Startset Lenz

  • Hallo in die Runde,
    der Start in die "Spur 0" soll mit einem Start-Set von Lenz erfolgen.
    Wenn ich die Einzelteile grob zusammen rechne, ist das Start-Set
    wesentlich günstiger. Ist es vergleichbar, bzw. sind die Start-Sets
    "einfacher" ? Bin mir nicht ganz sicher. ?(


    Danke schonmal vorab für die Antworten.

    Gruß aus Oldenburg
    Thorsten

  • Hallo,


    du meinst bestimmt, ob der Inhalt günstiger hergestellt ist, wie es oft in den kleineren Spurweiten der Fall ist !?


    Ich kann Dich beruhigen, ist die gleiche Qualität, keine Unterschiede in der Detailierung usw., so fing es auch bei mir an.


    Gruß
    Olaf

    Der Mensch hat die Atombombe erfunden, keine Maus war je so dumm und baute eine Mausefalle !

  • Hallo Thorsten,


    willkommen im Club. Ich erinnere mich heute noch gerne daran, wie es bei mir war. Spontankauf im März. Und dann ganz zufrieden und stolz aus dem Modellbahnladen zum Bus und mit der großen Kiste voller Erwartungen nach Hause gefahren.


    Ich bin nicht enttäuscht worden. Du kannst mit dem Lenz Startset wirklich nichts falsch machen. Nur denke bitte dran, der Trafo TR 150 liegt nicht bei, den bitte separat dann gleich mitkaufen, sonst ärgerst Du Dich womöglich zu Hause.


    Viel viel Spaß und aufregende Zeiten mit der Spur 0.

  • Moin Thorsten,


    mit dem Startset liegst du nicht verkehrt. Es war auch mein Start in die Spur 0. Die Ausstattung reicht, um viel Spaß zu haben und ein paar Güterwagen durch die Gegend zu schubsen. Die Modelle sind nicht abgespeckt, es sind "Vollversionen" aus dem laufenden Programm.


    Evtl. ist es günstiger, das Set ohne Digitalsteuerung zu nehmen (zumal bei dem Set mit Digitalsteuerung noch ein Trafo zugekauft werden muß) und eine Digitalsteuerung separat dazu zu kaufen. Ich denke da an eine MS2 (z.B. für 90 EUR bei Meise) oder eine z21 start mit multimaus (z.B. für 120 EUR bei MobaCenter Recklinghausen) oder eine z21 start mit WLAN und eigenem Tablett/Handy. Das sind zwar kleine Digitallösungen, die für den Anfang allemal reichen und auch noch etwas Reserven bieten. Bei meinen EmBeWe V80 und V200 (auch gleichzeitig) gehen weder MS2 noch z21 start in die Knie. Sollte später dann doch der Umstieg auf etwas größeres erfolgen, lässt sich die Erstausstattung gut wieder verkaufen. Die Bedienkonzepte unterscheiden sich deutlich, du solltest nach Möglichkeit vorher schauen, was dir zusagt.Man könnte auch darüber nachdenken, ob Steuerungen mit Kabel zum Bedienteil im Jahre 2018 noch zeitgemäß sind


    Viele Grüße,
    Carsten

  • Hallo an alle,
    vielen Dank für die prompte Antwort. Das beruhigt mich und es war
    das letzte Mosaik-Steinchen, das zur Entscheidung noch fehlte.
    Ich fahre meine kleinere (ca 5qm) H0-Anlage schon seit Jahren
    mit Lenz Zentrale, LH 100 + Roco Multimaus. Ferner habe ich
    3 H0-Diesel-Loks von Lenz - laufen wirklich super gut !! :thumbsup:


    Daher kam ich auch auf das Lenz-Start-Set. Mal schauen, ob es
    in Oldenburg einen Händler gibt, der Spur 0 führt. Aufgrund der
    Platzverhältnisse (und der schon vorh. H0-Anlage) werden es wohl
    3 Module je 1,20x0,5m. Der Gleisplan steht noch richtig fest, habe
    aber schon fleissig hier im Forum geschaut.

    Gruß aus Oldenburg
    Thorsten

  • Hallo Thorsten,
    ich komme auch von H0 (blieb auch erhalten) und habe mit einem Set von Lenz angefangen.


    Du wirst sehen, der Virus Spur NULL packt Dich sofort :!:


    Gar kein Vergleich mit H0, auch nicht mit den H0-loks von Lenz :D .
    Und was die Platzverhältnisse angeht, so bist Du in bester Gesellschaft mit vielen bekannten Spur-Null-Modellbahnern :rolleyes: .
    Die Modulidee ist goldrichtig und falls Du in Deiner Nähe Gleichgesinnte findest, kannst Du Dich ja später auch mit denen zum Bau eines größeren Werkes zusammentun............ .
    Nur Mut! Und dann mal los.
    Ich hoffe, wir lesen bald erste, begeisterte Berichte von Dir :whistling:
    Carl, Oberlokführer aus Murksbach :thumbsup:

  • Hallo Thorsten,


    lass Dir vom Fachpersonal im Laden verschiedene Steuerungen vorstellen und probier sie selbst aus.


    Lenz ist nicht die schlechteste Alternative.


    Hallo Thorsten,


    Im Grunde ein guter Vorschlag, aber leider gibt es den guten Fachhändler leider immer weniger. Am Wochenende musste ich im Internet mit Bestürzung feststellen, dass es den Modellbahnhop Lippe (MSL) mit seinem großen und tollen Ladengeschäft in Bremen (direkt an der A1 gelegen) leider seit Januar 2018 nicht mehr gibt und nur noch das Hauptgeschäft in Detmold.


    Weiterhin haben die besagten Fachhändler häufig nicht verschiedene Zentralen vorrätig, geschweige denn zum Ausprobieren aufgebaut.


    Ich würde deshalb vorab empfehlen, sich erst mal theoretisch mit in Frage kommendenen Zentralen auseinanderzusetzen und zu dann entscheiden. Da Du bereits Lenz erfahren bist und wohl Lenz Zentralen kennst und den LH 100 auch, sehe ich überhaupt kein Problem.


    Gelegentlich ändern sich auch mal die eigenen Wünsche oder Vorlieben. Viel Ausprobieren kann nicht schaden.


    Wilhelmshaven ist von Oldenburg ja nun nicht so weit entfernt, vielleicht schaust Du Dir auch mal die SUPER SPUR 0 ANLAGE in Sande an. Die fahren da auch schon digital und nicht mit Handantrieb....
    Dazu findest Du auch in diesem Forum etliche Beiträge und Ansprechpartner.
    Nur meine unmaßgebliche Meinung

  • Hallo bahnboss,


    Sande kenne ich sehr gut. In den letzten 10 Jahren bin ich fast jedes Jahr
    zum 1., bzw. 3 Advent dort gewesen. Meine Frau ist auch begeistert.
    Ist ja nicht weit von uns entfernt, gute 20 min. Autofahrt.
    Der Gedanke an eine Spur 0-Anlage (ähnl. H0) ist immer wieder verworfen
    worden, da der Platzbedarf doch um einiges höher ist.
    Seit einem Jahr bin ich bei den Modellbahnern in Varel (Modulbauweise).
    Nicht nur die Club-Mitglieder sind sehr sympathisch, auch finde ich die
    Modulbauweise fantastisch. :thumbsup:

    Gruß aus Oldenburg
    Thorsten

  • Hallo Thorsten,


    in Oldenburg gibt es wohl einen Spur 0 Händler, bei diesem habe ich auch mal eingekauft.


    Modellbahn-Station - Bloherfelder Str. 141, 26129 Oldenburg


    Der müsste noch einiges an Spur 0 Fahrzeugen stehen haben (BR 24, O-Wagen, Gleise usw.)


    Entgleisungsfreie Grüße


    Johannes

  • Hallo Johannes,
    Hallo Thorsten,


    Welch ein Wunder oder glücklicher Zustand:


    In Oldenburg gibt es sogar 2 Spur Null Fachhändler für Lenz, da sie beide auf der Händlerliste von Lenz ausgewiesen sind. Darüberhinaus auch Sande und Wilhelmshaven eine Adresse.
    Also immerhin....


    Modellbahn Station
    Inh. Ute Rosenboom
    Blohfelder Str.141
    Tel: 0441 / 57766
    modellbahn-station@gmx.de
    modellbahn-station.de


    Modellbahn Bruns
    Beatrix Bruns
    Edewechter Landstraße 94
    Tel: (0441) 504745
    info@Modellbahn-Bruns.de
    http://www.Modellbahn-Bruns.de


    Und noch viel mehr findest Du auf der Lenz Homepage unter Händlersuche:


    https://www.lenz-elektronik.de/de_at.php?seite=2

  • Dir ist aber schon klar, dass im Startset quasi ein Kreis R1 dabei ist, den du in deiner Planung (wie viele andere hier auch) nicht benötigen wirst.
    Allein ein R1 Kreis benötigt 2 * 2 Meter!
    Dann hast du ein günstiges Startset mit vielen überflüssigen R1 Gleisen die du vermutlich auch kaum verkauft bekommst.
    Nur mal so als Hinweis, ob sich ein gezielter Einzelkauf ggf. nicht doch eher lohnen würde.

  • Da ist nix ausverkauft!
    Allein in der E-Bucht immer ca. sechs Startsets drin, mit und ohne Steuerung,
    Köf oder neu mit der V20!


    (Kieskemper, Seyfried u.a.)

    ...Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V. ...

  • Moin miteinander!


    Hans-Jürgen, Du schriebst:
    > Dann hast du ein günstiges Startset mit vielen überflüssigen R1 Gleisen
    > die du vermutlich auch kaum verkauft bekommst.
    > Nur mal so als Hinweis, ob sich ein gezielter Einzelkauf ggf. nicht doch eher lohnen würde.


    Ein Blick in die Lenz-Preisliste zeigt, dass man für den 650-Euro-Preis des Startsets im Einzelkauf
    die Lok und fast auch zwei der günstigsten Güterwagen bekommt.


    Dritter Güterwagen und alle Gleise incl. Weiche sind Zugabe.
    Da kann man locker den überflüssigen R1-Kreis zu Ladegut verarbeiten...


    Grüße aus dem heute angenehm temperierten Berlin,
    Matthias

  • Mittlererweile sind die beiden Segmente gebaut, aufgestellt und die
    Gleise sind schonmal provisorisch angeklebt. Die ersten Testfahrten
    laufen - begeisterung pur 8o8o
    Der Prellbock aus dem Start-Set ist mit "Rostfarbe" angestrichen und
    hat (ein Forumsteilnehmer hat es in einem Beitrag gezeigt) eine
    hölzerne, gealterte Pufferbohle erhalten. Die anderen Prellböcke
    werden in eigenarbeit erstellt (holzumrandeter Erdhügel).

    Gruß aus Oldenburg
    Thorsten

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!