnriemenrad-Durchmesser werden zu groß.

  • so, jetzt habe ich mich etwas mehr informiert und entsprechend eine Fachfrage: wo bekommt man in Deutschland (oder Europa) Riemenscheiben mit einer Teilung von 2 mm her? Die Sind hauptsächlich in Druckern und Scanner eingebaut. Riemen selber kein Problem. Aber eine Bitte hätte ich, nur wo es definitiv welche gibt! Und Teilung von 2,5 mm wären auch keine Probleme...


    Gruß
    Mike

  • Hallo zusammen!
    Für den schmalsten Riemen dominieren 6mm.
    Gibt's z.B. auch 4mm zu sinnvollen Konditionen - auch für die Scheiben? Kennt da jemand Quellen. Ich habe schon intnesiv gesucht, aber nichts gefunden.
    Besten Dank, Uli

  • Danke für die Hinweise. Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt (...wären auch kein Problem... für mich zu besorgen :whistling: !):


    - Zahnriemen bekomme ich so gut wie alle Typen ab 2,0 mm.
    - Zahnscheiben bekomme ich auch fast alle Typen, aber erst ab 2,5 mm Teilung


    Fazit: Zahnriemenscheiben Teilung 2 scheint es in Deutschland keine zu geben!


    Noch ein Zusatz: Die Kleinste Riemenscheibe bei Teilung 1,5 und 2 soll 9 mm sein. Beim Typ MXL (Zoll) nur 7 mm! Und dann muss aufgepasst werden, ob der Riemen nur in eine oder in 2 Richtung gebogen wird (also in "0" oder wie eine "8" bzw wie das Unendlichsymbol).

    Edited once, last by Mike2012 ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!