Welche Airbrush?

  • Hallo liebe Spur 0 Freunde,


    ich bitte um Euere Hilfe: Nach dem der einfache Gleisbau für meine "Nebenbahn in Süddeutschland" für mich erst einmal abgeschlossen ist (einige elektr. und auch manuelle Weichenantriebe fehlen noch), soll es an die Ausgestaltung gehen. Ich suche eine handliche Airbrush - Pistole, die auch Düsenwechsel zulässt und den Farbbecher möglichst auf der Pistole montiert hat.


    Wer kann und will mir seinen Rat zur Auswahl und zum Kauf und vor allem auch zur Farbauswahl und Verdünnungsgrad geben?


    Ich habe zwar noch eine Airbrusch aus den seligen "M + F" - Zeiten, aber ich glaube, da passen Düse und Düsennadel nicht mehr so ganz zusammen. Ich will einfach auch mal was Neues.


    Vielen Dank schon mal im Voraus! Und: Schönen Sonntag noch: Bei uns ist echtes "Eisenbahnwetter", also immer wieder mit Schauern zu rechnen, nichts für "Draußen".


    Servus


    Hermann

  • Hallo Hermann




    Ich benutze die Triplex F mit Auswechselbarem Fließbecher und Düsen,sie ist einfach


    zu reinigen und sehr robust.


    Ferner die Evolution Two ein etwas edleres Teil mit 0,2 und 0,4 er Düsen.


    Für größere Arbeiten verwende ich die Sata dekor mit 0,5 bis 1.0mm Düse


    Die beiden oben genannten bekommt man bei Air-Color-Technik


    e-mail: aircolortechnik@t-online.de




    Gruß Hape

  • Hallo Hermann,



    mit der bereits genannten Firma "airbrush4you" habe ich auch sehr bgute Erfahrungen gemacht. Man hat sich viel Zeit für eine telefonische Beratung genommen.


    Habe dann dort eine Evolution Silverline genommen und einen passenden Kompressor mit Druckbehälter dazu. Insgesamt habe ich ca. 300 Euro bezahlt und es nicht bereut.


    Die Evolution hat standardmässig eine 0.3 und 0.4er Düse dabei und der Farbtopf ist oben vor der Düse aufgeschraubt.


    Entgegen meiner Skepsis, dass ich eher ein System mit unten anschraubaren Farbehältern nehmen sollte, ist das so völlig ausreichend für die Arbeiten, die ich damit durchführe.


    Ruf einfach mal in Schweinfurt an, dann weisste sicher mehr.



    Gruß


    Thoralf

  • Hallo,


    ich bin kein Profi in Sachen Airbrush. Daher habe ich mich auch für eine Triplex entschieden. Mit ihrer gekoppelten Funktion für Luft und Farbe ist sie etwas einfacher zu bedienen. Verschiedene Düsen und auch einzelne Ersatzteile kein Problem. Ich würde die Trilex wieder kaufen.


    Gruß aus dem Süden,
    Bernd

    Schreibt mir ruhig bei Fragen und Anmerkungen. Ich bin meist recht umgänglich... :P

    Edited once, last by schmidb ().

  • Hallo Hermann,


    ich habe neben meine Evolution noch eine A470 im Set A4709 sie ist zwar aus Kunstsoff aber mit Ihr lässt sich gut Arbeiten.
    Außerdem hat sie insgesamt 6 Düsen dabei und lässt sich einfach Reinigen.
    Hier ist mal ein Link zur Airbrush wo Sie getestet wird.

  • Grüß´Euch alle miteinander,


    und ganz herzlichen Dank für die vielen und guten (weil sehr unterschiedliche!) Beiträge zu meiner Frage. Alle Beiträge haben mir geholfen, meine Meinung, meine Airbrush zu finden. Ob ich dann nach einiger Erfahrung mal weiter suchen werde, das ist eine ganz andere Sache!


    Für jetzt sage ich einfach "Danke", so gefällt´s mir im Forum!


    Servus


    Hermann

  • Also meines Erachtens sind diese ganzen Pistolen für uns nicht wirklich brauchbar. Ich verwende eine Pistole für 20€, wenn die mal kaputt sein sollte, hole ich mir eine neue. Was willst du denn machen, eine Lok, einen Wagen lackieren? Dafür brauchst du keine 0,3er Düse, die ist für solche Sachen viel zu klein. Wenn du feine Sachen damit malen willst, was bei uns eigentlich nicht vorkommt, außer du bist Künstler, würde ich dir zustimmen, aber für die Modelle 0,5-0,8er Düse. Selbst meine Gleise mache ich mit dieser Pistole, einfach weniger Druck bzw Farbe zumischen, dann klappt das auch.


    Ich kaufte meine Pistole und meine Farben immer bei mir in der Nähe, eine "Profibetrieb" für Modellbau, da werden LKW/Auto/Bahn Modelle für Kunden lackiert. Die haben 2-3 Lackierer im Einsatz die den ganzen Tag mit der "20€" Pistole arbeiten und sie ab und an mal gegen eine neue tauschen. Wenn diese Leute tagtäglich damit arbeiten, du nur ab und an mal, kannst du dir ja ausrechnen wie lange so eine Pistole hält.


    Es kommt immer darauf an wieviel Geld man dafür über hat und wie viel man dafür ausgeben will und vor allem, was man damit machen möchte.


    Hier übrigens der Link zu dem Lackierbetrieb (die von SpurZ - II und auch für große Hersteller Kleinserien lackieren, Piko, Märklin, Hobbytrade, ..):
    ktd1
    ktd2


    Gruß,
    Wolfgang

  • Hallo,


    ich benutze 2 verschiedene, die billige von Revell fürs Grobe (komplette Waggons, große Flächen etc. ) und eine für 35,- Euro aus der Bucht fürs feine....das das seit gut fünf Jahren...


    eigentlich gilt für mich, wer billig kauf, kauft zweimal


    aber beim Airbrush muss das wohl nicht stimmen...


    allerdings benutze ich einen ordentlichen Kompressor....das ist das A und O

  • Hallo,


    ein gutes Beispiel für eine sehr günstige, aber wirklich gute Pistole findet Ihr, wenn Ihr bei Ebay PROFI AIRBRUSH PISTOLE Airbrushpistole Double Action 130B eingebt. Da gibt es einen Verkäufer, der die für 15,99 Euro einstellt und tatsächlich bekommt man auch eine für diesen Preis, wenn man ein paar Tage Geduld hat. Jeden Tag läuft so eine Auktion aus. Lässt sich super reinigen und E-Teile gibt's auch.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!