Dampfbahn Fränkische Schweiz

  • Hallo in die Runde,


    heute -der letzte planmäßige Dampfbetriebstag der DFS in 2018- fand unter dem Motto
    statt: "Mit Volldampf in den goldenen Herbst".
    Zwei Jubiläen vereinigte diese Fahrt:

    Es waren dies der 88. Geburtstag einer alten, aber noch sehr agilen "Dame" namens "ELNA"
    und der Einsatz derselben seit nunmehr 25 Jahren bei der DFS in Ebermannstadt

    Also begab ich mich in der kalten Morgensonne in das nahe Wiesenttal, um bei schönstem
    Herbstwetter einige Bilder einzufangen. Das Ergebnis zeige ich hier:


    Streitberg mit der Ruine Streitburg in der Morgensonne



    Die Wiesentbrücke unterhalb der Burgruine Neideck liegt noch im Morgendunst



    Und da kommt das Geburtstagskind mit herrlicher Dampffahne daher gestampft bei einer
    Temperatur von gerade mal plus 3 Grad


    Zieht am Betrachter vorbei



    und verschwindet über die Wiesentbrücke Richtung Muggendorf



    In der Endstation Behringersmühle wird man eindeutig informiert, was "Sache" ist



    Und schon kommt der Zug um die Kurve bei der Stempfermühle,



    um gleich darauf in die Endstation einzufahren.





    Der Zugführer legt die Weiche um und signalisiert der Jubilarin "Kommen",..........



    ..........was die sich nicht zweimal sagen läßt



    Am Zug angekuppelt und ab geht die Fuhre zurück nach Ebermannstadt









    So, und nun ging es nach Hause zum Mittagessen. Einige Impressionen vom Nachmittagszug
    gibt es im zweiten Teil.

    Bis dann und
    Grüße
    Arnold

  • Hallo miteinander,


    nach dem Mittagessen ging es nach Ebermannstadt. Dort herrschte ein Riesenandrang von
    Besuchern, die sich die Fahrt in den goldenen Herbst nicht entgehen lassen wollten.


    Das Geburtstagskind -frisch bekohlt, bewässert und mittels Putzwolle mit frischem "make up"
    versehen- "atmete" trotz des hohen Alters ruhig vor sich hin und der "Puls" schlug ganz normal



    Ich entfloh dem großen Trubel und suchte mir eine ruhige Stelle beim Einschnitt vor der
    Wegbrücke Richtung Gasseldorf mit Blick auf die Ausfahrt aus Ebermannstadt.
    Da ich noch jede Menge Zeit hatte, sinnierte ich über den Sockel, auf dem die Rangier-
    halttafel und der KM-Stein stehen. Ob hier wohl mal ein bay. Einfahrsignal stand ?


    Mein Sinnieren wurde durch einen grellen Pfiff beendet, danach zog die Lok über den
    Bahnübergang dor, die Weiche wurde umgelegt und sie fuhr zurück an den Zug.



    Ständig schoben sich Wolken vor die Sonne, aber als die Jubilarin mit kräftigen Auspuff-
    schlägen herankam, spitzte die Sonne wieder hervor


    Die Ausfahrt aus dem Bahnhof Gößweinstein Richtung Behringersmühle



    Zurück nach Streitberg zur Wiesentbrücke unterhalb der Neideck und auf den Zug gewartet



    Da kommt er um den Bergsporn gedampft, auf dem sich die Ruine befindet



    In voller Schönheit rumpelt er über die Brücke



    Ein Nachschuß, und weg ist er



    Mit diesem Bild vom Wahrzeichen unserer schönen Fränkischen Schweiz in der goldenen
    Oktobersonne verabschiede ich mich und wünsche allen noch einen schönen Restsonntag
    undeine angenehme Woche




    Herzliche Grüße aus dem "goldenen" Wiesenttal
    Arnold

  • Hallo miteinander,


    nachdem ich die letzten Tage beim Verweilen hier im Forum teils sehr gefrustet war
    ob der permanent geführten Diskussionen über "Geiz ist (nicht) geil" und darüber,
    ob nun 124,75 britische Pfund oder eben Code 124 und 75 britische Pfund umgerechnet
    letztendlich mehr (oder doch weniger ?) als 100,00 € wären; ob man glaubte, einen
    Schienenversatz 100 %ig feststellen zu müssen oder ob das davon käme, daß die einen
    Schwellen quadratisch und die anderen einfach rechteckig seien............. :( :( :(
    fiel mir gerade noch rechtzeitig ein, daß ja heute am 1. Mai die Fahr-Saison bei der
    Dampfbahn Fränkische Schweiz mit einem Dampfbetriebstag begann ;) ;) ;)


    Also nichts wie weg und den Saison-Start im Wiesenttal genossen.
    Obwohl das Wetter heute nicht so hundertprozentig mitspielte, sind doch einige
    Aufnahmen entstanden.


    Lok 4 der DFS mit ihrem 9-Wagen-Zug beim Halt in Muggendorf




    Die Ausfahrt Richtung Behringersmühle




    Der Zug kurz vor der Endstation auf der "Hindenburgbrücke"




    Die entsprechende Gedenktafel am Widerlager




    Der Zug bei der Rückfahrt auf der Leinleiter-Brücke kurz vor Gasseldorf




    Und kurz danach




    Der Diesel-Nachmittagszug (ebenfalls 9 voll besetzte Wagen) bedurfte beider V 36 der DFS;
    hier kurz nach der Ausfahrt aus Ebermannstadt vor der "Bedarfs-Haltestelle Wilhelmshöhe"




    Beim Zwischenhalt in Muggendorf




    Bei der Ausfahrt aus Muggendorf Richtung Behringersmühle



    Soweit vom Saison-Auftakt 2019 der DFS im Wiesenttal und,....................liebe Kolleginnen
    und Kollegen, nehmt meine Eingangsworte nicht ganz so ernst, wie sie vielleicht scheinen ! :) :)

    In diesem Sinne, allen noch einen schönen Rest 1. Mai-Feiertag und eine schöne Zeit
    wünscht Euch aus der Fränkischen Schweiz
    Arnold

  • Hallo,


    Erstmal danke für deinen Beitrag. Ich bin mit dem Mopped rumgegurkt, leider woanders, weil ich die Saisoneröffnung DFS einfach verschwitzt habe. Dafür waren wir in Pommer (Gasthaus zum grünen Tal - wahrscheinlich kennst du das) Schäuferla essen. Mensch, woh des goud!!!


    Arnold, mit deinen "Eingangsworten" liegst du m. E. schon richtig, aber - wie du selbst ja dann schreibst: " ... soooo ernst sind diese auch wieder nicht zu nehmen." Naja, inhaltlich sind die schon ernst und wahr, aber - und soviel zum "Frust": "Was stört es eine Eiche, wenn sich ..." wie der Spruch weitergeht ist ja bekannt.


    Insofern sollten wir uns wieder einer der schönsten Nebensachen der Welt widmen: DER MOBA. Viel Spass dabei wünscht allen "Normalen Mobahnern" ;) ...

    Gruss
    Robert
    BTB0e+0

    Edited once, last by BTB0e+0 ().

  • Grüß Gott aus der Fränkischen Schweiz,


    Heute findet in Ebermannstadt das Bahnhofsfest 2019 der Dampfbahn Fränkische Schweiz statt.
    Die ganze Stadt Ebermannstadt veranstaltete hierzu einen "Genuß-Erlebnistag Ebermannstadt"




    Trotz Sommerloch und aller Querelen im ARGE Spur 0 Forum, deren Wellen nun auch dieses
    Forum erreicht hat, habe ich mich aufgemacht, um mit der DFS zu feiern.


    1974 wurde die DFS gegründet und das 45-jährige Vereinsjubiläum heute steht unter dem
    Motto: "Oldtimer der Straße treffen Oldtimer der Schiene"


    Nun möchte ich Euch aber auf einen kleinen vormittäglichen Rundgang rund um den
    Bahnhof Ebermannstadt mitnehmen

















    Hier der am weitesten angereiste Oldtimer(aus Rheinland-Pfalz)






    Abfahrt des Vormittagszuges nach Behringersmühle










    Die Führungen über das Betriebsgelände -ständig ausgebucht-




    Zwischendurch brachte Agilis neue Festbesucher




    Der älteste Oldtimer -Baujahr 1923-




    Zwischendrin kümmerte sich die aparte "Kohlenhofprinzessin" des DDM NeuenmarktWirsberg
    um die Besucher








    Ein "wildes Tier" und das zugehörige Fahrzeug












    Alte Dezimalwaage






    Was selbst ich bis heute nicht wußte:
    Die DFS besitzt eine kohlegefeuerte Köf -hier beim "Anheizen" erwischt




    Nun muß ich aber schnellstens noch einmal an die Strecke, um den Nachmittagszug noch
    zu erwischen !


    Grüße und bis später
    Arnold

  • Guten Abend,


    Nach dem Mittagessenging es flugs nach Streitberg, um den Höhepunkt des Tages -die
    Wiederinbetriebnahme der "Kleinen", der Lok Nr.2 "Nürnberg- nicht zu versäumen.


    Leider konnte sie den vollbesetzten 9-Wagen-Zug nicht alleine nach Behringersmühle
    ziehen, deshalb bekam sie Vorspann von V 36 235

    Hier um die Ruine Neideck





    Die Einfahrt in Behringersmühle



    Umsetzen der beiden Tfz in Behringersmühle





    Auf der Rückfahrt unterhalb der Neideck



    Auf der Wiesentbrücke bei Streitberg



    Hochbetrieb in Ebermannstadt vor der Rückkunft des Zuges



    Die "Kleine" auf dem Weg zur verdienten Ruhe in´s BW





    Grüße und gleich geht´s weiter mit Teil 3

  • Hallo,

    nach dem Kaffee ging es noch einmal an die Strecke; diesmal nach Behringersmühle; wurde
    das letzte Zugpaar des Tages doch von einer Lok bespannt, die relativ selten im Personenzug-
    einsatz ist; nämlich der V 60 114


    Gerade noch rechtzeitig im Endbahnhof angekommen, um das Umsetzen der Lok aufnehmen
    zu können








    Noch vor Abfahrt des Zuges ging es zur Wiesentbrücke bei Streitberg; da kommt der Zug


    Der Zug unter der Wegbrücke kurz vor Ebermannstadt





    So, das war´s dann von dieser Jubiläumsveranstaltung der DFS


    Herzliche Grüße aus der Fränkischen Schweiz, eine gute Nacht und eine schöne Woche
    wünscht Euch allen
    Arnold

  • Hallo in die hochsommerliche Runde,


    herzlichen Dank für die Grünen und das große Interesse am Bericht über die DFS.


    Anbei als kleinen "Nachschlag" noch einige Detail-Aufnahmen von der "Kleinen",
    der Lok 2 "Nürnberg" der DFS, die mit neuer HU endlich wieder in Fahrt gekommen ist


















    Wäre das "schnuckelige Maschinchen" nicht auch etwas für einen unserer Hersteller ?




    ;).........möglicherweise mit Rauchgenerator und Zylinder-Abdampf-Funktion..........;)


    meint mit den besten Grüßen
    Arnold,
    der die Gartenarbeit ob der inzwischen vorherrschenden 31 ° C abgebrochen hat und sich
    in´s mit "nur" 25 ° C "relativ kühle" Haus zurückgezogen hat.

  • Hallo Freunde der DFS,


    auch wenn die Pandemie dem Saisonstart der DFS zum 01. Mai einen Strich durch die
    Rechnung machen dürfte, ist man dort aber keineswegs untätig. Als ich gestern
    Nachmittag die noch nötigen Oster-Einkäufe machte, hörte ich -bislang ungewohnte-
    Huptöne vom nahen Bahnhof,.......... und natürlich zog es mich sofort da hin !


    Und so konnte ich zwei Gleisbaumaschinen beim feierabendlichen Einrücken in den
    Bf Ebermannstadt ablichten.








    Auf Nachfrage sagte heute ein mir bekannter "DFS-ler", daß z.Zt. Oberbauarbeiten
    durchgeführt werden, um marode Holzschwellen auszutauschen, das Schotterbett
    aufzufrischen und Bahnübergänge zu verbessern.


    Ja, dann kann man nur hoffen, daß der Museumsbahnbetrieb möglichst bald wieder
    aufgenommen werden kann.



    Allen ein frohes Osterfest und bleibt gesund
    Herzliche Grüße aus der frühlingshaften Fränkischen Schweiz
    Arnold

  • Hallo in die Runde,


    die Eröffnung der diesjährigen Fahr-Saison der DFS fällt leider der "C-Pandemie" zum Opfer.
    Über dem Betriebsgelände liegt eine ungewohnte Ruhe, kein Mensch weit und breit zu sehen.
    Weichenschlösser warten vergebens auf das Aufschließen; Weichenhebel auf ihre Betätigung.





    Die ortsgestellten Weichen warten auf das Umlegen ihrer Stellgewichte



    Vergebens warten die Wasserentnahmestellen und Stromanschlüße auf ihre Benutzung.







    Alle Räder stehen still; jegliche Betriebsamkeit ruht ........................bis auf Weiteres



    Bleibt der DFS -und allen anderen Museumsbahnen- nur zu wünschen, daß der Fahrbetrieb
    bald wieder aufgenommen werden kann.


    Allen noch einen angenehmen 1. Mai und die herzlichsten Grüße aus der -für diesen Tag
    ungewohnt leeren und ruhigen- Fränkischen Schweiz
    Arnold

  • Hallo Freunde der DFS,


    langsam geht es wieder los,...................., die Dampfbahn Fränkische Schweiz nimmt ihren Fahrbetrieb

    nach der "Corona-Zwangspause" zwischen Ebermannstadt und Behringersmühle wieder auf. Der

    erste (Diesel) Fahrtag findet am Sonntag, 07. Juni -unter den coronabedingten Einschränkungen- statt.

    Fahrkarten können nur online gebucht werden(mit kostenloser Sitzplatzreservierung), Gesichtsmasken-

    pflicht und Einhaltung der Abstandsregeln während der gesamten Fahrt; vorerst darf keine Bewirtung

    im Buffettwagen stattfinden. Die beliebten Lokschuppenführungen finden bis einschl. Juli nicht statt.


    Viele Grüße

    Arnold

  • Guten Abend in die Runde,


    die DFS hat ihren Fahrbetrieb wieder aufgenommen. Trotz des wirklich besch....... Wetters hat es mich hin gezogen um

    einige Aufnahmen vom 2. Zugpaar des Tages(Ebermannstadt ab 14:05 Uhr) zu machen und ich möchte Euch auf diese

    Fahrt nach:

    mitnehmen. Bespannt war der Achtwagen-Zug von den beiden V 36 der DFS.



    Ausfahrt aus Ebermannstadt



    In der S-Kurve bei Km 23.4 nach Muggendorf



    Kurz danach



    Ausfahrt aus dem Bf. Gößweinstein



    In der S-Kurve bei der Stempfermühle kurz vor der Endstation



    Der Zugführer sperrt die Weiche 1 zum Umsetzen auf



    Die beiden Loks ziehen über die Weiche 1 vor



    Der Zug steht im Endbahnhof zur Rückfahrt bereit



    Und wieder setzte der Regen ein, sodaß ich von der Rückfahrt keine Bilder mehr gemacht habe.


    Mit den besten Grüßen aus der derzeit sehr verregneten Fränkischen Schweiz

    Arnold

  • Mahlzeit in die Runde,


    bei meiner gestrigen "Schwellen-Recherche" konnte ich als Beifang den Klv plus Kla der DFS im

    Bahnhof Streitberg ablichten. Der Mitarbeiter des Vereins war damit ausgerückt, um Äste von in

    die Strecke ragenden Hecken zurück zu schneiden.




    Grüße

    Arnold

  • Ein seltenes Gefährt


    Hallo Freunde der DFS und deren Fahrzeugen,


    bei meiner kürzlich vorgenommenen "Schwellenexpedition" (siehe anderes Thema) habe ich

    einige Aufnahmen von einem interessanten Fahrzeug des Vereins gemacht. Es handelt sich

    hierbei um den seit längerer Zeit in Streitberg hintergestellten Wyhlen Kran, Dieser ist eines

    von vier noch vorhandenen Exemplaren der ehemals 40 gebauten 10 t Kranwagen Typ Wyhlen

    und stand vor seiner Übernahme (als "DFS 62") im AW Weiden im Dienst.






    Er ist beschriftet als "DR Brit.Us-Zone Regensburg 700 292 Kranwagen Bw Ebermannstadt"

    Laut Anschrift erfolgte die letzte Untersuchung am 26.04.1997, die nächste wäre am 26.04.2003

    fällig gewesen. 17 Jahre steht er abgestellt. Es wäre schön, ihn wieder in Aktion sehen zu können.


    Herzliche Grüße

    Arnold

  • Ein weiteres -interessantes- Fahrzeug


    Hallo,


    ein interessantes "Allzweckfahrzeug" habe ich bei der DFS entdeckt. Es scheint sich um einen auf

    Achsen gesetzten, offenen Abrollcontainer zu handeln




    Mit seiner Anhänger-Maulkupplung kann er wohl mit dem Klv verbunden werden



    Interessant auch das Fahrwerk, der auf dem Gleis fest geschraubte Radvorleger und die

    originelle "Diebstahlsicherung"



    Beste Grüße

    Arnold

  • Hallo Arnold,


    das ist kein Fahrzeug im Sinne der Eisenbahn, sondern "nur" ein Gerät. Es trägt dementsprechend auch keine Anschriftentafel nach EBO für Nebenfahrzeuge. Aber für uns Modellbahner ist das wohl egal.


    Aber da das kein zugelassenes Fahrzeug ist, darf es nur in gesperrten Gleisen im Rahmen von Baustellen eingesetzt werden. Die Rockinger-Kupplung erlaubt das Ziehen und Schieben mit dem Klv, aber bis dato habe ich als "Zugmaschine" nur Zweiwegebagger gesehen - die können dann auch gleich die Mulde vollbaggern.


    Als Fahrgestell kommen sogenannte Robel-Achsen zur Verwendung - diese wurden schon seit den 20er Jahren im Gleisbau eingesetzt, waren universell, die konnten mit allen Großteilen beladen werden, aber auch Schienen konnten mit der entsprechenden Anzahl an Robel-Achsen verfahren werden. Im Buch "Gleisbau - Mit Spitzhacke und Schnellumbauzug" von Udo Kandler, erschienen im EK-Verlag, ist auf Seite 22 ein Bild, auf dem Arbeiter komplette Gleisjoche (also Schienen mit Schwellen - so wie Lenz die Schienen im Modell liefert) mittels Robel-Achsen zur Einbaustelle rollen. Und diese Robel-Achsen sehen fast genauso aus wie die auf Deinem Foto!


    Danke fürs Zeigen!


    Freundliche Grüße

    EsPe

    Nur weil ich den einen oder anderen Fehler an manch einem Modell zwar bedauere und gelegentlich kritisiere, aber mich dennoch über perfekte Fahreigenschaften usw. und einen gelungenen Gesamteindruck freue, bin ich noch längst kein Spielbahner (was übrigens abwertend klingt).


    Und nicht jeder, der von sich selbst behauptet, ein ernsthafter Modellbahner zu sein, muss es deshalb auch wirklich sein.
    (frei nach Blaukäfer)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!