Lenz 50 und Lenz Dreiwegweiche - Entgleisungen

  • Hallo liebe Nuller,




    nun trug es sich zu, das ich meine vorhandenen Modelle auf der verlegten Gleisanlage vor dem Weiterbau alle mal ausgiebig gestestet habe. Und dabei die Lenz`sche 50 immer beim Überfahren der Dreiwegwiechen aus gleichem Hause (ich habe 2 davon verlegt) bei Abzweig beider Weichenzungen mit dem letzten Kuppelradsatz neben dem Gleis steht. Nach vielen Hin- und Herfahrten hat sich aufgezeigt, dass die letzte Kuppelachse immer die innere Weichenzunge des 2. Abzweiges der Peco DWW derart nach aussendrückt, das der Radsatz nicht mehr auf der Schiene läuft und dann am nachfolgenden Herzstück ganz entgleist.


    Ich habe also mal das Spurmass des Radsatzes gemessen, das haut hin und danach die Achse mal ausgebaut und den Spurlranz in der Drehbank jeweils innen etwas mehr angeschrägt - sie tut es aber immer noch.Vielleicht kennt jemand dieses Problem und hat auch eine Lösung? Die einzige Möglichkeit welche mir einfällt, wäre die Weichenzunge mittels einem Stück Messingblechs auf Höhe des Schienenfusses aussen zur Backenschiene hin zu verstärken. Die würde sich dann an der Backenschiene abstützen und könnte nicht mehr nach aussen gedrückt werden.
    Gruss, Dirk

  • Hallo Dirk, betreibst Du Deine 50er mit Rauch? Ich fahre ausschließlich mit Rauch und meine 50er entgleist auf allen drei bei mir verbauten DWW. Ich frage deswegen, weil mein Rauchgenerator offensichtlich erneut undicht ist und es vielleicht möglich ist, daß das Rauchöl von Seuthe die Schmierung der 4.Achse dann auswäscht. Nach dem Beitrag von Herrn Suhl habe ich meine 4.Achse überprüft und festgestellt, daß diese absolut keine Seitenspiel hat. Öl hat bis jetzt nicht geholfen.


    Gruß Udo

  • Hallo Udo,


    sind die Dreiwege Weichen China oder Peco ?


    Ich habe auf der Hauptstrecke 2x3 DWW China für die Überholgleise.
    Da gab es aber noch nie Probleme mit den 50ern
    Wichtig ist das die Weichen völlig Plan liegen.


    Gruß
    Michael

    Meine Ausstattung - ESU Ecos, ESU Belegmelder, Roco WlanMaus, Steuerrung mit iTrain Software.

  • Hallo,
    ich fahre nur Lenz/Peco Weichen der kleineren Herzstücklücke und besseren Radführung wegen undmeine Weichen liegen absolut plan. Die Qualmerei ist nicht so mein Ding, da die Verdampferrückstände sich überall niederschlagen und ich mir auch nicht vorstellen kann, dass das Zeug gesundheitlich unbedenklich ist....das kanns auch nicht sein.
    Ich werde also die Weichenzungen der DWW nach aussen zur Backenschiene abstützen, sodass die 50-er sie nicht mehr zur Seite wegdrücken kann und der letzte Radsatz der Lok in die Spur gewzungen wird. ich nehme an, dass das Problem damit erfolgreich bekämpft ist. Ich werde berichten ;)


    Gruss, Dirk

  • Hallo Nullis,
    ich muß das Thema nochmal hervorholen. Anlaß war bei mir ein holpriger Lauf über die DWW. Der Testwagen war ein gesuperter G20 von Raimo/Billerbahn mit Speichenrädern von den gleichen Firmen.
    Beim Überfahren der Herzstücke bockte der Schlingel. Nach mehrmaligem Schieben habe ich die Herzstücke beim Übergang auf die Schiene abgeschliffen. Schon besser. s. Bilder


    Im Bereich der Zungen gab es auch Kontrollbedarf und siehe da ,waren die beiden Schienenklammer zuweit und etwas zu hoch. Erste Maßnahme: die beiden Klammer vorsichtig zusammengedrückt.
    Danach die Klammern mit dem Bohrzwerg etwas reduziert. Fast perfekt. Jetzt noch die Speichenräder gegen Schnellis Speichenräder gewechselt und der Lauf über die DWW war so wie er sein soll.
    Fazit: alle Wagen mit den besagten Speichenräder von Raimo/Billerbahn austauschen weil zu hohe Spurkränze.
    Ich werde im nächsten Test Speichenräder von Petau einsetzen und mich dann nochmals melden.
    Vielleicht hat ja ein anderer auch solche Probleme mit der DWW (übrigens Peco-Produktion)
    In meiner H0-Zeit gabe es diese Ungenauigkeiten auch bei Roco.

  • Wie versprochen noch ein Feedback zum Einsatz der Petauräder.

    Nach dem Wechsel von Schnellis Rädern auf Petauräder läuft der Wagen sowas von ruhig über die Weiche!

    Leider gibt es die Räder wohl nicht mehr sonst würde ich noch einige Wagen mehr umrüsten.

    Gruß

    Husbert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!