Ringstraßenbahn Naumburg

  • Hallo,
    da ja in letzter Zeit so viel über 0m und dabei auch über Straßenbahnen im Modell berichtet wurde, hole ich mal meinen alten Thread zur Ringstraßenbahn Naumburg wieder hoch. Vielleicht kennt ja, der eine oder andere diesen kleinen Betrieb noch nicht. Das wäre auch mal ein dankenswertes Thema - Straßenbahn Naumburg in 0m.
    Die zwei Bilder zeigen den Triebwagen vom Typ ET 54, Baujahr 1955. Er wurde bei der Straßenbahn in Halle/Saale in Dienst gestellt, kam als ATW nach Naumburg und wurde 2009/2010 in den Zustand von 1955 als Zweirichtungswagen zurückversetzt. Er fährt in der Originallackierung der Naumburger Straßenbahn in den 1950-er Jahren.





    Es gab auch im Osten Deutschlands nach dem Krieg erfolgreiche 2-achsige Triebwagen bei der Straßenbahn und die mussten länger fahren, als die bei vielen westdeutschen Betrieben, da hier nur sehr wenige Strecken oder ganze Straßenbahnbetriebe stillgelegt wurden.


    Gruß Jörg

  • Einen wunderschönen guten Tag,



    na ups, da gibt es ja schon einen Beitragsbaum zum Thema Straßenbahn in 0m... den habe ich ja bisher gar nicht entdeckt.


    Aktuell gibt es bei Straßenbahnmodellen in 0/0m recht wenig. Das mag durchaus daran liegen das der Bedarf hier allgemein sehr gering ist. Ich habe aus der Feder von Bodo-Lutz Schmidt einen 3D-Druck eines Potsdamer Lindner Tw Baujahr 1926, die Beiwagen dazu werden allerdings Aufbaubeiwagen aus der Waggonfabrik Werdau sein, deren Original ist erst in Dresden, später auf der Dresdner Linie 31 (Lockwitztalbahn) gelaufen.



    Die Beiwagen werden von Dresden Modellbau www.facebook.com/dresden.modellbaugefertigt. Derzeit entstehen gerade die beiden Wagenkästen. Nach meinen Kenntnisstand wurden 14 Beiwagen gefertigt, 10 Stück für Dresden - 8 von diesen wurden Mitte der 1960iger Jahre auf Meterspur umgebaut und ins Lockwitztal umgesetzt. Die Straßenbahn Stassfurt hat 2 Stück bekommen und die Straßenbahn in Gera 2 Stück. Die Geraer hatten abweichend zu den Dresdner Fahrzeugen die Türen allerdings am Plattformende.


    Leider liegen mir noch keine Bilder der Originale vor welche ich veröffentlichen darf. Modellbilder liegen mir von einem der Inhaber von Dresden Modellbau vor, diese muss ich aber erst vom heimischen Rechner ins Netz stellen. Dann kann ich diese hier ergänzen. Momentan laufen die Überlegungen wie die Fahrzeuge das Fahren lernen. Ich hätte da schon gerne ein gefederten Fahrwerk drunter um sog. Kraut- und Rübengleise befahren zu können. Aber da sind noch nicht alle Gedanken zu Ende gedacht.


    Die Beiwagen entstehen aus gefrästen PS-Platten und einer gedruckten Bodenplatte auf welcher die Sitze bereits drauf sind.


    Wenn Interesse besteht dann informiere ich bei Neuigkeiten hier in dem Beitragsfaden als Ergänzung.



    Viele Grüße
    Sebastian Woelk


    Gedruckte Straßenbahn


    (Erste Vorstellung meines gedruckten Linder-Wagens, das ist aber ausschließlich noch ein weitgehend unbearbeitet Rohling)

  • Mahlzeit zusammen,


    irgendwie hatte ich das kürzlich total versäumt die Bilder hochzuladen. Aber hier könnt Ihr mal den Arbeitsstand Anfang Februar sehen.


    Bild 1

    ...


    Bild 2

    Es entstehen 2 Beiwagen in der Ursprungsausführung mit nur einem Rücklicht, ein dritter wird später entstehen mit 2 Rücklichtern. Bei der Umbauaktion wurden auch die Fenster ungebaut, ich denke das die Kollegen von Dresden Modellbau das auch berücksichtigen. Aktuell laufen die Anpassungsarbeiten für das Dach, die Grundplatte muss neu gezeichnet werden, diese aus H0 hochzuskalieren bringt nicht viel. Der Erbauer hat mir kürzlich mitgeteilt das er nach dem Dach die Grundplatte in Angriff nimmt. Und da kommt das größtze Problem - das Thema Fahrwerk :-( Davor graut mir schon...


    Viele Grüße
    Sebastian Woelk

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!