Frage.Feldbahn in Spur Null

  • Nabend Kollegen.
    Wie Ihr mitbekommen habt, baue ich gerade mein Sägewerk alls Anschluß soll aber noch ein Schotterwerk entstehen.
    Für das Säge und Schotterwerk passt wunderbar eine Feldbahn.Ich habe schon viel gelesen bin aber immer noch nicht Schlauer geworden. Oe Hoe Hox x- y- z, 600 -700 -900 mm Spurweite ?( , komme allmählich damit durcheinander.Kann mir einer sagen was ich da nehmen muss und welche Hersteller es passend für Spur Null gibt.
    Für Antworten sage ich schon mal Danke.
    Gruß Hein

    Edited once, last by Hein ().

  • Hallo Hein, ich baue in Spur 0 und 0e, Schmalspur 75cm-Spurweite im Original - im Modell von Fa. PECO als Flexgleis erhältlich z.B. bei Fa.ADDIE.


    Wenn wenig Gleis verbaut wird, kann auch H0-Gleis verlegt werden - jeder zweite Bohlen entfernen um in etwa maßstäblich zu werden.


    Foto zeigt Spur 0 und 0e





    .




    BERT

  • Die zwei Fragen die ich mir immer noch stelle sind:


    1. wie genau am Vorbild will ich sein. Und dann kann ich 600 / 700 / 750 / 1000 usw einfach nach unten (:45) rechnen
    2a. will ich viel selber bauen (Hauptsächlich Gleise), dann bin ich wieder bei 1
    2b. will ich hauptsächlich "Kaufen" dann gibt es (soweit ich weiß) nur den Kompromiss mit Peco 0e. Ich glaube, das sind dann 750 mm Spurbreite.


    Fazit: deswegen habe ich noch keine Bahn, da ich mich nicht zwischen "Kaufen" Peco 0e und "Selbstbau" 0f entscheiden kann...


    Und das, was ich ganz raus gelassen haben: Schmalspurbahn haben schöne gerade Bohlen für die Gleise und auch noch eine Trasse, dagegen ist bei einer Feldbahn ALLES möglich ;-))


    Gruß
    Mike

  • Hallo Mike!


    Nach Meine meinung ist Wahl einfach. 0e, also 750-760 mm auf 16,5 mm Spur ist fuer Einkauf Besser, (Fleischmann, Peco, Kleinserien), fuer Selbstbau kann man mit 0f, also 600 mm auf 12 mm Gleis rechnen.Das baue Ich auch, Gleise von Tillig sind fuer TT bstimmt, aber bei Feldbahnen sowieso in Erde versenkt.Weichen mit umgerechnete 10 m Radius passen auch.Fahrwerke fuer Dampflokomotiven von ROCCO (BR 80) oder fuer Diesel und Ellok von Halling.Teile von Rolf Tonner geben moeglichkeit verschiedene Loren Bauen.Aber wichtigste Frage ist Thema! Was, woher, wohin und warum transportieren? Saegewerk bietet sich an, aber nicht nur Stamme, aber auch Schnittholz mus hier zu Sehen sein.Meine Erste Idee mit Ruebenbahn vor Jahre scheiterte auf Ruebe an sich.Laden, abladen, Volle und Leere Zuge, Abfalle, Ruebenschnitzeln, Keine Leichte aufgabe das Alles Ueberzeugend Modelieren! Dafuer Mein Wahl war Chemiewerk.Kipploren mit Deckel, sind Leer oder voll ? Kesselwagen, Platforme mit Faesser oder Kisten? Sind leer, oder voll ?Hier kann man Materialfluss besser und Einfacher zeigen. Das Heisst, erst viele Fragen antworten, und erst dann mit Bau Angefangen.Hoffentlich werden Meine Zeile nur als Inspiration, nicht als Rat genomen.Will Ich Kein Allesbesserwisser Sein.Aber muss Nicht Jemand Meine Fehler wiederholen!


    Gruesst


    Vladimír, der Werksbahner :)

  • Ja liebe Schmalspurfreunde
    wie Vlademir schon sagde - erstmal planen ,was will ich , welche Themen und wie viel Arbeit will ich da reinlegen ,
    was gibt es schon im Handel ....usw.
    Ich glaube das viele deshalb auf Fleischmanns Program zurückfallen -weil es da auch sehr viel im gebrauchten Markt gibt .Selber habe ich es mir da einfach gemacht - eine Turistenbahn die auch Güter transportieren kann . die Gleise liegen hauptsächlich in Strassen
    und so sieht das bei mir aus:




    mfG
    Jürgen(S)

    Mein Hobby
    Meine MOB Bahn -siehe Hausseite
    Kontakt gerne über meine E -Post Adresse

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!