Mein Beitrag zum Sommerloch......

  • Hallo


    Vielleicht sollten die Hersteller sich wieder auf den Heimischen Markt konzentrieren und auch hier wieder Produzieren, es wird dann zwar alles teurer aber die Lieferzeiten können genauer Kalkuliert werden. Unsere Nische ist eh ein kleine Pflänzchen und das könnte die Generation wohl verkraften.


    Gruß Hein

    Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

  • Hallo Hein,


    unsere Generation vielleicht, aber wie sieht es mit den nachfolgenden aus? Wird dann die Spur 0 eine auslaufende sein?


    Grüße aus dem "heißen Süden" an den Norden!

    Grüße aus Regensburg


    Heinz ;)

  • Quote

    ......es wird dann zwar alles teurer aber die Lieferzeiten können genauer Kalkuliert werden.

    Nicht teurer, sondern unbezahlbar! An den Schwankungen auf dem Elektronik-Markt würde auch ein Made in Germany nichts ändern.....das ist Wunschdenken 8o


    Knobelaufgabe: wie viel Made in Germany steckt z.B. in einem Lenz-Modell? Im LH101, in einer Zentrale oder in der BR50? Ihr würdet staunen :!:


    Null-Problemo :thumbup:

  • Hallo,


    bin über Umwege auf diese Beiträge gestoßen. Die Fa. Affa in China hat zugemacht und das führt zu verständlichen Aufregungen und wie immer auch zu wilden Spekulationen. Nur soviel. wir sind davon nicht betroffen, weder direkt noch indirekt. Und nur nebenbei, wenn in Deutschland ihr Hauptlieferant die Tore plötzlich zumachen würde, wären die Probleme auch nicht viel kleiner.


    Unsere Elektronik wird in Deutschland entwickelt und gefertigt. Außer manchmal bei Kleinstplatinen mit weniger als 10 Bauteilen.
    Der LH101 ist Made in Germany und dürfte diesen Aufdruck auch ganz offiziell tragen. (Sollten wir vielleicht auch tun).


    Unbezahlbar wird eine Lok wie die BR50, wenn ca. 1400 Einzelteile in Europa zusammengebaut werden müssten. Aber auch da wird die Elektronik hier produziert und zusammen mit Motoren etc. nach China geschickt.


    Und dass höhere Preise bei einer Produktion in Europa so einfach hingenommen werden, stimmt leider auch nicht. Siehe unser Wechsel bei der Gleisproduktion von China zu Peco. Zu jedem Gleis wird bei Peco eine neue Form (oder mehrere bei Weichen) gebaut wegen verschiedener Schwellen, Schwellenlage und natürlich Kleineisen. Natürlich sind dann die "alten" Peco Gleise günstiger. Da haben wir wohl einen Fehler gemacht. Wozu der Aufwand, zumal an den Gleisen nichts verdient wird. Am besten gleich einstellen und ab und zu mal eine Lok bringen.


    MfG
    B.L.

  • Vielen Dank, Herr Lenz.


    Dies ist mal eine klare Information. Mich hat sie sehr beruhigt, die Spekulationen haben ein Ende.



    MfG


    Bernie

  • Hallo,


    der Hersteller in China hat auch die Spur 0 Güterwagen der ehemaligen Fa. 0-Scale gefertigt und war somit unser Lieferant von Räder, Federpuffer und Originalkupplungen.
    Räder und Puffer sind in kürze bei uns ausverkauft. Originalkupplungen sind noch längere Zeit lieferbar.
    m.f.G
    D.Kleinhanß

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!